Zugänge: Andreas Unnerstall (BV Essen), Rainer Möller (SV Lastrup), Andreas Niemann und Dirk Walter-Konofol (BVC II), Christian Heintze und Christian Menke (BVC III), Peter Styk und Manfred Bahlmann (TUS Emstekerfeld)

Nach einigen mittelprächtigen Spielzeiten in der zweiten Kreisklasse kam dann in dieser Saison wieder neuer Schwung in die erste Herrenmannschaft. Mit Hilfe des neu gegründeten Fördervereins Bethen e. V. gelang es Fußballobmann Ignatz Hüsing einige neue Spieler zu verpflichten. Unter anderem konnten einige Spieler des SV Bethen, die zwischenzeitlich bei den verschiedensten höherklassigen Vereinen aktiv waren, zum SV Bethen geholt werden.

Mit den Neuzugängen wie z. B. Dirk Walter-Konofol, Andreas Niemann, Andreas Unnerstall, Peter Styk und Manfred Bahlmann sowie dem bisherigen Stammpersonal der ersten Herrenmannschaft gelang es somit dem neuen Trainer Georg Möller eine schlagkräftige Truppe zu formen. In dieser Saison kam es dann zu einem interessanten Meisterschaftskampf mit dem Stadtrivalen SC Sternbusch, der letztlich knapp die Nase vorn hatte. Trotz einer hervorragenden Saison konnte der angestrebte Aufstieg nicht erreicht werden.

Kreispokal

Zwischenrunde:
SV Bethen - SV Emstek II   5 : 1
Viertelfinale:
SV Bethen - SV Kampe   3 : 0
Halbfinale:
SV Bethen - SV Cappeln   0 : 1

Münsterländische Tageszeitung vom 29.06.1996:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok