NWZ 09.05.2005

SV Bethen beendet Minikrise mit Sieg

Blum-Elf schlägt Altenoythe II mit 5:1 – Sevelten siegt trotz Unterzahl in Essen 1:0

Mit einem gerechten 2:2-Unentschieden trennten sich Elsten und Cappeln. Nach dem desolaten 0:4 gegen Thüle bangt Varrelbusch um den Ligaverbleib.
von DOMINIK KLAUSING

 

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben ihre Minikrise mit einem eindrucksvollen 5:1-Heimerfolg gegen Altenoythe II beendet und die Tabellenführung verteidigt. Die Sportfreunde aus Sevelten entführten trotz zweier Platzverweise drei Punkte aus Essen.

SV Bethen – SV Altenoythe II 5:1 (1:0). Nach mehreren sieglosen Spielen bekam der Tabellenführer die Kurve und beendete seine „Minikrise“ eindrucksvoll. Im Anschluss an das Führungstor durch Jakob Niemeyer (15.) ergaben sich Chancen im Minutentakt, die allerdings kläglich vergeben wurden. Erst nach dem von SVB-Schlussmann Udo Schene verwandelten Foulelfmeter (49.) münzte der Tabellenführer seine Möglichkeiten in Tore um. Der Anschlusstreffer durch Wolfgang Kemper zum zwischenzeitlichen 3:1 bedeutete lediglich Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Niemeyer (15.), 2:0 Schene (49., Foulelfmeter), 3:0 Witte (59.), 3:1 Kemper (70.), 4:1 Zielske (88.), 5:1 Brockhaus (89.).

• Derweil gab Bethen bekannt, dass Torjäger Florian Quaing für die kommende Saison zugesagt hat. Der 19-Jährige schlug damit die Offerte des Landesligisten VfL Löningen aus. Zudem lag ihm ein Angebot des Bezirksligisten BV Cloppenburg II vor.

SR: Lietz (Ramsloh); SRA: Störmer, Schell (beide Scharrel).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen-beendet-minikrise-mit-sieg_a_6,1,3983927513.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok