Abgänge: Dirk Middendorf (SV Emstek), Sebastian Krause, Carsten Sieverding (beide Laufbahnende)

Zugänge: Christian Kellermann (TuS Emstekerfeld), Roland Schuh (SV Molbergen), Edin Kustura (SV Höltinghausen), Andre Heckmann (SV Höltinghausen), Sebastian Diedrich (SV Bevern)

Tor: Sebastian Heyer, Marc Becker, Oliver Meyer

Abwehr: Maik Büscherfoff, Maik Kösters, Frank Lüken, Moritz Kötter, Jan-Hendrik Bünger, Lukas Meyer-Schene

Mittelfeld: Andre Heckmann, Marvin Poll, Philipp Naber, Hendrik Witte, Stephan Tegeler, Roland Schuh, Torsten Wiemann, Christian Kellermann, Lukas Niemeyer, Jakob Niemeyer, Thorben Klüsener

Angriff: Philipp Naber, Florian Quaing, Ansgar Wilke, Malte Klüsener, Edin Kustura, Thomas Bornemann, Sebastian Diedrich

Trainer: Rainer Wiemann

Betreuer: Dominik Möller, Michael Heckmann, Peter Lübbe

Saisonziel: Platz 3-7

NWZ 29.07.2011

Bezirkspokal

Meyer-Elf geht am Krückstock

Hansa Friesoythe gastiert ersatzgeschwächt beim STV Barßel

Der Landesliga-Absteiger tritt ohne Hammad El-Arab, Tobias Latta und Olaf Bock an. Zudem fallen sechs weitere Friesoyther Spieler aus.


Bethens Lukas Niemeyer (rechts) trifft mit seiner Elf auf BW Lüsche
Bild: Björn Lichtfuß

SV Bethen - BW Lüsche. Bethens Stürmer Florian Quaing ist optimistisch. „Lüsche hat zwar eine Top-Truppe, aber wir brauchen uns nicht zu verstecken“, sagt er. Er glaubt nicht, dass die klassenhöheren Lüscher den Kreispokalsieger auf die leichte Schulter nehmen werden. „Dafür kennt uns Lüsches Trainer Ferdi Diedrich einfach viel zu gut.“

Die Bether haben zuletzt vor drei Jahren im Bezirkspokal gespielt. Damals warfen sie in der ersten Runde den FC Lastrup raus. „Vielleicht können wir dank des Heimvorteils erneut für eine Überraschung sorgen“, sagt Quaing (Freitag, 19.30 Uhr).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/meyer-elf-geht-am-krueckstock_a_1,0,598934664.html

NWZ 30.07.2011

Bezirkspokal

Bethen fliegt gegen Lüsche raus

Fußball-Kreisligist verliert nach Elfmeterschießen

Bethens Spieler (in Weiß) entschärfen eine Kopfballchance für Lüsches Thorsten Brak.
 Bild: Björn Lichtfuß

BETHEN Das war Pech: Fußball-Kreisligist SV Bethen ist am Freitagabend in der ersten Runde des Bezirkspokals ausgeschieden. Der Kreispokalsieger verlor gegen den Bezirksligisten BW Lüsche mit 4:6 (1:1/0:1) nach Elfmeterschießen.

Lüsche war zunächst überlegen gewesen und hatte zwei Halbchancen durch Lars Fetzer (1.) und Ferdi Diedrich (7.). Das 0:1 in der 27. Minute war aus Bether Sicht aber überflüssig: Simon Haudes Treffer aus dem Gewühl heraus war ein unnötiger Ballverlust im Mittelfeld vorausgegangen.

Anschließend berappelten sich die Gastgeber. Florian Quaing (28., Flugkopfball) hatte Pech, Stephan Tegeler (35.) kam einen Schritt zu spät. In der Schlussphase der ersten Hälfte machte Lüsche Dampf. Aber Diedrich (41., Kopfball) war nicht entschlossen genug, und Thorsten Brak (45.) fehlte die Genauigkeit.

Nach dem Wechsel war Bethen das bessere Team. Quaing bot sich die erste Chance (56.), aber auch Fetzer hatte eine gute Möglichkeit (63.). Kurz darauf fiel der verdiente Ausgleich. Lüsches Christian Timmen hatte bei einem Rettungsversuch den Ball im eigenen Strafraum an die Hand bekommen. Den fälligen Elfmeter verwandelte Lukas Meyer-Schene (64.).

Anschließend steigerte sich Lüsche wieder. Die Partie war offen. Diedrich (71., 86.) und Fetzer (81.) schnupperten am Führungstreffer. Aber die größte Chance hatte Bethens Christian Kellermann (88.) – doch er vergab.

So musste die Entscheidung im Elfmeterschießen fallen, in dem Bethens Lukas Meyer-Schene zum Pechvogel avancierte. Er verschoss als einziger Spieler.

SV Bethen: Heyer - Tegeler, Kötter, Büscherhoff, Lukas Niemeyer, Quaing, Kellermann, Meyer-Schene, Kösters, Wilke (58. Witte), Poll.

Schiedsrichter: Tim Otten.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethen-fliegt-gegen-luesche-raus_a_1,0,595747665.html

NWZ 05.08.2011

Wiemann krempelt Ärmel hoch

Bethens Coach bleibt trotz zahlreicher Ausfälle optimistisch

Zu Saisonbeginn werden Jakob Niemeyer und Torsten Wiemann fehlen. Wiemann ist an der Leiste verletzt, Niemeyer weilt in den USA.

Der SV Bethen 2011/2012: (vorne von links) Rainer Wiemann, Malte Klüsener, Florian Quaing, Frank Lüken, Lukas Niemeyer, Ansgar Wilke, Marvin Poll, Torsten Wiemann, Christian Kellermann, Maik Kösters, Stefan Tegeler, Roland Schuh, Andre Heckmann (vorne von links) Peter Lübbe, Moritz Kötter, Edin Kostura, Oliver Meyer, Sebastian Heyer, Mike Büscherhoff, Lukas Meyer-Schene
 Bild: Björn Lichtfuß

BETHEN Die Saison hat noch nicht einmal angefangen, da stehen Rainer Wiemann, Trainer des Fußball-Kreisligisten SV Bethen, bereits die ersten Sorgenfalten auf der Stirn geschrieben. Schuld daran sind diverse personelle Rückschläge, die den Kader binnen kürzester Zeit arg dezimierten. Stephan Tegeler erwischte es zu Beginn der Vorbereitung am Knie.

Torsten Wiemann muss wegen eines Leistenbruches noch einige Wochen pausieren, und Jakob Niemeyer wird an den ersten vier Spieltagen fehlen. „Jakob ist noch in den USA“, sagt Wiemann. Fehlen wird auch Thomas Bornemann. Der Routinier ist beruflich ziemlich eingespannt und muss in der Hinrunde passen.

Zu allem Überfluss wechselte dann auch noch Dirk Middendorf zum Bezirksligisten SV Emstek. Ihm trauert Wiemann hinterher. „Ihn hätten wir gerne behalten, denn er hat eine starke Saison gespielt“, sagt Bethens Trainer.

Doch anstatt Trübsal zu blasen, hat Wiemann die Ärmel hochgekrempelt. „Alles Jammern nützt nichts. Wir haben dennoch eine gute Mannschaft beisammen.“

Dem ist nicht zu widersprechen. Schließlich sorgen Torhüter Sebastian Heyer (O-Ton Wiemann: „Er ist meine unangefochtene Nummer eins.“), Lukas Niemeyer und Neuzugang Christian Kellermann für eine hohe Qualität im Kader.

Auf Kellermann kommt eine tragende Rolle zu. „Christian ist normalerweise als Kopf der Viererkette gedacht. Außerdem kann er auch als Sechser eingesetzt werden“, sagt Wiemann. Wenn es mit der geplanten Viererkette nicht hinhauen sollte, wird Wiemann auf den klassischen Libero setzen. Die Kandidaten für diesen Posten sind Maik Kösters und Lukas Meyer-Schene.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/wiemann-krempelt-aermel-hoch_a_1,0,590931420.html

NWZ 08.08.2011

Cappelner sorgen zum Auftakt für Überraschung

Möller-Elf schlägt ambitionierte Bether mit 4:2 – Sternbusch siegt 4:0 gegen Winkum

SV Cappeln - SV Bethen 4:2 (2:2). Die Zuschauer sahen einen offenen Schlagabtausch und reihenweise gute Möglichkeiten. Michael Münzebrock brachte die Hausherren nach zwölf Minuten per Freistoß aus 18 Metern in Führung. Aber die Bether Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Neuzugang Sebastian Diedrich erzielte gleich im ersten Punktspiel ein Tor (14.). In der 20. Minute brachte Markus Bohmann die Cappelner wieder in Führung. Aber Bethen schlug erneut zurück: Lukas Meyer-Schene glich per Foulelfmeter aus (25.).

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer zunächst gleichwertige Teams. Aber nach Alexander Döpkes Tor zum 3:2 eine Viertelstunde vor Schluss war der Bether Wille gebrochen. Fortan hatte die Heim-Elf die Partie im Griff – und Paul Pstragowski machte in der Schlussminute alles klar.

Tore: 1:0 Münzebrock (12.), 1:1 Diedrich (14.), 2:1 Bohmann (20.), 2:2 Meyer-Schene (25., Foulelfmeter), 3:2 Döpke (75.), 4:2 Pstragowski (90.).

Sr.: Klodkowski; SrA.: Klodkowski, Schilkowski.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cappelner-sorgen-zum-auftakt-fuer-ueberraschung_a_1,0,591328253.html

NWZ 18.08.2011

Kreispokal

Scharrel wirft Strücklingen aus Pokal

Scharrels Fußballer gewannen ihr Heimspiel am Mittwochabend mit 3:1. Hani Hassan erzielte einen Doppelpack.

SC Kampe/Kamperfehn - SV Bethen 0:3 (0:1). Die Gäste kamen gegen den kampfstarken Kreisklassisten nur schwer ins Spiel. Dennoch erzielte Thorben Klüsener in der 32. Minute das 1:0. In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Der Außenseiter SC Kampe/Kamperfehn wehrte sich nach Leibeskräften, doch die spielstarken Bether ließen dank der Treffer von Torsten Wiemann (47.) und Klüsener (89.) nichts anbrennen.

Tore: 0:1 Klüsener (32.), 0:2 Wiemann (47.), 0:3 Klüsener (89.).

Sr.: Kreuzkam.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/scharrel-wirft-struecklingen-aus-pokal_a_1,0,592373931.html

NWZ 22.08.2011

Abornik trifft mitten ins Essener Herz

Molberger erzielt einziges Tor im Hasestadion – Sternbusch schlägt Garrel mit 4:0

Der SC Winkum bleibt nach der 0:6-Klatsche in Bevern mit null Punkten Schlusslicht. Der SV Bethen setzte sich mit 5:4 beim FC Lastrup durch.

FC Lastrup - SV Bethen 4:5 (1:2). Die Bether hatten in der ersten Halbzeit Feldvorteile. Sie führten verdient mit 2:0 – Hendrik Witte (26.) und Marvin Poll (38.) hatten getroffen. Allerdings brachte Christoph Fröhle sein Team mit dem Anschlusstreffer kurz vor der Pause zurück ins Spiel (42.). Nach dem Seitenwechsel machten die Hausherren Druck – und Fröhle sorgte mit seinem zweiten Treffer für den Ausgleich.

Anschließend sahen die Zuschauer zahlreiche weitere Torchancen – und zwei Abwehrreihen, die nicht immer auf der Höhe waren. Erneut zogen die Gäste auf zwei Tore davon. Sebastian Diedrich (70.) und Florian Quaing (72.) hatten ins Schwarze getroffen. Doch erneut schlugen die Hausherren zurück: Hendrik Fröhle (77.) und Hannes Heitmann (82.) glichen zum 4:4 aus. Am Ende jubelten aber die Bether: Nach herrlicher Vorarbeit vom bärenstarken Hendrik Witte erzielte Florian Quaing den Siegtreffer (88.).

Tore: 0:1 Witte (26.), 0:2 Poll (38.), 1:2, 2:2 Fröhle (42., 61.), 2:3 Diedrich (70.), 2:4 Quaing (72.), 3:4 Fröhle (77.), 4:4 Heitmann (82.), 4:5 Quaing (88.).

Sr.: Sebastian Möller (Ermke); SrA.: Miller, Hagen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/abornik-trifft-mitten-ins-essener-herz_a_1,0,592645238.html

NWZ 29.08.2011

Beverns Feldhaus dreht Spiel in Garrel

SVB gewinnt Spitzenpartie 2:1 – Gastgeber treffen Pfosten und verschießen Elfmeter

Der SC Winkum gewann am Sonnabend das Kellerduell der Kreisliga. Er setzte sich vor eigenem Publikum mit 5:0 gegen den SV Bösel durch.

In den entscheidenden Situationen waren die Bether einen Tick eher am Ball. Vor heimischer Kulisse setzte sich der SVB mit 3:2 gegen Sternbusch durch.
 Bild: Björn Lichtfuß

SV Bethen - SC Sternbusch 3:2 (1:1). Die Zuschauer sahen ein packendes Derby. Die Teams kämpften um jeden Meter. Der SC hatte zunächst Vorteile, Bethen tat sich schwer. Die frühe Führung der Gäste durch Mirco Hell war deshalb verdient (12.). Bethen stellte daraufhin ein wenig um und nahm das Heft in die Hand. Nach maßgenauer Flanke Stephan Tegelers köpfte Florian Quaing das Leder in die Maschen (37.). SC-Torwart Hendrik Preuth musste anschließend verletzt ausgewechselt werden. Libero Markus Plaspohl rückte für ihn zwischen die Pfosten.

Im zweiten Durchgang erwischte der SC den besseren Start. Aber diesmal gingen die Hausherren in Führung – durch einen Foulelfmeter von Lukas Meyer-Schene (55.). Zuvor war Florian Quaing gelegt worden. Auch am 3:1 sieben Minuten später war der Bether Torjäger maßgeblich beteiligt. Nach einem Traumpass von SVB-Kapitän Stephan Tegeler schob Quaing locker ein. Doch die Partie blieb umkämpft. Nur drei Minuten später verkürzte Markus Plaspohl per Foulelfmeter auf 2:3. Bethen geriet noch einmal unter Druck. Aber letztlich rettete der SVB die Führung über die Zeit.

Tore: 0:1 Hell (12.), 1:1 Quaing (37.), 2:1 Meyer-Schene (55., Foulelfmeter), 3:1 Quaing (62.), 3:2 Plaspohl (65., Foulelfmeter).

Sr.: Zimmermann (Wildeshausen); SrA.: Maskow, Feldhaus.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/beverns-feldhaus-dreht-spiel-in-garrel_a_1,0,594440348.html

NWZ 05.09.2011

Löninger Torfabrik läuft weiter auf Hochtouren

Risse-Elf gewinnt 5:3 in Thüle – Bethen bezwingt Ramsloh – Bösel verliert gegen Garrel

Auch Titelkandidat Bethen kann mit dem Saisonstart zufrieden sein. Nach dem Patzer in Cappeln zum Saisonauftakt (die NWZ  berichtete) machte die Wiemann-Elf mit dem 4:1 gegen Ramsloh den dritten Sieg in Folge perfekt. Mit einem Spiel und vier Punkten weniger als Ligaprimus Löningen ist der SVB Vierter.

SV Bethen - BW Ramsloh 4:1 (2:1). Die Teams begannen verhalten. Gleich mit der ersten Chance brachte SVB-Torjäger Florian Quaing die Hausherren in Führung (10.). Aber die Blau-Weißen ließen sich nicht schocken. Michael Eilers glich in der 27. Minute verdient aus. In der ausgeglichenen Begegnung war dann wiederum Florian Quaing zur Stelle. Er sorgte für die erneute Bether Führung (38.).

Der zweite Durchgang musste in der 55. Minute unterbrochen werden. In einem Luftduell waren Torsten Wiemann und Nils Geveshausen mit den Köpfen zusammengestoßen. Beide mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Krankenwagen war auf dem matschigen Untergrund zunächst steckengeblieben und von den Spielern vom Platz geschoben worden.

Anschließend sahen die Zuschauer eine zerfahrene Partie. Aber Bethen fing sich in der Schlussphase. So machten Marvin Poll (83.) und der eingewechselte Torben Klüsener (90.+5) alles klar. Zwischenzeitlich hatte Ramslohs Hendrik Plaggenborg wegen groben Foulspiels die Rote Karte gesehen (86.).

Tore: 1:0 Quaing (10.), 1:1 Eilers (27.), 2:1 Quaing (38.), 3:1 Poll (83.), 4:1 Klüsener (90.+5).

Schiedsrichter: Siemer (Höltinghausen); Assistenten: Hoge, Frieling.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/loeninger-torfabrik-laeuft-weiter-auf-hochtouren_a_1,0,580473184.html

 

bild.de 05.09.2010

Wer seine Kumpels liebt, der schiebt!

Zwei Verletzte beim Kreisliga-Spiel zwischen Bethen und Ramsloh (Niedersachsen), das DRK rückte an, um die Platzwunden von zwei Spielern zu versorgen, die mit den Köpfen zusammengeknallt waren.

Sicherheitshalber sollten die Jungs noch ins Krankenhaus gefahren werden. Weit kamen sie aber nicht, der Krankenwagen blieb auf der Wiese stecken.

Woraufhin die Mannschaftskollegen ihr Spiel Spiel sein ließen und das DRK mit vereinten Kräften auf die Straße schoben.

BILD-Leser-Reporter Andre Schrandt hielt die Szene im Foto fest. Das Spiel endete übrigens 4:1 für Bethen....

NWZ 12.09.2011

Bethens Fußballer bauen Siegesserie aus

Elf von Coach Rainer Wiemann gewinnt in Gehlenberg 4:0 – Friesoythe II verliert erneut

Der SV Thüle setzte sich beim SC Winkum mit 2:1 durch. Garrel bleibt dank des 4:1-Sieges gegen Essen oben dabei.

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben am Wochenende ihre gute Form bestätigt. Mit dem 4:0-Sieg in Gehlenberg landete die Elf von Trainer Rainer Wiemann den vierten Sieg in Folge. Damit ist sie Spitzenreiter Löningen ganz dicht auf den Fersen.

SV Gehlenberg - SV Bethen 0:4 (0:2). Die Hausherren begannen stark. Allerdings hielt Bethens Keeper Sebastian Heyer sein Team mit drei starken Paraden im Spiel. Dagegen waren die Gäste vor dem Tor äußerst kaltschnäuzig. Mit dem ersten richtigen Torschuss erzielte SVB-Kapitän Stephan Tegeler die Gästeführung (24.). Damit hatte er den Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Anschließend war die Partie ausgeglichen. Kurz vor der Pause nutzte Torjäger Florian Quaing die zweite Bether Chance zum 2:0 (44.).

Nach dem Seitenwechsel war die Partie schnell entschieden. Gerade zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff baute Christian Kellermann die Bether Führung auf 3:0 aus. Gehlenberg war zwar immer mit Kontern gefährlich. Aber der starke Bether Torhüter Sebastian Heyer hielt seinen Kasten sauber. Ab der 63. Spielminute spielten die Gehlenberger in Unterzahl: Kevin Kaiser hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen (63.). Den Schlusspunkt setzte Bethens Florian Quaing mit dem 4:0 für Bethen (72.).

Tore: 0:1 Tegeler (24.), 0:2 Quaing (44.), 0:3 Kellermann (47.), 0:4 Quaing (72.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); SrA.: Scholz, Kuhlmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethens-fussballer-bauen-siegesserie-aus_a_1,0,581446586.html

NWZ 19.09.2011

SC Sternbusch übernimmt Tabellenführung

Stammermann-Elf schlägt Bösel mit 3:2 – Bethen baut Siegesserie gegen Hansa II aus

SV Bethen - Hansa Friesoythe II 2:0 (0:0). Die Zuschauer sahen eine schwache Begegnung. Beide Teams boten „Schlafwagenfußball“. Bethen hatte zwar rund 70 Prozent Ballbesitz, wusste damit aber zu wenig anzufangen. Die Wiemann-Elf drang gegen gut stehende Gäste nur selten in gefährliche Räume ein.

Nach dem Seitenwechsel war der SVB druckvoller. Schließlich brachte Torjäger Florian Quaing brachte sein Team nicht unverdient in Front (62.).

Die Gäste waren in der Offensive viel zu harmlos. Mit der Führung im Rücken fiel den Bethern das Kombinieren leichter. Thorben Klüsener machte mit dem 2:0 schließlich den Deckel drauf (82.).

Tore: 1:0 Quaing (62.), 2:0 Klüsener (82.).

Schiedsrichter: Henke (Kneheim); Assistenten: Vaske, Schrandt.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sc-sternbusch-uebernimmt-tabellenfuehrung_a_1,0,582215371.html

NWZ 24.09.2011

Molbergen muss in Schlussphase doch noch zittern

MOLBERGEN Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen haben am Donnerstagabend den dritten Sieg im siebten Spiel eingefahren. Das Team von Trainer Martin Sommer gewann auf eigenem Platz mit 3:2 (2:0) gegen den SV Bethen.

Nach 60 Minuten hatte es so ausgesehen, als wäre die Partie schon entschieden: Christopher Bruns (20.), Andre Döring (30.) und Parwes Rahmani (60.) hatten für den Bezirksliga-Absteiger getroffen. Allerdings sorgte Christian Kellermann mit zwei Treffern (66., 77.) dafür, dass sich die Gäste aus der Stadt Cloppenburg doch noch einmal Hoffnungen machen konnten. Mehr ließ Molbergen dann aber nicht mehr zu.

Schiedsrichter: Michael Biermann, Sr.A.: Kaarz, Ballmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/molbergen-muss-in-schlussphase-doch-noch-zittern_a_1,0,583099272.html

NWZ 04.10.2011

Bethen schiebt sich dank Sieg im Gipfeltreffen an Spitze

Wiemann-Elf schlägt VfL Löningen mit 2:0 – Sternbusch patzt im Spiel gegen Essen

Augen zu und durch: Sebastian Diedrich köpft für den SV Bethen zum 2:0-Endstand

 Bild: Björn Lichtfuß

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des SV Bethen haben am Sonntagnachmittag die Tabellenführung in der Kreisliga übernommen. Die Wiemann-Elf setzte sich im Spitzenspiel mit 2:0 gegen den VfL Löningen durch. Zeitgleich patzte der SC Sternbusch zu Hause gegen den BV Essen (0:2).

SV Bethen - VfL Löningen 2:0 (1:0). Die Teams gestalteten die Partie zunächst ausgeglichen. Die Gäste hatten leichte optische Vorteile, weil sich die Bether insbesondere in der Vorwärtsbewegung zu viele einfache Ballverluste leisteten. Dennoch gingen die Gastgeber in Führung: Florian Quaing sorgte für das 1:0. Der Angreifer hatte nach einem Pass von Sturmkollege Sebastian Diedrich mit einem satten Rechtsschuss eingenetzt (34.). In der Defensive stand die Wiemann-Elf sicher. Manndecker Moritz Kötter legte Löningens Torjäger Arthur Janzen an die Kette.

Mit der Führung im Rücken taten sich die Hausherren leichter. Sie waren im zweiten Durchgang die bessere Mannschaft. Löningen fiel nicht viel ein – zu gut waren die Bether in der Defensive sortiert.

So überraschte es kaum jemanden, dass Bethen den Sack in der 54. Minute zumachte: Nachdem Florian Quaing an Löningens Schlussmann Michael Lampe gescheitert war, köpfte Sebastian Diedrich den Abpraller in die Maschen (54.). Der VfL fand auch anschließend nicht mehr richtig ins Spiel und baute gegen Ende auch läuferisch ab.

Bethen konnte dagegen noch zulegen. Der Cloppenburger Stadtteilclub hatte Chancen, noch zu erhöhen. So knallte Jakob Niemeyer den Ball in der 88. Minute an die Latte.

Tore: 1:0 Quaing (34.), 2:0 Diedrich (54.).

Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Dirksen, Linde.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethen-schiebt-sich-dank-sieg-im-gipfeltreffen-an-spitze_a_1,0,567560108.html

NWZ 02.12.2011

Kellermann kehrt in Bethens Elf zurück

Defensivspezialist brennt auf Einsatz gegen FC Lastrup – Kellerduell in Friesoythe

Schlusslicht Hansa II empfängt den Drittletzten SV Thüle. Los geht es am Sonntag um 14 Uhr.

SV Bethen - FC Lastrup. Bethens Trainer Rainer Wiemann sieht dem Heimspiel gegen den FC Lastrup mit gemischten Gefühlen entgegen. „Das wird eine ganz schwere Aufgabe“, vermutet er. Zumal sich seine Elf in den Spielen gegen die Roth-Elf stets schwer getan habe. „Die Lastruper stecken nie auf. Außerdem spielen sie eine gute Saison“, sagt Wiemann.

Sein Team dagegen leistete sich zuletzt einige Aussetzer. Vor allem die Niederlagen gegen den BV Essen und den SV Cappeln hat Wiemann noch nicht verdaut. „Das war sehr ärgerlich, zumal wir dadurch den Anschluss nach oben verloren haben“, sagt er. Doch nach den Niederlagen des VfL Löningen und des SC Sternbusch beträgt der Abstand auf die Tabellenspitze nur fünf Punkte. Ebenfalls erfreulich für Bethens Trainer ist die Rückkehr Christian Kellermanns. „Er ist wieder ins Training eingestiegen und wird am Sonntag auch auflaufen“, sagt er (Sonntag, 14 Uhr).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/kellermann-kehrt-in-bethens-elf-zurueck_a_1,0,546299575.html

NWZ 10.10.2011

Garrel versinkt nach Pleite im Mittelmaß

Bünger-Elf verliert daheim gegen Lastrup mit 2:4 – Cappeln setzt sich mit 2:0 in Bösel oben fest

Bethen gewann souverän mit 4:1 in Winkum. Dank des 6:1-Erfolgs in Friesoythe holte sich der SC Sternbusch die Tabellenführung zurück.

SC Winkum - SV Bethen 1:4 (0:1). Die Hausherren hielten zunächst gut mit. Nach einer Viertelstunde nahm Bethen aber das Heft in die Hand. Dennoch gab es in der 21. Minute eine turbulente Szene im Bether Strafraum. Der SVB-Torwart soll Winkums Björn Fresenborg im Strafraum umgerissen haben. Schiedsrichter Freerksen ließ jedoch weiterspielen. In der 35. Minute brachte schließlich Torjäger Florian Quaing, dessen Einsatz wegen einer Knieblessur lange fraglich gewesen war, die Gäste auf Kurs. Mit seinem zwölften Saisontor legte Quaing im zweiten Durchgang nach (53.). Dabei waren die Hausherren im zweiten Durchgang das bessere Team. So kam der SC durch Kroner verdient zum 1:2-Anschlusstreffer (73.). Die Wiemann-Elf war danach aber ein Inbegriff an Effizienz. Torsten Wiemann (76.) und Lukas Meyer-Schene (90.) machten kaltschnäuzig den Sack zu.

Tore: 0:1, 0:2 Quaing (35., 53.), 1:2 Kroner (73.), 1:3 Wiemann (76.), 1:4 Meyer-Schene (90.). Sr.: Freerksen (Peheim); SrA.: Hagen, Theilmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/garrel-versinkt-nach-pleite-im-mittelmass_a_1,0,568611061.html

NWZ 17.10.2011

SV Cappeln schlägt sich mit zwei Eigentoren selbst

Möller-Elf verliert 1:2 gegen Essen – Sternbusch setzt sich gegen Thüle mit 5:0 durch

SV Bethen - BV Garrel 2:1 (0:1). Die Hausherren kamen schlecht aus den Startlöchern. Das frühe 0:1 durch Arthur Stockmann war die Folge (12.). Danach wachten die Bether auf und übernahmen die Regie. Torchancen blieben aber Mangelware.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Hausherren mit viel Schwung aus der Kabine. Chancen waren aber weiterhin selten zu sehen. Der Ausgleich durch Sebastian Diedrich fiel daher ein wenig überraschend (69.). Garrel wirkte kurz geschockt. Hendrik Witte drehte das Spiel schließlich eine Viertelstunde vor Schluss (75.).

Tore: 0:1 Stockmann (12.), 1:1 Diedrich (69.), 2:1 Witte (75.).

Sr.: Möller (Kneheim); SrA.: Dröge, Osterloh.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-cappeln-schlaegt-sich-mit-zwei-eigentoren-selbst_a_1,0,569447665.html

NWZ 24.10.2011

Glückliche Winkumer klettern aus Tabellenkeller

Hartke-Elf schlägt Gehlenberg zu Hause mit 4:2 – Titelkandidat Bethen patzt in Bevern

SV Bevern - SV Bethen 2:1 (2:1). Die Hausherren waren das bessere Team. Dennoch gerieten sie unglücklich in Rückstand. Vor 300 Zuschauern brachte Lukas Meyer-Schene die Gäste nach 22 Minuten per Foulelfmeter in Front. Bevern wirkte nicht wirklich geschockt. In der 38. Minute glich Marco Feldhaus für die Hausherren ebenfalls vom Punkt aus. Nur 60 Sekunden später hatten die Hausherren das Spiel vollends gedreht. Michael Pendowski sorgte für die Pausenführung der Elf von Trainer Klaus Ebel. Im zweiten Durchgang war die Partie ausgeglichen, ehe Bethen mit fortschreitender Spieldauer ein wenig mehr Druck machte. Auch die Schlussoffensive der Wiemann-Elf brachte keinen Erfolg. Zum Ende kam dann auch noch ein wenig Frust dazu: Bethens Kapitän Stephan Tegeler sah in der vierten Minute der Nachspielzeit die Rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung.

Tore: 0:1 Meyer-Schene (22., Foulelfmeter), 1:1 Feldhaus (38., Foulelfmeter), 2:1 Pendowski (39.).

Sr.: Wienholt (Steinfeld); SrA.: Koldehoff, Niemeyer.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/glueckliche-winkumer-klettern-aus-tabellenkeller_a_1,0,570974083.html

NWZ 31.10.2011

Katron besiegt Cappeln im Alleingang

Sternbuschs Kapitän sorgt mit drei Toren für 3:2-Sieg gegen SVC – Schwache Bether gewinnen

Der VfL Löningen setzte sich bei Bezirksliga-Absteiger SV Molbergen mit 3:0 durch. Garrel steht nach dem 5:5 in Gehlenberg weiter im Niemandsland der Tabelle.

SV Bethen - SV Bösel 1:0 (1:0). In einer schwachen Partie sorgte Florian Quaing mit seinem Treffer für den einzigen Lichtblick (17.). Ansonsten rieben sich beide Teams in Mittelfeldduellen auf und kamen kaum zu nennenswerten Torgelegenheiten. Erst in der 70. Spielminute weckte Lukas Meyer-Schene beide Teams mit einem Lattenkracher kurz wieder auf. Letztlich blieben die Böseler allerdings harmlos. Zumindest vor dem gegnerischen Tor: Vitali Schlegel hatte nach einer Notbremse, mit der er Jakob Niemeyer zu Fall gebracht hatte, Rot gesehen (85.).

Tor: 1:0 Quaing (17.).

Sr.: Teschner (Winkum); SrA.: Vaske, Kalvelage.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/katron-besiegt-cappeln-im-alleingang_a_1,0,572291989.html

NWZ 04.11.2011

Sternbuscher freuen sich auf Spitzenspiel

Tabellenführer erwartet am Sonntag VfL Löningen – Andre Eckholt wieder im Kader

Der Akteur des SC Sternbusch fehlte zuletzt grippegeschwächt. Sein Trainer Carsten Stammermann erwartet gegen den VfL Löningen einen fußballerischen Leckerbissen.

Der Sternbuscher Viktor Katron (am Ball)
 Bild: Björn Lichtfuß

BV Essen - SV Bethen. Essens Trainer Andreas Güttler ist zufrieden. „Die Leistung der Mannschaft stimmt. Alle ziehen gut mit, und die Trainingsbeteiligung ist allererste Sahne“, lobt Güttler seine Schützlinge, die zuletzt fünf Siege in Serie einfuhren.

Mit Bethen kommt allerdings ein Gegner, der den Essenern alles abverlangen wird. „Die Bether sind stark. Allen voran die Angreifer Florian Quaing und Sebastian Diedrich sind brandgefährlich“, sagt Güttler (Sonntag, 14.30 Uhr).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sternbuscher-freuen-sich-auf-spitzenspiel_a_1,0,554816719.html

NWZ 07.11.2011

Löningen erobert im Spitzenspiel Tabellenführung

VfL gewinnt beim SC Sternbusch mit 5:4 – Bethen verliert in Essen 0:1

BV Essen - SV Bethen 1:0 (1:0). Die Partie begann mäßig. Nach einer Viertelstunde nahmen die Hausherren aber das Heft in die Hand und erspielten sich einige gute Möglichkeiten. Bethens Torwart Sebastian Heyer verhinderte zunächst eine Essener Führung. In der 32. Minute war aber auch der gute Bether Schlussmann überwunden. Nach Vorarbeit von Winkler beförderte Steffen Rump das Leder aus elf Metern in die Maschen.

Im zweiten Durchgang spielten die Gäste wesentlich druckvoller. Malte Klüsener ließ aber die Riesen-Möglichkeit zum Ausgleich liegen (46.). Essen blieb gefährlich, fand seinen Meister aber immer wieder im starken Heyer. Der SVB hatte Pech im Abschluss: So lupfte Jakob Niemeyer das Leder knapp über das Tor (74.). Letztlich rettete Essen den glücklichen Sieg über die Zeit.

Tor: 1:0 Rump (32.). Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Macke, Jelken.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/loeningen-erobert-im-spitzenspiel-tabellenfuehrung_a_1,0,555648224.html

NWZ 14.11.2011

SVM-Coach Martin Sommer schmeißt Brocken hin

Erich Hochartz übernimmt nach 1:1 gegen BVG – Löningen entscheidet Derby für sich

SV Bethen - SV Thüle 6:1 (4:0). Das Ergebnis spricht Bände. Der SVB dominierte die Begegnung. Kapitän Stephan Tegeler, der nach seiner Rot-Sperre wieder zur Verfügung stand, brachte die Hausherren in Front (12.) und war auch ansonsten der Dreh- und Angelpunkt im Bether Spiel. Jakob Niemeyer (18.), Hendrik Witte (42.) und Florian Quaing (45.) sorgten dann bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Zwar verkürzte Lukas Hinxlage kurz nach Wiederbeginn (48.), aber Marvin Poll stellte den alten Abstand wieder her (50.). Danach plätscherte das Spiel dahin, ehe Quaing zum 6:1-Endstand einnetzte (90.).

Tore: 1:0 Tegeler (12.), 2:0 Niemeyer (18.), 3:0 Witte (42.), 4:0 Quaing (45.), 4:1 Hinxlage (48.), 5:1 Poll (50.), 6:1 Quaing (90.). Sr.: Meyer (Nikolausdorf),; SrA.: Büscherhoff, Lückmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/svm-coach-martin-sommer-schmeisst-brocken-hin_a_1,0,557128310.html

NWZ 21.11.2011

Bösel verbucht dritten Sieg in Folge

Aufsteiger gewinnt bei Hansa-Reserve mit 2:1 – Bethen verliert gegen Cappeln 0:1

Winkum und Sternbusch trennten sich 3:3-unentschieden. Der SV Molbergen verlor Spiel eins nach dem Rücktritt Martin Sommers 0:1 gegen den SV Bevern.

SV Bethen - SV Cappeln 0:1 (0:0). Die Partie begann munter. Bethen hatte gleich ein paar gute Möglichkeiten. Die Gäste hielten jedoch gut dagegen und fuhren gefährliche Konter. Trotz des Ausfalls von Spielertrainer Manfred Möller, Markus Bohmann und Patrick Deeken präsentierten sich die Cappelner kampfstark. Mit großem Einsatz stellten sie die Hausherren vor Probleme. Den Bethern fehlte mitunter die Bewegung im Mittelfeld, so dass ihre Offensivbemühungen im Ansatz stecken blieben.

Auch im zweiten Durchgang änderte sich nicht viel. Bethen war optisch überlegen, kam aber zu selten in die Gefahrenzone. Cappeln hingegen konterte weiter gefährlich. Bethens Schlussmann Sebastian Heyer hielt mit sehenswerten Paraden das 0:0. In der 75. Minute sah Cappelns Jens Wichmann nach wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte.

Aber Bethen konnte die Überzahl nicht nutzen. Ganz im Gegenteil: Cappelns Paul Pstragowski entschied nach einem Fehler von Jakob Niemeyer mit einer Einzelaktion die Partie zugunsten der Gäste (86.).

Tor: 0:1 Pstragowski (86.).

Sr.: Möhlmann (Mühlen); SrA.: Schröter, Zerhusen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/boesel-verbucht-dritten-sieg-in-folge_a_1,0,558497693.html

NWZ 05.12.2011

SV Gehlenberg hält Anschluss ans rettende Ufer

Bethen und Lastrup trennen sich 1:1 – Stefan Neldner trainiert SV Molbergen

Tabellenführer VfL Löningen stoppte die Siegesserie des SV Bösel mit einem 1:0-Erfolg. Sternbusch bleibt dank des 2:0 in Garrel auf Tuchfühlung zur Spitze.

Langes Bein: Der SV Bethen (Christian Kellermann, in Grün)
 Bild: Björn Lichtfuß

SV Bethen - FC Lastrup 1:1 (0:0). Die erste Halbzeit war Fußball zum Abgewöhnen. Auf beiden Seiten fehlte das Tempo im Spiel, so dass man Torraumszenen mit der Lupe suchen musste. Dies sollte sich im zweiten Durchgang ändern. Nachdem Bethens Coach Rainer Wiemann in der Pause verletzungsbedingt Ansgar Wilke austauschen musste, war sein Team zunächst unsortiert. Henrik Fröhle brachte die Gäste in Front (46.).

Bethen berappelte sich aber relativ schnell. In der 55. Minute verpasste Christian Kellermann per Kopf knapp den Ausgleich. Wenig später hatte auch Sebastian Diedrich Pech im Abschluss (61.). Die Gäste blieben weiterhin durch Konter gefährlich. Zählbares sprang aber nicht heraus. Bethen hingegen glich nach einem Foul an Torjäger Florian Quaing per Foulelfmeter durch Lukas Meyer-Schene aus (73.). Danach war ein wenig die Luft heraus, und beide Teams mussten sich mit dem gerechten Remis abfinden.

Tore: 0:1 Fröhle (46.), 1:1 Meyer-Schene (73., FE). Sr.: Käufer (Wardenburg); SrA.: Linde, Rudolph.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-gehlenberg-haelt-anschluss-ans-rettende-ufer_a_1,0,546913011.html

NWZ 30.12.2011

Rückblick

Risse bringt Löningen auf Erfolgskurs

Neuer Trainer führt VfL an Spitze der Fußball-Kreisliga – Essen erster Verfolger – SCS Dritter

Die Sternbuscher leisteten sich in der Endphase der Hinrunde mehrere Ausrutscher. Auf Rang vier lauert der ambitionierte SV Bevern.

SV Bethen: Bethens Trainer Rainer Wiemann konnte sein Team in der Hinrunde nicht einmal in Bestbesetzung aufs Spielfeld schicken. Immer wieder musste er seine Mannschaft umstellen, weil wichtige Spieler wie Jakob oder Lukas Niemeyer fehlten. Außerdem hatten Neuzugang Christian Kellermann und Thorsten Wiemann mit Verletzungen zu kämpfen. So muss sich Bethen vorerst mit Rang fünf begnügen.

Bester Torschütze: Florian Quaing (15).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/risse-bringt-loeningen-auf-erfolgskurs_a_1,0,550428841.html

NWZ 10.01.2012

Kösters wechselt nach Ramsloh

BETHEN: Maik Kösters hat Fußball-Kreisligist SV Bethen verlassen. Er schließt sich dem Ligakonkurrenten BW Ramsloh an.

Das bestätigte Rainer Wiemann auf Anfrage der NWZ . „Das ist schon schade, aber wir werden ihm keine Steine in den Weg legen“, sagte der SVB-Coach. Kösters war mit dem SV Bethen zweimal Kreispokalsieger geworden.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/koesters-wechselt-nach-ramsloh_a_1,0,540931817.html

27.02.2012

Kreispokal

Bethen dank starker Aufholjagd weiter

ELISABETHFEHN Die Kreisligafußballer des SV Bethen stehen dank eines 5:3 (1:0)-Erfolges in Elisabethfehn im Kreispokal-Viertelfinale. Dabei sah es lange nicht danach aus. Die Viktoria führte nach Treffern von Andre Tepe (38.), Alexander Heidt (46.) und Barik Coskun (47.) komfortabel. Lukas Meyer-Schene eröffnete mit einem direkt verwandelten Freistoß die Aufholjagd (55.). Malte Klüsener (67.) und Christian Kellermann (80.) glichen aus. In den Schlussminuten schoss dann Jakob Niemeyer den SVB ins Viertelfinale (88., 90.).

Quelle: http://www.nwzonline.de/barssel/bethen-dank-starker-aufholjagd-weiter_a_1,0,532673512.html

05.03.2012

Bethen setzt sich im Stadtderby durch

Wiemann-Elf gewinnt in Sternbusch mit 2:1 – Friesoythe II holt zweiten Saisonsieg

Bevern bleibt dank des 2:0-Heimsieges gegen Garrel oben dabei. Im Duell des Tabellenmittelfelds setzte sich der FC Lastrup mit 3:0 gegen BW Ramsloh durch.

 KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben sich im Stadtderby beim SC Sternbusch mit 2:1 durchgesetzt und damit den Anschluss an die Verfolgergruppe gehalten. Diese jagt weiterhin den VfL Löningen, der durch den 2:1-Sieg am Freitagabend in Essen (die NWZ  berichtete) seine Tabellenführung gefestigt hat. Derweil sorgte Schlusslicht Friesoythe II für eine Überraschung. Die Hansa-Reserve holte sich mit 3:1 beim SV Cappeln den zweiten Saisonsieg.

SC Sternbusch - SV Bethen 1:2 (0:1). Vor 250 Zuschauern erwischten die Gäste den besseren Start. SC-Schlussmann Johann Kalwa hielt sein Team in dieser Phase im Spiel, ehe Jakob Niemeyer die Gäste folgerichtig in Front brachte (22.). Danach kam der SC besser ins Spiel, nutzte seine Chancen aber nicht. So verpasste zum Beispiel Mirco Hell nach einer Stunde den Ausgleich. Schließlich traf Niklas Thoben in der 77. Minute zum verdienten Ausgleich. Der SC drängte danach auf den Siegtreffer, rannte aber lediglich „amateurhaft“ in einen Konter. Roland Schuh erzielte den Siegtreffer für die Bether (80.).

Tore: 0:1 Niemeyer (22.), 1:1 Thoben (77.), 1:2 Schuh (80.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel); SrA.: Heyens, Gehlenborg.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethen-setzt-sich-im-stadtderby-durch_a_1,0,517963164.html

12.03.2012

Tabellenführer lässt zu Hause überraschend Federn

Löningen verliert gegen Thüle mit 0:1 – Essen gewinnt beim SC Winkum 4:1

BW Ramsloh - SV Bethen 4:1 (1:0). Die Zuschauer sahen in der ersten Halbzeit kaum Höhepunkte. Vieles spielte sich im Mittelfeld ab. Von dem Schuss von Julian Kaiser (45.), der zum 1:0 führte und bei dem Bethens Schlussmann Sebastian Heyer keine gute Figur macht, abgesehen, gab es keine Torschüsse. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste „wie aus dem Nichts“ zum Ausgleich. Thorben Klüsener machte den Rückstand in der 50. Minute wett. Ramsloh legte den Schalter aber prompt wieder um und gab kurz darauf die passende Antwort.

Wiederum sorgte Kaiser für die Führung (55.). Ramsloh ließ Bethen daraufhin kommen und konterte gefährlich. So machten Kevin Binner (80.) und Ilja Geiger (89.) den Sack zu. Bethens Coach Rainer Wiemann wurde schließlich nach einem Disput mit dem Schiedsrichter des Feldes verwiesen.

Tore: 1:0 Kaiser (45.), 1:1 Klüsener (50.), 2:1 Kaiser (55.), 3:1 Binner (80.), 4:1 Geiger (89.).

Sr.: Matkowski (Uplengen); SrA.: Schmidt, Schmidtkunz.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/tabellenfuehrer-laesst-zu-hause-ueberraschend-federn_a_1,0,519306540.html

NWZ 19.03.2012

SCS spielt ohne Stammermann remis gegen Ramsloh

Sternbusch trennt sich vor Spieltag von Trainer – Löningen schlägt SV Cappeln mit 2:0

SV Bethen - SV Gehlenberg 4:1 (1:0). Die Gäste erwischten den besseren Start und hätten gegen verunsicherte Bether in Führung gehen können. Das 1:0 durch Florian Quaing in der 35. Minute stellte den Spielverlauf auf den Kopf. Nach dem Seitenwechsel kippte die Partie. Bethens Torjäger Florian Quaing stellte mit seinem zweiten Treffer früh die Weichen auf Sieg (47.). Spätestens mit dem 3:0 durch Marvin Poll war die Gehlenberger Gegenwehr gebrochen. Daran änderte auch der Ehrentreffer von Sebastian Meyer nichts mehr (81., FE). Schließlich stellte Jakob Niemeyer den alten Abstand wieder her (87.).

Tore: 1:0, 2:0 Quaing (35., 47.), 3:0 Poll (62.), 3:1 Meyer (81., Foulelfmeter), 4:1 Niemeyer (87.).

Sr.: Radtke (Stenum); SrA.: Hense, Marcy.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/scs-spielt-ohne-stammermann-remis-gegen-ramsloh_a_1,0,520676525.html

NWZ 26.03.2012

Essen klopft nach Derbysieg ganz oben an

Güttler-Elf gewinnt Spiel in Bevern mit 2:0 – Bethen lässt Punkte in Friesoythe liegen

Effektive Thüler gewannen in Garrel mit 2:1. Gehlenberg bleibt nach der 1:3-Pleite gegen Ramsloh auf einem Abstiegsplatz.

Hansa Friesoythe II - SV Bethen 2:2 (0:1). In der ersten Viertelstunde sahen die Zuschauer eine zerfahrene Partie. Bethen übernahm dann aber mehr und mehr die Initiative. Allerdings scheiterte die Wiemann-Elf immer wieder an der massiven Hansa-Abwehr. Dank eines sehenswerten Freistoßtores von Marvin Poll gingen die Gäste aber noch mit einer verdienten Führung in die Kabine (26.).

Im zweiten Spielabschnitt wurden die Friesoyther mutiger und hatten nun optische Vorteile. Der Ausgleich durch Andre Meins fiel daher auch nicht überraschend (71.). Hansa drückte nun, allerdings lauerte Bethen auf Konter. Und das Konzept ging auf: Edin Kustura brachte die Gäste erneut in Front (85.). In der Folgezeit ließ Bethen dann aber gute Möglichkeiten, den Sack zuzumachen, aus. Stattdessen erzielten die Friesoyther doch noch den Ausgleich. In der Schlussminute sicherte Michael Macke Hansa einen Punkt.

Tore: 0:1 Poll (26.), 1:1 Meins (71.), 1:2 Kustura (85.), 2:2 Macke (90.).

Sr.: Schwab (Ihrhove).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/essen-klopft-nach-derbysieg-ganz-oben-an_a_1,0,521944343.html

NWZ 02.04.2012

Güttler-Elf verschenkt im Spiel gegen Bösel zwei Punkte

Essen kommt nicht über 1:1 hinaus – Löningen holt späten Sieg – Bethen nur Remis

SV Bethen - SV Molbergen 1:1 (0:0). Die ausgeglichene Partie bot kaum Höhepunkte. Für die Zuschauer war es jedenfalls kein Leckerbissen. Das torlose Remis zur Pause ging völlig in Ordnung. Nach dem Seitenwechsel versuchten die Hausherren, das Spiel zu machen. Folgerichtig ging Bethen durch Torjäger Florian Quaing in Front (62.). Wenig später hätte Lukas Meyer-Schene für die Entscheidung sorgen können.

Der Bether scheiterte aber per Foulelfmeter an Gästekeeper Sascha Pendowski (66.). Statt 2:0 in Führung zu gehen, kassierte die Wiemann-Elf den Ausgleich. Simon Wichmann netzte zum 1:1 ein (73.). Bethen drängte noch einmal auf den Siegtreffer, Molbergen blieb aber durch Konter gefährlich. Ingesamt ging der 1:1-Endstand in Ordnung.

Tore: 1:0 Quaing (62.), 1:1 Wichmann (73.).

Sr.: Akyol (Ganderkesee); SrA.: Müller, Schaar.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/guettler-elf-verschenkt-im-spiel-gegen-boesel-zwei-punkte_a_1,0,510320605.html

NWZ 10.04.2012

Kreispokal

Starke Bether ziehen ins Kreispokal-Halbfinale ein

Wiemann-Elf gewinnt in Löningen mit 2:0 – Essen setzt sich in Ramsloh mit 1:0 durch

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen stehen im Halbfinale des Kreispokals. Die Wiemann-Elf setzte sich dank eines Quaing-Doppelpacks mit 2:0 in Löningen durch. Im Halbfinale wartet nun der BV Essen. Die Güttler-Elf gewann glücklich mit 1:0 in Ramsloh.

VfL Löningen - SV Bethen 0:2 (0:1). Die Hausherren lieferten eine ganz schwache Vorstellung ab. Die Bether waren bärenstark und die überlegene Mannschaft. Florian Quaing brachte die Gäste folgerichtig nach einer Viertelstunde in Front. Der VfL zeigte sich erst nach 25 Minuten durch Holger Lampe das erste Mal gefährlich vor dem SVB-Tor. Die besseren Chancen hatte weiterhin die Elf von Trainer Rainer Wiemann. Marvin Poll verpasste es, in der 37. Minute den Vorsprung auszubauen.

Auch im zweiten Durchgang waren die Gäste tonangebend. Bethen verpasste aber die Entscheidung und traf in der 66. Minute nur den Pfosten. Die Risse-Elf blieb damit im Spiel, investierte letztlich aber zu wenig. In der 82. Minute machte Bethens Knipser Florian Quaing aus allerdings „abseitsverdächtiger“ Position den Sack zu.

Tore: 0:1, 0:2 Quaing (15., 82.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/starke-bether-ziehen-ins-kreispokal-halbfinale-ein_a_1,0,511023380.html

NWZ 16.04.2012

Hansa-Reserve schöpft wieder Hoffnung

Friesoythe II schlägt Gehlenberg im Kellerduell mit 5:1 – Löningen holt nur ein Remis

Der SV Bevern verpasste mit dem 2:2 gegen Cappeln die Chance, zum Spitzenduo aufzuschließen. Der FC Lastrup setzte sich mit 2:1 beim SC Winkum durch.

VfL Löningen - SV Bethen 1:1 (1:0). Die Hausherren wollten Revanche für das Aus im Kreispokal-Viertelfinale und zeigten sich stark verbessert. Der VfL setzte spielerisch Akzente und hatte zunächst ein Übergewicht.

In der 24. Minute war es dann auch soweit: Nach einer Ecke köpfte Pascal Lübken die Löninger in Front. Bethen hatte postwendend die Möglichkeit zum Ausgleich. Christian Kellermann scheiterte aber per Foulelfmeter an Löningens Keeper Michael Lampe (25.). Es ging Schlag auf Schlag. Kurz darauf hatte der VfL die nächste gute Möglichkeit. VfL-Torjäger Arthur Janzen war mit einem sehenswerten Solo durch die Bether Abwehr spaziert, ehe er das Leder über die Latte jagte (27.).

Auch im zweiten Durchgang waren die Hausherren tonangebend, verpassten es aber, nachzulegen. Andre Schrandt setzte seinen Schuss in der 54. Minute knapp über die Querlatte. Die Bether hingegen zeigten sich effizient. Aus einer Halb-Chance machte Florian Quaing den schmeichelhaften Ausgleich (62.). Der VfL vergab danach weiterhin zu viele Chancen. Hendrik Hoormann hatte in der Schlussphase noch einmal den Siegtreffer auf dem Fuß, traf aber nur Aluminium (84.).

Tore: 1:0 Lübken (24.), 1:1 Quaing (62.).

Sr.: Schlangen (Lehrte); SrA.: Veer, Markus.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/hansa-reserve-schoepft-wieder-hoffnung_a_1,0,512176311.html

NWZ 07.05.2012

Sternbusch stellt BV Essen im Titelrennen ein Bein

Biskup-Elf gewinnt beim BVE mit 2:0 – Löningen erobert durch 3:0 in Friesoythe Spitze zurück

SV Bethen - SV Bevern 1:1 (0:1). In einem guten Kreisliga-Spiel gehörte den Gäste die erste halbe Stunde. Die erste Großchance hatten jedoch die Hausherren. Marvin Poll ließ in der siebten Minute einen Hochkaräter liegen. In der 13. Minute forderten die Bether nach einem vermeintlichen Foul an Florian Quaing Elfmeter. Der insgesamt starke Unparteiische ließ weiterlaufen. Dann brachte Henning große Macke die Beverner in Front (25.). Große Macke (27.) und Michael Prophel (31.) verpassten es anschließend zu erhöhen. Auf der anderen Seite traf Jakob Niemeyer nur die Latte (40.). Die Hausherren kamen im zweiten Durchgang aber schließlich zum gerechten Ausgleich. Nach einem mustergültigen Pass von Kapitän Stephan Tegeler netzte Torjäger Florian Quaing zum 1:1 ein. In der Nachspielzeit hatte der Angreifer sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, verstolperte aber (90.+1).

Tore: 0:1 große Macke (25.), 1:1 Quaing (78.). Sr.: Otten (Wardenburg); SrA.: Linde, Janzen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sternbusch-stellt-bv-essen-im-titelrennen-ein-bein_a_1,0,502219914.html

NWZ 14.05.2012

VfL Löningen kommt Titelgewinn immer näher

Risse-Elf schlägt Molbergen mit 4:1 – Garrel gewinnt Kellerduell gegen Gehlenberg 3:2

SV Bösel - SV Bethen 3:1 (0:1). Die Hausherren waren die klar bessere Mannschaft. Das Bether Tor schien aber wie vernagelt zu sein. Bethen hatte nur sporadisch Chancen und ging dennoch durch Christian Kellermann in Front (35.). Nach dem Seitenwechsel machte Bösel nach kurzer Durststrecke weiter Druck. Daniel Raker glich per Handelfmeter aus (55.). Bethen musste fortan in Unterzahl auskommen, da Frank Lüken für ein Handspiel die rote Karte gesehen hatte. Bösel war jetzt am Drücker und machte in der Schlussphase den Dreier perfekt. Marcel Moussa (80.) und Andreas Küther (84.) erzielten die Tore. Bösels Trainer Egon Kassens erklärte danach seinen Rücktritt zum Saisonende.

Tore: 0:1 Kellermann (35.), 1:1 Raker (55., HE), 2:1 Moussa (80.), 3:1 Küther (84.). Sr.: Müller (Kleinenkneten); SrA.: Marcy, Düser.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/vfl-loeningen-kommt-titelgewinn-immer-naeher_a_1,0,503265096.html

NWZ 21.05.2012

Risse-Elf kann Sektkorken knallen lassen

Löningen macht durch 5:3 gegen Sternbusch Meisterschaft perfekt – Essen wird Zweiter

Niels Kroner langte beim 6:5-Sieg des SC Winkum gegen den SV Molbergen gleich fünfmal hin. Garrel feierte ein 7:1-Schützenfest bei der Reserve Hansa Friesoythes.

SV Bethen - BV Essen 0:2 (0:0). Nach einer langweiligen ersten Halbzeit nahm die Partie im zweiten Durchgang Fahrt auf. Essen übernahm die Regie. Bethen, das durch US-Gastspieler Cody Shields verstärkt wurde, war nun immer mehr mit Defensivaufgaben beschäftigt. In der 70. Minute verpasste Essens Jens Niemann die Riesenchance zur Führung, als er statt des leeren Tores den Pfosten traf. Sieben Minuten später zappelte der Ball dann aber doch im Bether Netz. Julian Kochanowski hatte zum überfälligen 1:0 für den BVE eingenetzt. Bei Bethen war danach völlig die Luft raus. Julian Kochanowski machte in der Schlussminute den Essener Auswärtssieg perfekt (90.).

  Derweil wurde das Entscheidungsspiel um einen zusätzlichen Aufsteiger in die Bezirksliga 4 angesetzt. Der BV Essen wird als Vizemeister auf GW Brockdorf, Zweiter der Kreisliga Vechta, treffen. Das Spiel ist für den 9. Juni um 15 Uhr terminiert worden, kollidiert damit aber mit dem Kreispokalfinale zwischen Lastrup und Essen, das am selben Tag um 16 Uhr angepfiffen werden soll.

Tore: 0:1, 0:2 Kochanowski (77., 90.). Sr.: Bunse (Dinklage); SrA.: Niemeyer, Burhorst.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/risse-elf-kann-sektkorken-knallen-lassen_a_1,0,504282697.html

NWZ 04.06.2012

Essen gewinnt Generalprobe fürs Aufstiegsspiel

Güttler-Elf schlägt Ramsloh mit 2:1 – Meister Löningen siegt im Derby in Winkum

SV Thüle - SV Bethen 3:5 (2:1). Thüle erwischte einen guten Start und führte nach einem Doppelschlag von Lukas Hinxlage (13.) und Klaus Elberfeld (14.) mit 2:0. Malte Klüsener schaffte immerhin den schnellen Anschlusstreffer (18.). Nach dem Seitenwechsel drehten Matthias Thielscher (50.) und Florian Quaing (56.) die Partie. Daniel Herbergs glich für Thüle per Foulelfmeter zum 3:3 aus (79.). In der Schlussphase sorgte Jakob Niemeyer dann aber doch noch mit zwei Treffern (84., 90.) für einen verdienten Gäste-Sieg.

Tore: 1:0 Hinxlage (13.), 2:0 Elberfeld (14.), 2:1 Klüsener (18.), 2:2 Thielscher (50.), 2:3 Quaing (56.), 3:3 Herbergs (79., Foulelfmeter), 3:4, 3:5 Niemeyer (84., 90.).

Sr.: Tress (Harkebrügge); SrA.: Macke, Beckmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/essen-gewinnt-generalprobe-fuers-aufstiegsspiel_a_1,0,496564207.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok