NWZ 10.08.2015

Bether bestimmen Spiel und besiegen Bösel

Cloppenburger Stadtteilclub startet mit 3:0-Heimerfolg in neue Spielzeit

Der SV Thüle verlor zu Hause gegen die U-23 des BV Cloppenburg 0:1. Das Tor des Tages erzielte Johannes Bruns.

Der SV Bethen (in Grün) ist erfolgreich in die Saison gestartet. Der Fußball-Kreisligist gewann am Freitag zu Hause mit 3:0 gegen den SV Bösel.
Bilder: Björn Lichtfuß 

Cloppenburg Stadtteilclub startet stark: Die Fußballer des Kreisligisten SV Bethen haben am Freitagabend das erste Punktspiel der neuen Saison klar für sich entschieden. Die Bether bezwangen zu Hause den SV Bösel mit 3:0 (1:0).

SV Bethen - SV Bösel 3:0 (1:0). In der ersten Hälfte der Halbzeit eins waren die Teams gleichwertig, aber nach Christian Kellermanns Tor zur Bether Führung übernahmen die Hausherren das Kommando (24.). Auch nach der Pause waren die Bether spielbestimmend – und nach einer Stunde ein zweites Mal erfolgreich: Dirk Middendorf sorgte für das 2:0. Wenn die Böseler mal zu Chancen kamen, zeigte Torhüter Henrik Bahlmann, dass die Bether mit dem Fänger einen gut Fang gemacht haben. Mahmud Husseini machte in der 84. Minute alles klar.

Tore: 1:0 Kellermann (24.), 2:0 Middendorf (60.), 3:0 Husseini (84.).

Sr.: Patrick Köcher (Goldenstedt). Sr.A.: Dasenbrock/Fortmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bether-bestimmen-spiel-und-besiegen-boesel_a_30,0,2644985230.html

NWZ 13.08.2015

SV Bethen gewinnt Stadtderby

Sternbusch: Die Fußballer des SV Bethen sind neuer Tabellenführer in der Kreisliga. Die Diedrich-Elf gewann am Mittwoch das Cloppenburger Stadtderby beim SC Sternbusch 3:0 (1:0). Dabei legten anfangs die Sternbuscher gut los. Michael Prophel scheiterte aber am Gästekeeper (19.).

Drei Minuten später haderten die SCS-Akteure mit Referee Clemens Evers. Sie forderten nach einem Foul an Andre Gaak Elfmeter. Aber der Pfiff von Evers blieb aus. Dann schlugen die Gäste zu. Nach einem individuellen Aussetzer in der Sternbuscher Mannschaft gelang Henrik Engelbart die Führung (23.). Sechs Minuten später verschossen die Bether jedoch einen Foulelfmeter, den Christian Gaak hatte parieren können. In der Folgezeit lief es besser für Bethen, während der SCS kein Tor erzielen konnte. Engelbart (85.) und Mahmud Husseini (90+1) schossen einen 3:0-Erfolg heraus.

Tore: 1:0 Engelbart (23.), 2:0 Engelbart (85.), 3:0 Husseini (90+1.).

Schiedsrichter: Clemens Evers (Bakum).

Sr.A.: Luca Beuse, Armel-Thomas Ashiagbor.

Gelb-Rote Karte: Maik Dziallas (64., SC Sternbusch).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen-gewinnt-stadtderby_a_30,0,2856703723.html

NWZ 23.08.2015

SV Thüle feiert verdienten 4:0-Heimerfolg

Aufsteiger bezwingt VfL Löningen – Leo Baal trifft nach 36 Sekunden zur Führung

Derweil gewann BW Ramsloh in Bethen 2:1. Der SV Bösel punktete in Harkebrügge dreifach.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel am Sonntag beim SV Harkebrügge 3:1 (2:0) gewonnen. Einen Grund zu Feiern hatten auch die Spieler der Sportfreunde Sevelten. Sie setzten sich daheim gegen den BV Essen II 1:0 (0:0) durch.

SV Bethen - BW Ramsloh 1:2 (1:2). Die Bether fanden nicht ins Spiel und lagen verdient nach einer halben Stunde mit 0:2 hinten. Jamie Greift (10.) und Marcel Henken (30.) hatten für die Saterländer getroffen. Bethens Anschlusstreffer durch Henrik Engelbart in der 40. Minute war glücklich. 20 Minuten vor dem Ende bot sich dem SV Bethen die Riesenchance zum Ausgleich. Allerdings scheiterte Lukas Meyer-Schene mit einem Foulelfmeter an Ramslohs Torhüter Michael Kramer.

Tore: 0:1 Greift (10.), 0:2 Henken (30.), 1:2 Engelbart (40.).

Schiedsrichter: Felix Möller (Kneheim). Sr.-A.: Hoppe, Einhaus.

Gelb-Rote Karte: Faris Giebert (80., BW Ramsloh).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-thuele-feiert-verdienten-4-0-heimerfolg_a_30,0,3625773024.html

NWZ 30.08.2015

Gastgeber Löningen feiert Schützenfest

Elf von Trainer Bernd Bruns gewinnt 7:3 gegen SV Petersdorf – Lars Reinert treffsicher

Der Stürmer erzielte fünf Tore gegen den Aufsteiger. Zudem hielt VfL-Torwart Michael Lampe bärenstark.

Cloppenburg: Fußball-Kreisligist SV Petersdorf hat seine erste Saisonniederlage kassiert. Der Aufsteiger verlor beim VfL Löningen 3:7 (2:3). Derweil erkämpfte sich der BV Essen II gegen den SV Thüle ein 2:2 (1:0).

SV Bethen - FC Lastrup 2:0 (1:0). Dem Gastgeber gelang durch Henrik Engelbart die Führung (12.). Danach verflachte die Partie. In der zweiten Halbzeit wurde Bethen aktiver und erspielte sich einige Möglichkeiten. Der FCL kam nur einmal richtig gefährlich vor das Bether Gehäuse. Das 2:0 durch Engelbart fiel drei Minuten vor Schluss.

Tore: 1:0, 2:0 Engelbart (12., 87.).

Sr.: Michael Biermann (Essen); Sr.-A.: Hoppe, Dröge.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/gastgeber-loeningen-feiert-schuetzenfest_a_30,0,4122370225.html

NWZ 07.09.2015

Uwe Töllner geht beim SV Harkebrügge von Bord

Trainer wechselt zu Eiche Ostrhauderfehn – Interimsduo Lang/Terczynski übernimmt
Das Cloppenburger Stadtderby zwischen SV Bethen (grüne Trikots) und der BVC-Reserve endete 1:1.
Bilder: Björn Lichtfuß

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat es den nächsten Trainerwechsel gegeben. Beim SV Harkebrügge ist Uwe Töllner nicht mehr in Amt und Würden. Für ihn springen die Spieler Dennis Lang und Honorat Terczynski als Interimslösung ein. Töllner zieht es zurück nach Ostrhauderfehn. In seinem letzten Spiel als HSV-Coach verabschiedete er sich bereits am Freitagabend mit einem 1:1 (1:1) im Heimspiel gegen BW Ramsloh.

SV Bethen - BV Cloppenburg U-23 1:1 (1:1). Im ersten Abschnitt hatten die Cloppenburger die besseren Möglichkeiten. Doch bis auf das Tor von Benny Boungou (20.) wurden diese Möglichkeiten reihenweise versiebt. Der SV Bethen kam dagegen gleich mit seiner ersten Chance zum Ausgleich. Daniel Middendorf hatte getroffen (35.).

In der zweiten Halbzeit betrieben die beiden Mannschaften keine Werbung mehr für König Fußball. Die Abwehrreihen bestimmten das Spiel und Chancen blieben deshalb Mangelware.

Tore: 0:1 Boungou (20.), 1:1 Middendorf (35.).

Sr.: Andreas Meyer (Nikolausdorf); Sr.-A.: Rudolf, Lückmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/uwe-toellner-geht-beim-sv-harkebruegge-von-bord_a_30,1,340933955.html

NWZ 14.09.2015

Waldeck-Buben gewinnen in Petersdorf

SV Molbergen feiert 4:2-Erfolg – Lastrups Torhüter Christian Ahrens hält famos

Ahrens erkämpfte mit seiner Elf ein 1:1 gegen den SV Harkebrügge. Dabei konnte er sogar einen Foulelfmeter entschärfen.

Cloppenburg: Die Kreisliga-Fußballer des SV Petersdorf haben am Wochenende im Heimspiel gegen den SV Molbergen eine 2:4-Niederlage kassiert. Der SV Gehlenberg verlor in Cloppenburg sogar mit 0:6 (0:4).

VfL Löningen - SV Bethen 1:2 (0:1). Bereits nach drei Minuten flog Löningens Jonas Schmitz nach einer Notbremse mit der Roten Karte vom Platz. Den im Anschluss von Stephan Tegeler getretenen Elfmeter konnte VfL-Fänger Michael Lampe jedoch halten. Sechs Minuten später war Lampe gegen Lukas Meyer-Schene aber chancenlos.

Der VfL stand tief und kassierte durch Christian Kellermanns Kopfballtreffer noch ein zweites Gegentor (53.). Löningen warf jetzt alles nach vorne. Lars Reinert gelang der Anschlusstreffer (73.). Für mehr fehlte das Glück im Abschluss.

Tore: 0:1 Meyer-Schene (9.), 0:2 Kellermann (53.), 1:2 Reinert (73.).

Sr.: Helmut Wessels (Dinklage); Sr.A.: Burhorst, Kaiser.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/waldeck-buben-gewinnen-in-petersdorf_a_30,1,858840380.html

NWZ 21.09.2015

Starker Aufsteiger SV Thüle entzaubert SV Molbergen

Opilski-Elf gewinnt zu Hause 4:0 – Bethens Sebastian Spille trifft aus über 40 Metern

Cloppenburg: Die Kreisliga-Fußballer des SV Thüle haben am Sonntag den SV Molbergen entzaubert. Der Aufsteiger gewann sein Heimspiel 4:0 (1:0). Der SV Bösel wurde dagegen böse erwischt. Das Neldner-Team verlor beim SV Cappeln 1:5 (1:3).

SV Bethen - SV Petersdorf 4:1 (3:1). Die Petersdorfer legten gut los, versäumten es aber, in Führung zu gehen. Mit dem Führungstor Bethens von Mahmud Husseini war es mit der SVP-Herrlichkeit erstmal vorbei. In der 32. Minute erhöhte Henrik Engelbart auf 2:0. Dann ging es Schlag auf Schlag: Alexander von Lewen verkürzte für die Gäste (33.). Im Gegenzug ballerte sich Sebastian Spille in die Annalen der Bether Vereinsgeschichte. Er markierte das 3:1 aus fast 42 Metern.

In der zweiten Halbzeit ließen die Bether nichts mehr anbrennen. Spille hatte nun Spaß am Toreschießen und erzielte auch den 4:1-Endstand (46.). Sechs Minuten vor dem Ende sah der Petersdorfer Spielertrainer Ronny Bensch noch die gelb-rote Karte wegen Meckerns.

Tore: 1:0 Husseini (7.), 2:0 Engelbart (32.), 2:1 von Lewen (33.), 3:1, 4:1 Spille (34., 46.).

Schiedsrichter: Dirk Stender (Molbergen); Sr.-A.: Janßen, Schneider.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/starker-aufsteiger-sv-thuele-entzaubert-sv-molbergen_a_30,1,1357737829.html

NWZ 26.09.2015

Molberger gewinnen Kreisliga-Topspiel

Molbergen/Bethen: Die Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen haben am Donnerstagabend das vorgezogene Spitzenspiel zu Hause gegen den SV Bethen 2:1 (1:0) gewonnen. Damit schlossen sie nach Punkten zum Team aus der Stadt Cloppenburg auf. In der Spitzengruppe liegen weiterhin mehrere Mannschaften eng beisammen.

Die Molberger waren von Beginn an tonangebend, und sie trafen schon in der achten Minute den Pfosten des Gästegehäuses. Elf Minuten später lag der Ball dann im Netz der Bether, Parwes Rahmani hatte getroffen. Zwar blieb der SVM spielbestimmend, dennoch konnten die Gäste ausgleichen: Einen umstrittenen Foulelfmeter verwandelte Lukas Meyer-Schene (75.). Aber Robin Budde erzielte zwei Minuten vor Ende den verdienten SVM-Siegtreffer.

Tore: 1:0 Parwes Rahmani (19.), 1:1 Lukas Meyer-Schene (75. EM), 2:1 Robin Budde (88.)

Sr.: Muhammed Yasin (Garrel), Sr.-A.: Schönig/Gerdes.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/molberger-gewinnen-kreisliga-topspiel_a_30,1,1701335850.html

NWZ 05.10.2015

SV Bethen bekommt beim 0:5 in Thüle keinen Stich

Diedrich-Elf unterliegt starkem Aufsteiger – BW Ramsloh holt drei Punkte

Da passiert’s: Max-Georg Wilken (Dritter von rechts) köpft zum 2:0 für den SV Thüle im Duell mit dem SV Bethen ein.
Bild: Steffen Szepanski

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Thüle am Wochenende den SV Bethen vor heimischer Kulisse mit 5:0 (3:0) auseinandergenommen. Derweil gewann BW Ramsloh in Cappeln 3:1 (1:1).

SV Thüle - SV Bethen 5:0 (3:0). Die Thüler waren in allen Belangen überlegen. Gerade in der ersten halben Stunde spielten sie mit den Gästen aus dem Wallfahrtsort Katz und Maus. Spas Bayraktarov (3.), Max-Georg Wilken (22.) und Horst Elberfeld (33.) ließen Bethens Keeper Patrick Wiemann keine Abwehrchance. Auch in der zweiten Halbzeit überzeugten die Thüler mit einer guten Teamleistung. Weitere Treffer fielen zwangsläufig. Hani Hassan sorgte mit seinen zwei Treffern (69., 79.) für den 5:0-Endstand.

Tore: 1:0 Bayraktarov (3.), 2:0 Wilken (22.), 3:0 Elberfeld (33.), 4:0, 5:0 Hassan (69., 79.).

Schiedsrichter: Mark Kanne (Scharrel); Sr.-A.: Buß, Dziallas.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen-bekommt-beim-0-5-in-thuele-keinen-stich_a_30,1,2415723332.html

NWZ 12.10.2015

Pankow-Schützlinge bleiben in der Erfolgsspur

BW Ramsloh gewinnt 4:0 gegen SV Bösel – Seit sieben Partien unbesiegt

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Thüle den nächsten Sieg eingefahren. Die Thüler gewannen am Sonntag beim SC Sternbusch 3:0 (0:0). Derweil kam der FC Lastrup auf eigenem Platz gegen den SV Cappeln nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus. BW Ramsloh besiegte zu Hause den SV Bösel 4:0 (1:0).

SV Bethen - SV Gehlenberg 2:0 (0:0). Wie erst jetzt bekannt wurde, gehen der SV Gehlenberg und Trainer Georg Haskamp seit vergangenem Mittwoch getrennte Wege. „Ich habe aus privaten Gründen aufgehört“, sagte Haskamp am Sonntagabend auf Nachfrage der NWZ . Im Dezember wäre Haskamp, der den SVG in der Vergangenheit erfolgreich durch den harten Abstiegskampf geführt hatte, zwei Jahre im Amt gewesen. Vorerst haben die Spieler Dennis Heymann und Florian Frerichs das Ruder übernommen. Das Duo konnte aber in Bethen eine erneute Niederlage nicht verhindern. Nach einer torlosen ersten Hälfte, agierten die Bether druckvoller. Dabei gelang Mahmoud Husseini ein Doppelpack (62., 74.).

Tore: 1:0, 2:0 Husseini (62., 74.).

Schiedsrichter: Felix Otten (Achternmeer); Sr.-A.: Kiesler, Petermann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/pankow-schuetzlinge-bleiben-in-der-erfolgsspur_a_30,1,2730471301.html

NWZ 19.10.2015

Harkebrügger holen zu Hause wieder nur einen Punkt

HSV muss sich nach Gala in Molbergen mit 1:1 im Heimspiel gegen Bethen begnügen

Die Harkebrügger (in Rot-Weiß) kamen im Duell mit dem SV Bethen nicht über ein 1:1 hinaus. Auswärts läuft es für den kleinen HSV besser als zu Hause.
Bild: Jürgen Schultjan

Cloppenburg: Nicht ganz überzeugend, weil zu oft überhastet: Die Kreisliga-Fußballer des SV Harkebrügge sind eine Woche nach ihrem Gala-Auftritt beim SV Molbergen (4:1-Erfolg) zu Hause nicht über ein 1:1 gegen den SV Bethen hinausgekommen. Der kleine HSV hatte das Spiel bestimmt und sich zahlreiche Chancen herausgespielt, aber vor dem Tor die nötige Ruhe vermissen lassen.

SV Harkebrügge - SV Bethen 1:1 (1:1). Ein Unentschieden gegen den Tabellenzweiten ist ja nun eigentlich ein Erfolg, aber für die Harkebrügger wäre einfach mehr drin gewesen. Der kleine HSV, der auswärts deutlich erfolgreicher als zu Hause spielt, hatte die Partie bestimmt und schon in den ersten sieben Minuten zwei hundertprozentige Möglichkeiten ausgelassen. In der zwölften Minute traf dann Torben Claassen – allerdings nur die Latte und nicht ins Netz des Gäste-Gehäuses.

Und wie es oft so ist: Wenn man selbst viele Chancen auslässt, lässt sich der Gegner nicht lange bitten: Einen Konter des Cloppenburger Stadtteilclubs schloss Mahmud Husseini in der 39. Minute erfolgreich ab. Und, siehe da: Auf einmal klappte es auf der anderen Seite: Die Harkebrügger schlugen prompt zurück, ein abgefälschter 20-Meter-Schuss Honorat Terczynskis fand seinen Weg ins Bether Tor (41.).

Auch in Hälfte zwei machte der kleine HSV das Spiel und es sich selbst schwer – oft agierten die Hausherren überhastet. Und als sie dann sicher waren, dass ihnen ein Handelfmeter zustehe, hatte es der Schiedsrichter anders gesehen (75.). So blieb es beim 1:1 und bei der Harkebrügger Erkenntnis: „Heimspiele laufen nicht.“

Tore: 0:1 Husseini (39.), 1:1 Terczynski (41.).

Sr.: Gerdes (Varrelbusch). Sr.-A.: Meyer/Niemann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/harkebruegger-holen-zu-hause-wieder-nur-einen-punkt_a_30,1,2985388369.html

NWZ 02.11.2015

SV Thüle schüttelt SV Harkebrügge ab

Tabellenführer behält im Spitzenspiel mit 3:0 die Oberhand

Cloppenburg: Der SV Thüle hat am Sonntag das Spitzenspiel in der Fußball-Kreisliga gewonnen. Der Spitzenreiter besiegte auf eigenem Platz den Tabellenzweiten SV Harkebrügge 3:0 (2:0). Die Spieler des SC Sternbusch gingen unterdessen im Derby gegen die U-23 des BV Cloppenburg mit 1:7 (0:3) baden. BW Ramsloh verspielte im Heimspiel gegen den FC Lastrup eine 3:0-Führung und musste sich am Ende mit einem 3:3 zufriedengeben. Ebenfalls unentschieden endete die Begegnung zwischen dem BV Essen II und dem SV Molbergen (2:2).

SF Sevelten - SV Bethen 1:1 (1:1). Im ersten Durchgang hatten die Bether mehr vom Spiel. Machmud Husseini brachte sie in Führung (9.). Weitere zwingende Chancen konnte sich das Team von Trainer Ferdi Diedrich allerdings nicht herausspielen. Auf der Gegenseite verwandelte Andreas Langletz einen Handelfmeter zum Ausgleich (14.). Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit kamen die Sevelter stärker auf. Sie erarbeiteten sich auch ein paar Chancen, die jedoch nicht genutzt werden konnten.

Tore: 0:1 Husseini (9.), 1:1 Langletz (14., Handelfmeter).

Schiedsrichter: Osman Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Buß, Schmidt.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-thuele-schuettelt-sv-harkebruegge-ab_a_30,1,3477105539.html

NWZ 09.11.2015

SV Bösel zündet im Derby drei Kracher

Neldner-Team gewinnt 3:1 gegen den SV Petersdorf – Niederlage für SV Molbergen

Die Molberger verloren gegen den SV Cappeln 0:3. BW Ramsloh unterlag in Cloppenburg 0:1.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel bereits am Sonnabend das Derby im heimischen Stadion gegen den SV Petersdorf gewonnen. Die Böseler siegten 3:1 (2:0). Für BW Ramsloh setzte es am Sonntag in Cloppenburg eine 0:1-Niederlage.

SV Bethen - BV Essen II 2:3 (0:1). Die Essener Pausenführung durch Sebastian Plohr (25., Foulelfmeter) ging mehr als in Ordnung. Die BVE-Reserve hatte die besseren Möglichkeiten, während die Bether nicht ins Spiel fanden. Dies änderte sich im zweiten Abschnitt, obwohl Essen anfangs durch Jonas Eckelmann auf 2:0 erhöhen konnte (55.). Bethen drückte und kam dank der Tore von Machmud Husseini (65.) und Jerome Varga (70.) zum Ausgleich. In der 80. Minute gab es aber einen Rückschlag für den SV Bethen. Defensivspieler Christian Kellermann war ein Eigentor unterlaufen. In der Folgezeit entwickelte sich ein offenes Spiel, welches die Bether aber nicht mehr für sich entscheiden konnten.

Tore: 0:1 Plohr (25., Foulelfmeter), 0:2 Eckelmann (55.), 1:2 Husseini (65.), 2:2 Varga (70.), 2:3 Kellermann (80., Eigentor).

Sr.: Niklas Hinners (Vechta); Sr.-A.: Freude, Ashiagbov.

Quelle: http://www.nwzonline.de/region/cloppenburg/lokalsport/sv-boesel-zuendet-im-derby-drei-kracher_a_6,0,47017623.html

NWZ 18.11.2015

Bether bringen drei Punkte aus Bösel mit

Bösel/Bethen: Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben am Freitagabend beim SV Bösel mit 3:0 (0:0) gewonnen. Dirk Middendorf (68. und 79. Minute) sowie Hendrik Engelbart (86.) hatten für die Tore gesorgt.

Nach einer von Mittelfeldgeplänkel geprägten ersten Hälfte sah Bethens Stephan Tegeler Rot (54.). Kurz nach dessen Foul hatten die Böseler ein Tor erzielt, was nicht zählte, da schon abgepfiffen war. Die Böseler, die anschließend ausgekontert wurden, sahen sich um ihren Vorteil gebracht. Ihr Torwart Dominik Wienken handelte sich dann auch noch, beim Versuch das 0:3 zu verhindern, Rot ein.

Sr.: Dedden (Friesoythe). Sr.A.: Neugebauer/Gerdes.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bether-bringen-drei-punkte-aus-boesel-mit_a_6,0,507927314.html

NWZ 29.02.2016

Martin Sommers Kontertaktik geht auf wie Hefezopf

FC Lastrup gewinnt im eigenen Stadion 3:0 gegen SV Bethen – Jan Thölke erzielt Führung

Lastrup/Bethen: Sommer-Elf gewinnt verdient: Die Kreisliga-Fußballer des FC Lastrup sind mit einem Heimsieg aus der Winterpause gekommen. Die Mannschaft von Trainer Martin Sommer bezwang am Sonntag den SV Bethen 3:0 (0:0). In der ersten Halbzeit hatten die Gäste Feldvorteile zu verzeichnen gehabt.

Allerdings konnten sie daraus kein Kapital schlagen. Sie waren nur durch Distanzschüsse gefährlich gewesen.

Die Lastruper konnten in Sachen Torgefahr auch keine Bäume ausreißen. Sie versuchten sich im Konterspiel. Jedoch konnten die Gegenstöße die Bether Abwehr nicht ins Wanken bringen. Lastrups Trainer Martin Sommer konnte mit dem torlosen Remis zur Pause dennoch gut leben.

Mit der Kontertaktik schickte er seine Mannschaft auch nach der Pause wieder auf das Feld zurück. Zudem standen die Lastruper noch einen Tick tiefer wie im ersten Durchgang. Den Bethern fiel weiterhin nichts ein, um die Lastruper in die Bredouille bringen zu können.

Nach einer Stunde erzielte Lastrup die Führung durch Jan Thölke. Er hatte einen Konter im Bether Tor versenken können. Mit der Führung im Rücken hielten die Hausherren an der Kontertaktik fest. Diese Taktik ging auf wie ein Hefezopf. In der 62. Minute wirbelte ein weiterer Konter die Bether Hintermannschaft gehörig durcheinander. Christoph Fröhle hatte zum 2:0 für Lastrup getroffen.

Jetzt war die Begegnung gelaufen, zumal die Lastruper nur fünf Minuten später auf 3:0 erhöhen konnten. Altmeister Klaus Schmunkamp markierte per verwandeltem Foulelfmeter den 3:0-Endstand. Die Kontertaktik der Lastruper hatte sich bezahlt gemacht. Mit einer starken Abwehrleistung und blitzgescheiten Kontern hatten sie die Gäste aus dem Wallfahrtsort besiegen können. Neben den Lastrupern wusste auch das Schiedsrichtergespann um Michael Biermann gefallen. Er und seine Assistenten boten eine sehr gute Leistung.

Tore: 1:0 Thölke (60.), 2:0 Christoph Fröhle (62.), 3:0 Schmunkamp (67., Foulelfmeter).

Schiedsrichter: Michael Biermann (Essen).

Sr.-A.: Wenner, Dröge.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/martin-sommers-kontertaktik-geht-auf-wie-hefezopf_a_6,1,621282944.html

NWZ 14.03.2016

SV Bethen feiert 3:1-Heimsieg gegen VfL Löningen

Sebastian Spille schießt Diedrich-Team in Führung – Nullnummer in Molbergen
Der SV Bethen (grünes Trikot) führte gegen den VfL Löningen zur Halbzeitpause 2:0.
Bild: Heiner Elsen


Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bethen am Sonntag sein Heimspiel gegen den VfL Löningen 3:1 (2:0) gewonnen. Die zur gleichen Zeit ausgetragene Partie zwischen dem gastgebenden SV Molbergen und SV Petersdorf endete 0:0.

SV Bethen - VfL Löningen 3:1 (2:0). Bis zur 35. Minute war es eine ausgeglichene Begegnung, in der sich beide Kontrahenten jeweils eine Chance erspielen konnten. Nach 39 Minuten rannten die Gäste aber einem Rückstand hinterher. Sebastian Spille hatte für den SVB genetzt. Noch vor der Halbzeitpause sorgte Lukas Meyer mit einem Freistoßtor für das 2:0. Beim Halbzeitpfiff rieben sich die VfL-Spieler verwundert die Augen. Hatten sie doch vor dem ersten und auch vor dem zweiten Gegentor gute Chancen nicht genutzt. Nun gingen sie mit einem 0:2-Rückstand in die Kabinen. Der Pausentee schien der Elf von Trainer Ferdi Diedrich besser bekommen zu sein. Der nach NWZ -Informationen von einigen Clubs umworbene Henrik Engelbart schoss in der 53. Minute das 3:0. Dies war die Vorentscheidung. Bethen schaltete einen Gang herunter, doch die Löninger konnten daraus kein Kapital schlagen. Einzige Ausnahme: In der 80. Minuten erzielte Hisham Abdallah Said Awadh den Anschlusstreffer.

Tore: 1:0 Spille (38.), 2:0 Meyer-Schene (42.), 3:0 Engelbart (53.), 3:1 Awadh (80.).

Schiedsrichter: Florian Meyer (Lutten) Sr.-A.: Gontcharov, Gujo.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen-feiert-3-1-heimsieg-gegen-vfl-loeningen_a_6,1,1075631605.html#

NWZ 18.03.2016

BV Varrelbusch feiert zu Hause Überraschungssieg

Varrelbusch/Bethen: Die Fußballer des BV Varrelbusch haben am Mittwochabend im Kreispokal-Achtelfinale auf eigenem Platz für eine Überraschung gesorgt. Das Schlusslicht der 1. Kreisklasse setzte sich gegen den Tabellenfünften der Kreisliga, SV Bethen, durch. Nach torlosen 90 Minuten sicherte sich der Außenseiter im Elfmeterschießen mit einem 4:3-Erfolg einen Platz im Viertelfinale. In dem erwartet er am Mittwoch, 13. April (19.30 Uhr), den Siebten der Kreisliga-Tabelle, SV Molbergen.

In den anderthalb Spielstunden vor dem Elfmeterschießen hatte sich der Gast zwar als die technisch bessere Mannschaft präsentiert, aber die Varrelbuscher hatten mit großem Kampfgeist dagegengehalten. Auch in einer kurzen Drangphase in der zweiten Hälfte gelang es den Bethern nicht, das Spiel für sich zu entscheiden.

Schiedsrichter: Dirk Stender (SV Molbergen).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bv-varrelbusch_a_6,1,1176260302.html

NWZ 21.03.2016

SV Harkebrügge verliert Spitzenspiel in Cloppenburg

0:4-Niederlage an Friesoyther Straße – SV Molbergen knöpft Thüle einen Zähler ab

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat die U-23 des BV Cloppenburg am Sonntag im eigenen Stadion das Topspiel gegen den SV Harkebrügge 4:0 (0:0) gewonnen. Unterdessen besiegte der SC Sternbusch den BV Essen II 3:0 (1:0).

SV Petersdorf - SV Bethen 3:1(1:0). Die Petersdorfer kamen gut ins Spieler. Alexander Bock erzielte das 1:0 (4.). Bethen hatte sich in der Folgezeit keine zwingenden Chancen erspielen können. In der 51. Minute traf Daniel Emken per Kopf zum 2:0. Eine Minute später ging es drunter und drüber. Der Petersdorfer Ariel Pietruschka sah wegen Beleidigung des Schiedsrichters die Rote Karte. Zudem gab es in der gleichen Minute Foulelfmeter für Bethen, mit dem Lukas Meyer-Schene jedoch an Kevin Gründing scheiterte.

In Unterzahl geriet der SVP unter Druck. Patrick Wiemann markierte Bethens Anschlusstreffer (72.). In der 80. Minute besorgte Daniel Emken jedoch das 3:1 für Petersdorf.

Tore: 1:0 Bock (4.), 2:0 Daniel Emken (51.), 2:1 Wiemann (72.), 3:1 Daniel Emken (80.).

Sr.: Lukas Tepe (Wildeshausen).

  • Matthias Rieck-Göken wird im Sommer als Trainer beim SV Bethen anheuern. Derzeit trainiert Rieck-Göken den abstiegsbedrohten Kreisklassisten BV Varrelbusch. „Wir wissen seit vergangenen Dienstagabend, das uns Matthias am Saisonende in Richtung Bethen verlassen wird. Es ist schade, das er geht, denn wir sind sehr zufrieden mit seiner Arbeit“, sagte Varrelbuschs Vorsitzender Franz-Josef Werner am Sonntag auf Nachfrage der NWZ.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-harkebruegge-verliert-spitzenspiel-in-cloppenburg_a_6,1,1296963713.html

NWZ 26.03.2016

Pankow-Elf fertigt SVB 8:0 ab

Ramsloh/Bethen: Fußball-Kreisligist BW Ramsloh hat am Donnerstagabend für Furore gesorgt. Die Pankow-Elf nahm im Saterland-Stadion den SV Bethen mit 8:0 (6:0) auseinander. Die Ramsloher erwischten einen Sahnetag, während die ersatzgeschwächten Bether nicht den Hauch einer Chance hatten. Bereits nach drei Minuten hatte Jamie-Nicolei Greift einen an Michael Eilers verursachten Foulelfmeter zur Führung verwandelt.

Mit einem lupenreinen Hattrick schraubte Artur Getz das Ergebnis auf 4:0 (10., 27., 36.). Noch vor der Pause erhöhten Greift (42.) und Faris Giebert (45.) auf 6:0. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Ramsloher, die ihr bestes Spiel seit Monaten ablieferten, so wenig anbrennen wie Starkoch Alfons Schuhbeck auf seiner Herdplatte. Getz (46., Kopfball) und Halil Dumanoglu (90+2) sorgten für den 8:0-Endstand.

Tore: 1:0 Greift (3., Foulelfmeter), 2:0, 3:0, 4:0 Getz (10., 27., 36.), 5:0 Greift (42.), 6:0 Giebert (45.), 7:0 Getz (46.), 8:0 Dumanoglu (90+2).

Schiedsrichter: Dirk Büscherhoff (Sternbusch).

Sr.-A.: Janßen, Schuhmacher.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/pankow-elf_a_6,1,1500266172.html

NWZ 29.03.2016

Spitzenreiter Thüle reißt Hürde Sevelten

Opilski-Team verliert daheim 2:3 - SV Gehlenberg siegt 2:1

Cloppenburg In den Sonnabend-Begegnungen der Fußball-Kreisliga hat es zwei faustdicke Überraschungen gegeben. Spitzenreiter SV Thüle kassierte gegen die Sportfreunde Sevelten eine 2:3 (0:1)-Heimniederlage. Auch im Tabellenkeller herrschte aufgeregtes Getrappel. Der SV Gehlenberg bezwang auf eigenem Platz den SV Bösel 2:1 (1:1).

SV Bethen - SC Sternbusch 3:1 (2:1). Aufgrund vieler Verletzter stand Bethens Trainer Ferdi Diedrich nur ein kleiner Kader zur Verfügung. Doch die Bether boten eine gute Leistung. Adzija Taci brachte den SVB bereits nach drei Minuten in Front. Taci nahm bei der Entstehung des zweiten Bether Tores auch eine Hauptrolle ein, als er in der 25. Minute im gegnerischen Strafraum regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Torsten Wiemann. Der SCS konnte zwar kaum Torgefahr erzeugen, kam aber noch vor der Pause zum Anschlusstreffer durch Miran Hamid (45.). Mit dem 3:1 durch Dirk Middendorf (69., Vorarbeit Taci) war die Partie aber gelaufen.

Tore: 1:0 Taci (3.), 1:1 Wiemann (25., Foulelfmeter), 2:1 Hamid (45.), 3:1 Middendorf (69.).

Schiedsrichter: Osman Coskun (Strücklingen).

Sr.-A.: Buß, Sezer.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/spitzenreiter-thuele-reisst-huerde-sevelten_a_6,1,1633155753.html

NWZ 04.04.2016

Trumpfkarte Horst Elberfeld sticht im Derby viermal

SVT-Ass gewinnt mit seiner Elf 5:0 in Bösel – SV Gehlenberg triumphiert erneut

Cloppenburg: Fußball-Kreisligist SV Thüle hat am Sonntag das Derby beim SV Bösel 5:0 (1:0) gewonnen. Grund zur Freude hatten auch die Spieler des SV Gehlenberg. Sie feierten daheim gegen den SV Petersdorf einen wichtigen 2:0 (1:0)-Sieg. Ihre aktuelle Formstärke bewiesen auch die Lastruper, die in Sevelten 4:2 (3:1) gewannen.

SV Bethen - SV Molbergen 1:3 (0:0). Die ersten 20 Minuten waren ausgeglichen. Dann lag eine Molberger Führung in der Luft, aber die Gäste nutzten ihre Chancen nicht. Dies klappte in der zweiten Halbzeit besser. Paul Ruhl traf innerhalb von einer Minute zweimal (54., 55.). Bethen kam nicht mehr so richtig zum Zuge. Einzige Ausnahme war die 60. Minute, als Dirk Middendorf das Anschlusstor gelang. Doch nur zehn Minuten später markierte Marco Feldhaus das 3:1.

Tore: 0:1, 0:2 Ruhl (54., 55.), 1:2 Middendorf (60.), 1:3 Feldhaus (70.).

Sr.: Sebastian Lampe (Kampe/Kamperfehn). Sr.-A.: Brünen, Kösters.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/trumpfkarte-horst-elberfeld-sticht-im-derby-viermal_a_6,1,1863600852.html

NWZ 07.04.2016

BV Essen II gewinnt Heimspiel

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der BV Essen II am Mittwochabend sein Heimspiel gegen den SV Gehlenberg 1:0 (0:0) gewonnen. Die U-23 des BVC spielte derweil beim FC Lastrup 2:2 (1:0). In der Kreisklasse feierte der BV Bühren daheim gegen den TuS Emstekerfeld II einen 8:2 (4:1)-Kantersieg.

SV Cappeln - SV Bethen1:1 (0:1).

Tore: 0:1 Stephan Tegeler (15), 1:1 Nils Klövekorn (85.)

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/bv-essen-ii_a_6,1,1983937265.html

NWZ 11.04.2016

SV Gehlenberg punktet in Molbergen

Schlusslicht spielt 2:2 – Jan Pohlabeln trifft doppelt – SV Bösel verliert

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel am Sonntag sein Auswärtsspiel beim SC Sternbusch 1:4 (1:1) verloren. BW Ramsloh landete derweil in Unterzahl gegen den SV Cappeln einen 2:0 (2:0)-Heimerfolg.

SV Bethen - SV Thüle 1:2 (0:0). Wären die Abwehrreihen nicht schon vor der Pause so auf Zack gewesen, hätte es schon früh klingeln müssen. Somit fielen die Tore erst in der zweiten Halbzeit. Den Anfang machte der SV Bethen in Person von Dirk Middendorf (65.). Im Anschluss verpassten es die Bether, auf 2:0 zu erhöhen. Nun drehten die Gäste auf. Leo Baal gelang der Ausgleich (77.). Sieben Minuten später hatten die Thüler wieder Grund zum Jubeln, als Spas Bayraktarov per Freistoß traf.

Tore: 1:0 Middendorf (65.), 1:1 Baal (77.), 1:2 Bayraktarov (84.).

Sr.: Andreas Meyer (Nikolausdorf).

Sr.-A.: Müller, Akus.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-gehlenberg-punktet-in-molbergen_a_6,1,2148879740.html

NWZ 17.04.2016

Harkebrügge lässt im Waldstadion nichts anbrennen

Tabellendritter bezwingt SV Molbergen 2:0 – Gästekeeper Thomas Meyer in Topform

Cloppenburg: Fußball-Kreisligist SV Molbergen verlor am Sonntag in Harkebrügge 0:2 (0:1). Eine bittere Niederlage musste auch der SV Gehlenberg einstecken. Das Schlusslicht kassierte gegen den SV Bethen eine 1:2 (0:1)-Heimniederlage. BW Ramsloh siegte unterdessen in Bösel 5:0 (2:0).

SV Gehlenberg - SV Bethen 1:2 (0:1). Die kampfbetonte erste Halbzeit war ausgeglichen und chancenarm. Eine der wenigen Möglichkeiten nutzte Sebastian Spille zur Gästeführung (39.). Im zweiten Durchgang legten die Gehlenberger einen Zahn zu. Folgerichtig glich Jan Pohlabeln zum 1:1 aus (63.). Weitere Chancen konnte das Kellerkind jedoch nicht verwerten. Dann kam es knüppeldick für den SVG: Bethens Henrik Engelbart versenkte einen Freistoß zum Siegtreffer (88.).

Tore: 0:1 Spille (39.), 1:1 Pohlabeln (63.), 1:2 Engelbart (88.).

Schiedsrichter: Aike Voss (Detern).

Schiedsrichter-Assistenten: Hillebrand, Laaken.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/harkebruegge-laesst-im-waldstadion-nichts-anbrennen_a_6,1,2391263420.html

NWZ 25.04.2016

Engelbarts Tore treffen SV Harkebrügge ins Mark

Bethens Offensivakteur schnürt beim 2:2 Doppelpack – Bensch nicht mehr im Amt

Der SV Bethen (in Grün-Weiß) und der SV Harkebrügge trennten sich 2:2-unentschieden.
Bild: Björn Lichtfuß

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga sind die Kellerkinder SV Gehlenberg und SC Sternbusch am Wochenende leer ausgegangen. Die Gehlenberger verloren ihr Heimspiel gegen den SV Thüle 0:4 (0:3). Der SCS verlor ebenfalls. Die Sternbuscher kassierten in Ramsloh eine 1:5 (0:4)-Niederlage.

SV Bethen - SV Harkebrügge 2:2 (0:2). Die Gäste legten los wie die Feuerwehr. Nach 35 Minuten führten sie durch die Tore von Honorat Terczynski (17.) und Andreas Eirich (35., Handelfmeter) 2:0. Dank des Vorsprungs wähnten sich die Harkebrügger schon auf der Siegerstraße. Doch sie hatten die Rechnung ohne Bethens Henrik Engelbart gemacht. In der 53. Minute markierte Engelbart den Anschlusstreffer. Bethen drängte auf den Ausgleich, während der SV Harkebrügge mit Kontern gefährlich blieb. Zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit glich Engelbart zum 2:2 aus.

Tore: 0:1 Terczynski (17.), 0:2 Andreas Eirich (35., Handelfmeter), 1:2, 2:2 Engelbart (53., 88.).

Schiedsrichter: Christian Mesenbrink (Wardenburg).

Sr.-A.: Weber, Böden.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/engelbarts-tore-treffen-sv-harkebruegge-ins-mark_a_6,1,2613627566.html

NWZ 09.05.2016

SV Thüle feiert in Harkebrügge vorzeitigen Titelgewinn - VfL Löningen unterliegt Bösel

3:0-Erfolg im Waldstadion – Verfolger BV Cloppenburg U-23 patzt gegen Sternbusch

Die Cloppenburger verloren das Stadtderby 0:1. Mirco Hell traf nach dem Seitenwechsel.

Thüle/Cloppenburg: Der SV Thüle ist neuer Meister in der Fußball-Kreisliga. Dank eines 3:0-Erfolgs in Harkebrügge und eines gleichzeitigen Patzers von Cloppenburgs U-23 im Heimspiel gegen den SC Sternbusch (0:1) brachte die Mannschaft von Trainer Raphael Opilski den Titelgewinn vorzeitig unter Dach und Fach. Der SV Thüle ist somit der direkte Durchmarsch von der Kreisklasse in die Bezirksliga gelungen.

SV Bethen - SF Sevelten 0:3 (0:2). Die Sportfreunde waren in einem „Sommerkick“ die bessere Mannschaft. Bis auf die Tore gab es keine Höhepunkte. Seveltens Führungstor markierte Matthias Steting (20.). Noch vor der Halbzeitpause erhöhte Sebastian Welzer auf 2:0 (32.). In der zweiten Halbzeit gelang Steting mit seinem zweiten Treffer das 3:0 (67.). Fazit: Ein verdienter Sieg für die Gäste in einer mauen Begegnung.

Tore: 0:1 Steting (20.), 0:2 Welzer (32.), 0:3 Steting (67.).

Schiedsrichter: Dennis Niemeyer (Brockdorf). Sr.-A.: Rehe, Freude.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/vfl-loeningen-unterliegt-boesel_a_31,0,94569575.html

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-thuele-feiert-in-harkebruegge-vorzeitigen-titelgewinn_a_31,0,57790764.html

NWZ 17.05.2016

Petersdorf raubt Thüle Punkte

SV Gehlenberg nach 3:4-Niederlage abgestiegen

Cloppenburg: Der SV Thüle, Meister der Fußball-Kreisliga, unterlag dem SV Petersdorf. Der SV Gehlenberg steht nach der 3:4-Niederlage in Lastrup als Absteiger fest.

BV Cloppenburg U-23 - SV Bethen 4:0 (2:0). Beiden Seiten war das anstrengende Programm der letzten Wochen deutlich anzumerken. Der Tabellenzweite war überlegen, erspielte sich einige Torchancen, die er zum verdienten 4:0-Erfolg nutzen konnte.

Tore: 1:0 Jakoby (16.), 2:0 Uzunhasanoglu (27.), 3:0 Boungou (55.), 4:0 Abramczyk (75.). Sr.: Helmut Wessels (Dinklage). Sr.-A.: Burhorst, Kaiser.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/petersdorf-raubt-thuele-punkte_a_31,0,378868296.html

NWZ 23.05.2016

Dammer drehen Duell mit BV Essen in Schlussphase

Tabellenzweiter siegt 2:1 gegen kämpferisch starken BVE – Essener Reserve unterliegt Bethen 0:4

Essen: Ein Freitagabend zum Vergessen für den BV Essen: Die Bezirksliga-Fußballer des Vereins haben trotz einer kämpferisch starken Leistung und einer lange andauernden Führung mit 1:2 bei RW Damme verloren. Derweil musste sich die Reserve des BVE im Kreisliga-Heimspiel gegen den SV Bethen mit 0:4 geschlagen geben.

Kreisliga, BV Essen II - SV Bethen 0:4 (0:3). Die Essener bestimmten die ersten 20 Minuten, konnten aber ihre Chancen nicht nutzen. Dafür spielte der Gast umso effektiver: Henrik Engelbart (25., 36.) und Sebastian Spille (31.) brachten ihr Team auf die Siegerstraße. Spille sorgte dann auch für den 4:0-Endstand (87.).

Sr.: Muhammed Yasin (Garrel). Sr.A.: Schönig/Zejnilovic.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/dammer-drehen-duell-mit-bv-essen-in-schlussphase_a_31,0,538367122.html

NWZ 30.05.2016

VfL Löningen steigt in Kreisklasse ab

Bruns-Elf muss trotz 6:1-Heimerfolg gegen BW Ramsloh eine Etage tiefer spielen

Der einstige Amateurligist ist an einem neuerlichen Tiefpunkt angelangt. Freude herrscht dagegen beim SC Sternbusch, der den drittletzten Rang erfolgreich verteidigte.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der VfL Löningen zwar sein Heimspiel gegen BW Ramsloh haushoch mit 6:1 (0:1) gewonnen, doch am Abstieg in die Kreisklasse änderte dies nichts mehr, da der einzige Konkurrent, der SC Sternbusch (3:1-Erfolg in Petersdorf), ebenfalls seine Hausaufgaben gemacht hatte. Zu einem Schützenfest kam es im Waldeck-Stadion in Molbergen. Dort bezwangen die Hausherren den SV Bösel locker flockig 7:2 (4:1).

SV Bethen - SV Cappeln 3:1 (1:1). Sebastian Spille hatte den SV Bethen in Führung geschossen (10.). Doch nur neun Minuten später gelang den Cappelnern der Ausgleich. Alexander Döpke versenkte einen Elfmeter (19.).

In der zweiten Halbzeit gingen die Bether jedoch erneut in Führung. Diesmal hatte sich Henrik Engelbart in die Torschützenliste eingetragen (74.). In der ersten Minute der Nachspielzeit erzielte Henrik Bahlmann nach Vorarbeit von Engelbart den 3:1-Endstand.

Tore: 1:0 Spille (10.), 1:1 Döpke (19., Elfmeter), 2:1 Engelbart (74.), 3:1 Bahlmann (90+1).

Schiedsrichter: Burhanettin Akyol (Ganderkesee).

Sr.-A.: Pacholke, Nehls.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/vfl-loeningen-steigt-in-kreisklasse-ab_a_31,0,864298502.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok