NWZ 29.05.2017

FC Lastrup dribbelt sich zum Titelgewinn

Der SV Molbergen besiegte zeitgleich den BV Essen II mit 3:1. Nun haben die Molberger das Relegationsspiel um den Aufstieg in die Bezirksliga vor der Brust.

Cloppenburg: Der FC Lastrup ist neuer Meister in der Kreisliga Cloppenburg. Der von Martin Sommer trainierten Mannschaft reichte am Samstag ein 2:2 (1:2) beim SC Sternbusch, um den Traum vom Bezirksliga-Aufstieg wahr werden zu lassen. Der ärgste Verfolger SV Molbergen gewann zwar sein Heimspiel gegen den BV Essen II mit 3:1 (0:0), aber in der Endabrechnung haben die Lastruper einen Zähler mehr auf dem Konto.

Doch die Spieler und Verantwortlichen des SV Molbergen sollten nun den Fokus auf den Pfingstmontag legen. Denn dann bestreiten die brandgefährlichen Waldeck-Buben auf der schmucken Sportanlage des Bezirksligisten TuS Emstekerfeld ihr Aufstiegsspiel gegen den Zweiten der Kreisliga Vechta, SFN Vechta. Der Sieger dieser Partie spielt in der neuen Saison in der Bezirksliga. Die Begegnung wird um 15 Uhr angepfiffen.

SV Harkebrügge - SV Bethen 3:6 (3:3). Der SV Harkebrügge dominierte die Anfangsphase und führte nach zehn Minuten bereits mit 3:0. Aber nach dem Bether Tor durch Philipp-Dustin Miegel (18.) kippte die Begegnung zu Gunsten der Gäste.

Tore: 1:0 Said Awadh (3.), 2:0 Lang (5.), 3:0 Andreas Eirich (10.), 3:1 Miegel (18.), 3:2, 3:3 Lindt (35., 44.), 3:4 Miegel (50.), 3:5 Meyer-Schene (70.), 3:6 Miegel (80.).

Sr.: Stender (Molbergen); Sr.-A.: Rolfes, Janßen.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/fc-lastrup-dribbelt-sich-zum-titelgewinn_a_31,3,344470584.html

NWZ 26.05.2017

Finale des Jahres 2015 neu aufgelegt

Cloppenburg: Nachdem das Halbfinale um den Fußball-Kreispokal beendet war, stand fest, dass das Finale aus dem Jahr 2015 zwischen dem damaligen Sieger SV Petersdorf und dem SV Gehlenberg nun eine zweite Auflage finden wird. Am Samstag, 3. Juni, um 16 Uhr ist diesmal aber Gehlenberg der Gastgeber.

SV Petersdorf - SV Bethen 3:1 (1:0). Der Außenseiter und Absteiger aus der Kreisliga, der SV Bethen, verkaufte sich sehr gut. Vor allem nach dem 1:1-Ausgleich der Gäste durch Sebastian Diedrich (59.) tat sich Petersdorf schwer.

Aber der Favorit spielte nach dem Ausgleich sehr konzentriert weiter, erhöhte den Druck und kam durch Michael Emken, der per Freistoß traf, zum 2:1 (70.). Spielertrainer Waldemar Kowalczyk – schon Schütze des 1:0 – setzte zum 3:1 den Schlusspunkt.

Tore: 1:0 Kowalczyk (44.), 1:1 Diedrich (59.), 2:1 Emken (70.), 3:1 Kowalczyk (88.). Sr.: Lennard Gerdes (Varrelbusch. Sr.-A.: Heinrich Gerdes, Stefan Dröge.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/finale-des_a_31,3,239532370.html

NWZ 22.05.2017

FC Lastrup steht kurz vor Meisterschaft

Die Lastruper gewannen am Samstag 4:1 gegen den FC Sedelsberg. Der ärgste Verfolger aus Molbergen patzte derweil in Strücklingen.

Cloppenburg: Der FC Lastrup hat im Kampf um die Meisterschaft der Fußball-Kreisliga nach dem Sieg am Samstag gegen den FC Sedelsberg (4:1) und dem Ausrutscher des SV Molbergen in Strücklingen (0:1) nun alle Trümpfe in der Hand. Die Lastruper gehen als Tabellenerster mit drei Punkten Vorsprung ins Saisonfinale. Derweil steht der SV Bethen als zweiter Absteiger neben dem SV Peheim fest.

SV Bethen - SV Bösel 1:2 (0:1). Die Bether, die seit Monaten das Abstiegsgespenst im Nacken haben, hatten sich vor heimischer Kulisse viel vorgenommen. Doch sie schafften es nicht, ihr Vorhaben umzusetzen. So waren die Gäste spielbestimmend und gingen auch hochverdient durch Andreas Fennen in Führung (12.).

In der 52. Minute legte Tim Bruns für die Gäste nach. Erst nach dem Anschlusstreffer durch Marcel Matschull in der 67. Minute fanden die Bether etwas besser ins Spiel. Später warfen sie alles nach vorne, aber es fehlten die zwingenden Möglichkeiten.

Tore: 0:1 Fennen (12.), 0:2 Bruns (52.), 1:2 Matschull (67.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); Sr.-A.: Bärlein.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/fc-lastrup-steht-kurz-vor-meisterschaft_a_31,3,124536960.html

NWZ 15.05.2017

Kellerkinder tappen weiter im Dunkeln

Die Lastruper holten sich mit einem Kantersieg in Peheim die Tabellenführung vom SV Molbergen zurück. Der SVM war am vergangenen Wochenende spielfrei.

Cloppenburg: Für die Kellerkinder in der Fußball-Kreisliga wird es langsam zappenduster. Dem abstiegsbedrohten Trio, bestehend aus dem SV Harkebrügge, SV Bethen und dem SV Peheim gelang kein Sieg. Unterdessen geht das Wechselspiel an der Tabellenspitze weiter. Der FC Lastrup eroberte sich dank eines Kantersieges in Peheim den Platz an der Sonne wieder zurück. Der hartnäckigste Kontrahent, der SV Molbergen, hatte spielfrei.

SV Bethen - SV Petersdorf 3:4 (1:1). Stephan Tegeler besorgte die frühe Bether Führung (6.). Aber in der 14. Minute glich der Petersdorfer Spielertrainer Waldemar Kowalczyk für sein Team aus.

Die zweite Halbzeit begann schlecht für die Bether, die ab der 47. Minute ohne ihren Defensivspieler Sebastian Diedrich weiterspielen mussten. Dieser hatte nach einem Foulspiel die Ampelkarte gesehen. Eine Minute später netzte Johannes Cloppenburg für die Petersdorfer per Foulelfmeter ein.

Doch die Bether kamen zurück: Timo Lübbe erzielte das 2:2 (58.). In der Folgezeit gab es reichlich Torraumszenen zu setzen. SVP-Akteur Nicolae Barbu brachte sein Team in Front (73.). Nur vier Minuten später bekamen die Bether einen Foulelfmeter zugesprochen, den Lübbe verwandelte (77.). In der Schlussphase entwickelten allerdings die Gäste viel Druck. Diesem aggressiven Spiel hielt der SV Bethen nicht mehr stand. Kowalczyk zurrte mit seinem Elfmetertor in der 90. Minute den Petersdorfer Sieg fest.

Tore: 1:0 Tegeler (6.), 1:1 Kowalczyk (14.), 1:2 Cloppenburg (48., Foulelfmeter), 2:2 Lübbe (58.), 2:3 Barbu (73.), 3:3 Lübbe (77., Foulelfmeter), 3:4 Kowalczyk (90., Foulelfmeter).

Sr.: Kalvelage (Essen); Sr.-A.: Kessen, Tiemann.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/kellerkinder-tappen-weiter-im-dunkeln_a_31,2,4239848494.html

NWZ 08.05.2017

SV Strücklingen gelingt Derby-Revanche

Die Molberger gewannen in Nikolausdorf 5:1. Damit verdrängten sie den FC Lastrup wieder auf den zweiten Rang.

Cloppenburg: Dem Fußball-Kreisligisten SV Strücklingen ist am Sonntag die Revanche für die bittere 0:7-Hinspielpleite gegen den FC Sedelsberg geglückt. Die Schulte-Elf gewann das Derby 2:1 (1:1).

BW Ramsloh - SV Bethen 1:0 (1:0). Die Ramsloher durften sich bei ihrem Torhüter Matthias Malke bedanken, dass sie am Ende den Dreier einfuhren. Denn der Keeper hielt seinen Kasten trotz guter Möglichkeiten der Gäste sauber.

Insgesamt war es allerdings eine chancenarme Partie. Marco Feldhaus, der bereits am vergangenen Mittwoch für BWR im Kreispokal getroffen hatte, schoss sein Team in der 32. Minute zum Sieg.

Tor: 1:0 Feldhaus (32.).

Sr.: Schlüsselburg (Detern); Sr.-A.: Wasserberg, Kretzmer.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-struecklingen-gelingt-derby-revanche_a_31,2,4072987201.html

NWZ 02.05.2017

Torreiche Begegnung in Petersdorf

Derweil besiegte der Spitzenreiter SV Molbergen den SV Bösel 5:0. Der Drittletzte SV Harkebrügge unterlag daheim dem Zweitplatzierten FC Lastrup 1:4.

Cloppenburg: Nach der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen den SC Sternbusch haben die ambitionierten Kreisliga-Fußballer des SV Molbergen ihre nächste Heimspielhürde locker übersprungen. Sie bezwangen am Sonntag den SV Bösel 5:0 (2:0).

SV Bethen - SF Sevelten 1:0 (1:0). Die Sevelter besaßen im ersten Abschnitt Feldvorteile. Dabei hatten die Sportfreunde sogar zweimal die Führung auf dem Fuß. Einmal zappelte der Ball sogar im Bether Netz, aber der Schiedsrichter hatte eine Abseitsposition ausgemacht.

Die Bether erzielten gleich mit ihrer ersten Chance die Führung. Tobias Luker hatte nach einem Eckball von Timo Lübbe getroffen (26.). Die Führung der Hausherren zur Pause ging auch in Ordnung, da sie nach ihrem 1:0 besser im Spiel waren.

Die Partie nach dem Seitenwechsel war ausgeglichen. Die Bether hatten allerdings die besseren Möglichkeiten, die sie aber allesamt nicht nutzten.

Tor: 1:0 Luker (26.).

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Brünen, Kösters.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/torreiche-begegnung-in-petersdorf_a_31,2,3927175106.html

NWZ 24.04.2017

SV Bösel besiegt BW Ramsloh

Der FC Lastrup spielte unterdessen gegen den SV Bethen 2:2. Der SV Harkebrügge punktete in Essen.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga ist der FC Lastrup daheim gegen Kellerkind SV Bethen ins Straucheln geraten. Die Lastruper kamen bereits am Samstag gegen die Klein-Elf nicht über ein 2:2 (1:0) hinaus. Dabei führten die Lastruper bis in die Schlussphase hinein mit 2:0.

FC Lastrup - SV Bethen 2:2 (1:0). Die Mienen von Lastrups Trainer Martin Sommer und Bethens Co-Trainer Philipp Naber sprachen nach Spielende Bände. Während sich Sommer über den Auftritt und die verspielte 2:0-Führung seiner Truppe verärgert zeigte, freute sich Naber im Gespräch mit der NWZ über die starke Schlussphase seiner Elf.

„Wir haben den Zwei-Tore-Rückstand mit einer starken kämpferischen Einstellung wettgemacht und zu keinem Zeitpunkt der Partie aufgegeben“, so Naber.

Die Bether spielten keineswegs wie ein Kellerkind, lagen aber lange Zeit in Rückstand. Felix Jakoby (11.) und Christian Koop (75.) hatten für die Hausherren getroffen, die jedoch nicht überzeugen konnten. Stärkster Lastruper war Klaus Schmunkamp, der eine gute Leistung ablieferte. In der 81. Minute markierte Dirk Middendorf den Bether Anschlusstreffer. In der 90. Minute war es dann „King“ Karl Niehaus, der mit einem schönen Schuss den 2:2-Endstand markierte (90.).

Tore: 1:0 Jakoby (11.), 2:0 Koop (75.), 2:1 Dirk Middendorf (81.), 2:2 Niehaus (90.).

Sr.: Langen (Sögel); Sr.-A.: Liesen, Monastyrski.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-boesel-besiegt-bw-ramsloh_a_31,2,3745282015.html

NWZ 18.04.2017

Molberger drehen Topspiel in Hälfte zwei

Die Bether schossen sich in Sternbusch kurz vor Schluss zum Sieg. Aber auch der SV Peheim punktete.

Das „Kopf-an-Kopf-Rennen“ zwischen Gastgeber SC Sternbusch (in Weiß-Grün) und dem SV Bethen gewann der Gast.
Bild: Steffen Szepanski

Cloppenburg: Fußball-Kreisligist SV Petersdorf hat auch am Karsamstag vergeblich versucht, sich freizuschwimmen: Stark ersatzgeschwächt setzte es für die Nordkreisler gegen den SC Sternbusch eine 1:2 (1:1)-Heimniederlage. Am Ostermontag war der SV Petersdorf beim Spitzenreiter in Molbergen im Einsatz. Die Partie endete 3:1 für den Tabellenführer.

Karsamstag

SV Bethen - FC Sedelsberg 1:1 (0:0). In einer nicht gerade attraktiven Partie, die wenig Chancen zu bieten hatte, brachte Dennis Höhne den Gast in der 68. Minute in Führung. Doch Bethen wollte unbedingt zumindest einen Punkt haben und schnappte sich durch ein kurioses Tor doch noch einen Zähler: Torwart Henrik Bahlmann traf in der Nachspielzeit über alle hinweg zum 1:1-Endstand (90+2).

Tore: 0:1 Höhne (68.), 1:1 Bahlmann (90+2).

Sr.: Gäbe (Delmenhorst), Sr.-A.: Seng, Celik.

Ostermontag

SC Sternbusch - SV Bethen 1:2 (0:1). In einem Stadtderby, in dem Chancen Mangelware waren, brachte Dirk Middendorf Bethen in der 28. Minute nach einer Ecke in Führung. Zwar konnte Max Kitow für den Gastgeber in einer Partie auf niedrigem Niveau, dafür mit umso mehr hohen und langen Bällen, ausgleichen (74.). Aber in der Nachspielzeit schoss Hagi Tagi das Schlusslicht noch nach vorne (90+1).

Tore: 0:1 Middendorf (28.), 1:1 Kitow (74.), 1:2 Tagi (90+1).

Sr.: Adler (Ganderkesee), Sr.-A.: Lange, Bücking.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/molberger-drehen-topspiel-in-haelfte-zwei_a_31,2,3612818031.html

NWZ 10.04.2017

Peheimer brechen in Schlussphase komplett ein

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der SV Peheim eine erneute Schlappe kassiert. Die Peheimer verloren am vergangenen Sonntag zu Hause gegen den Aufsteiger SV Nikolausdorf 1:4. Dabei hatten sie zur Halbzeitpause noch mit 1:0 geführt.

SV Bethen - BV Essen II 2:2 (1:2). Im Kellerduell sprang für den SV Bethen nur ein Punkt heraus. Das ist zu wenig, um als Schlusslicht das Feld von hinten aufrollen zu können. Die Partie begann auch denkbar schlecht für den SV Bethen. Bereits nach elf Minuten rannten die Bether einem Rückstand hinterher. Jonas Eckelmann hatte für die Gäste getroffen.

Fünf Minuten später war Daniel Middendorf allerdings das 1:1 geglückt. Doch neun Minuten vor dem Pausentee gingen die Essener durch Pascal Otten erneut in Front.

In der 53. Minute machten sich die Bether allerdings selbst das Leben schwer. Thorben Heitmann hatte wegen wiederholten Foulspiels die Ampelkarte gesehen. Doch die Bether kämpften verbissen weiter. Diese Moral wurde auch belohnt. In der 78. Minute gelang dem erfahrenen Timo Lübbe der verdiente Ausgleichstreffer.

Tore: 0:1 Eckelmann (11.), 1:1 Daniel Middendorf (16.), 1:2 Pascal Otten (36.), 2:2 Lübbe (78.).

Sr.: Brockhaus (Brockdorf); Sr.-A.: Huchtkemper, Braje.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/peheimer-brechen-in-schlussphase-komplett-ein_a_31,2,3412952456.html

NWZ 06.04.2017

SV Bethen stoppt Molbergens Griff nach der Spitze

Bethen/Molbergen: Ein Lebenszeichen vom Gastgeber SV Bethen, ein Dämpfer für den SV Molbergen. In einem Nachholspiel in der Fußball-Kreisliga nahm das Schlusslicht dank Philipp-Dustin Miegels verdientem Ausgleichstor (73.) dem Tabellenzweiten den Sieg und verhinderte den Sprung der Gäste an die Tabellenspitze.

Vor der Pause hatte der Gast leichte Vorteile. Daher ging die Führung durch Johannes Bruns (34.) in Ordnung. Nach der Pause kam Bethen auf den holprigen Nebenplatz besser klar und verdiente sich das Remis.

Tore: 0:1 Johannes Bruns (34.), 1:1 Philipp-Dustin Miegels (73.)

Sr.: Michael Biermann (Essen). Sr.-A.: Gravenhorst, Dröge.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen-stoppt_a_31,2,3284687412.html

NWZ 03.04.2017

SV Petersdorf verliert im Hasestadion

Die Molberger feierten im Derby gegen den SV Peheim einen 3:0-Heimerfolg. Lange Gesichter gab es dagegen bei den Spielern des SV Bethen, die in Strücklingen 0:1 verloren.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga ist der SV Molbergen weiter erfolgreich auf Punktejagd unterwegs. Bereits am Sonnabend gewann die Stjopkin-Elf ihr Derby zu Hause gegen den SV Peheim 3:0 (1:0). Derweil befindet sich der SV Petersdorf weiter im Formtief. Die Petersdorfer verloren beim BV Essen II 2:3 (1:1).

SV Strücklingen - SV Bethen 1:0 (0:0). In einer kampfbetonten Begegnung gelang den Saterländern die Revanche für das Pokalaus im Februar. Die ersten 20 Minuten gingen an den SV Strücklingen. Danach starteten die Bether eine 20-minütige Druckphase, die der SVS jedoch unbeschadet überstand.

Auch in der zweiten Halbzeit hatten beide Teams gleichviele Spielanteile. In der 73. Minute markierte Andre Sick nach schöner Einzelleistung die Strücklinger Führung. Fast wäre den Gästen der Ausgleich gelungen. Aber ihr Angriff in der 82. Minute endete am Außenpfosten.

Tor: 1:0 Sick (73.).

Sr.: Quandt (Falkenberg); Sr.-A.: Abeln, Rolfes.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-petersdorf-verliert-im-hasestadion_a_31,2,3183182934.html

NWZ 20.03.2017

FC Lastrup erklimmt Tabellenspitze

Der Tabellenletzte feierte beim SV Nikolausdorf einen verdienten 3:1-Erfolg. Mit dem selben Ergebnis bezwang der FC Sedelsberg daheim den SV Peheim.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga ist der FC Lastrup neuer Tabellenführer. Die Sommer-Elf gewann bereits am Samstag ihr Auswärtsspiel in Bösel 4:1. Durch diesen Erfolg verdrängte der ehemalige Verbandsligist den spielfreien SV Petersdorf vom Platz an der Sonne. Derweil gab es auch an diesem Wochenende wieder Spielausfälle zu verzeichnen. Davon betroffen waren die Begegnung SV Strücklingen gegen BW Ramsloh und das Gastspiel des SV Cappeln beim SC Sternbusch.

SV Nikolausdorf - SV Bethen 1:3 (1:3). Die bärenstarken Bether sendeten mit diesem Erfolg ein wichtiges Lebenszeichen aus den Tiefen des Tabellenkellers. Die frühen Tore der Gäste durch Philipp Miegel (14.) und Tobias Luker (16.) versetzten die SVN-Akteure erstmal in einen Schockzustand. Erst nach dem Anschlusstreffer durch Christian Timmerevers keimte wieder Hoffnung auf (21.). Jedoch kamen die Bether noch zu einem dritten Treffer durch Torsten Wiemann (33.).

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Nikolausdorfer verbessert. Sie erspielten sich auch einige Chancen, aber etwas Zählbares sprang dabei nicht mehr heraus. Die Gäste landeten einen verdienten Sieg.

Tore: 0:1 Miegel (14.), 0:2 Luker (16.), 1:2 Christian Timmerevers (21.), 1:3 Wiemann (33.).

Sr.: Kaderhandt (Petersdorf); Sr.-A.: Akus, Stuckenberg.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/fc-lastrup-erklimmt-tabellenspitze_a_31,2,2761541630.html

NWZ 20.02.2017

SV Bethen erreicht Viertelfinale

Strücklingen: Michael Klein hat als neuer Trainer des Fußball-Kreisligisten SV Bethen einen Pflichtspieleinstand nach Maß gefeiert. Der ehemalige Stürmer des BV Cloppenburg gewann am Samstag mit seiner Elf das Kreispokal-Achtelfinalspiel beim Ligakonkurrenten SV Strücklingen 2:0 (1:0).

Der Sieg der Gäste geht in Ordnung, da die Saterländer die Partie nur in den ersten 20 Minuten ausgeglichen gestalteten. In der 25. Minute hatte Torsten Wiemann den SV Bethen in Führung geschossen. Auch in der Folgezeit hatten die Gäste die besseren Chancen. Eine davon nutzte Dustin-Philipp Miegel per Traumtor aus 25 Metern (50.) zum 2:0-Endstand. Bester Akteur beim SVS war Eike ter Veer. Der Torhüter verhinderte eine höhere Niederlage.

Tore: 0:1 Wiemann (25.), 0:2 Miegel (50.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-bethen_a_31,2,1751450018.html

NWZ 24.01.2017

Bethens neuer Coach optimistisch

Bethen: Michael Klein, neuer Trainer des abstiegsbedrohten Fußball-Kreisligisten SV Bethen (die NWZ  berichtete) zieht ein positives Zwischenfazit der bisherigen Vorbereitung. „Die Jungs hängen sich voll rein“, freut sich Klein über den Eifer seiner Schützlinge.

Trotz acht Punkten Rückstand auf das rettende Ufer strahlt Klein im NWZ-Gespräch großen Optimismus aus. „Ich bin positiv gestimmt. Wir werden in der Vorbereitung alles dafür tun, um eine gute Rückserie zu spielen“, sagt Klein, dem ein Kader von 19 Spielern für die Mission Klassenerhalt zur Verfügung steht.

Neu im Kader ist Sebastian Diedrich, der von BW Lüsche nach Bethen wechselte. Der Defensivspieler war früher schon einmal für den SV Bethen aktiv gewesen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethens_a_31,2,1114155064.html

MT 31.12.2016
NWZ 02.01.2017

 

NWZ 02.12.2016

Bethen trennt sich von Rieck-Göken

Bethen: Fußball-Kreisligist SV Bethen und Trainer Matthias Rieck-Göken gehen ab sofort getrennte Wege. Rieck-Göken hatte erst im Sommer das Traineramt in Bethen übernommen.

Er konnte in 16 Partien nur neun Punkte (zwei Siege, drei Remis) erbeuten bei elf Niederlagen. Der Verein ist Tabellenletzter. Im Kreispokal kann Rieck-Göken allerdings eine starke Bilanz vorweisen. Nach Siegen in Galgenmoor (7:1) und beim Ligakonkurrenten FC Sedelsberg (2:1) führte er Bethen ins Achtelfinale.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/bethen-trennt-sich_a_31,1,4046316415.html


MT 01.12.2016

NWZ 28.11..2016

Außenseiter FC Sedelsberg erkämpft Heimsieg

Aufsteiger bezwingt Tabellenführer SV Petersdorf 2:0 – Reiners trifft doppelt

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der FC Sedelsberg ein Ausrufezeichen gesetzt. Der Aufsteiger bezwang am Sonntag daheim den Tabellenführer SV Petersdorf 2:0 (1:0).

SV Peheim - SV Bethen 3:0 (2:0). Nach einem verhaltenen Beginn, durften die Peheimer Anhänger in der sechsten Minute jubeln. Altmeister Michael Schrapper hatte für den ehemaligen Bezirksligisten getroffen. Zehn Minuten später schoss Tobias Bruns das 2:0. Bis zum Pausenpfiff des Referees Luca Kalvelage hätten die Peheimer nachlegen können, aber Bruns und Langletz vergaben.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit versuchten die Bether, mehr Pep in ihr Offensivspiel zu bekommen, allerdings war spätestens nach dem 3:0 durch Andreas Cordes (68.) der Fisch geputzt.

In der Zwischenzeit waren die Gäste nur noch in Unterzahl aktiv. Adzija Taci hatte sich ein wiederholtes Foulspiel geleistet. Dafür sah er die gelb-rote Karte (54.).

Tore: 1:0 Michael Schrapper (6.), 2:0 Bruns (16.), 3:0 Cordes (68.).

Sr.: Kalvelage (Essen); Sr.-A.: Wenner, Kaarz.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/aussenseiter-fc-sedelsberg-erkaempft-heimsieg_a_31,1,3888376941.html

NWZ 21.11..2016

BW Ramsloh feiert verdienten Heimsieg

Pankow-Elf bezwingt FC Sedelsberg 4:1 – SV Harkebrügge verliert verrücktes Spiel

Die Harkebrügger holten gegen den SV Bösel einen 0:3-Rückstand auf. Beim Stand von 3:3 vergaben sie viele Chancen und kassierten kurz vor Schluss ein viertes Gegentor.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga ist der FC Sedelsberg im Derby in Ramsloh leer ausgegangen. Der FCS verlor 1:4 (0:2). Der SV Peheim unterlag derweil Gastgeber SV Petersdorf 1:3 (0:1).

SV Bethen - SV Cappeln 1:3 (1:1). Die Cappelner lieferten keine gute erste Halbzeit ab. Dennoch gingen sie durch Nils Klövekorn in Führung (31.). Die Bether kamen erst mit dem Halbzeitpfiff zum Ausgleich, da sie zuvor in der Chancenverwertung zu nachlässig agierten. Bethens Ausgleichstreffer gelang Philipp-Dustin Miegel (45.).

In der zweiten Halbzeit machten die Bether zwar das Spiel. Sie schafften es aber nicht, dem Treffer Miegels aus der ersten Halbzeit weitere folgen zu lassen. Die Tore machten dafür die Gäste durch Linus-Kaspar Funke (57.) und Markus Bohmann (69.). Kurz vor Schluss sah Bethens Tobias Luker wegen einer Notbremse die rote Karte (88.).

Tore: 0:1 Klövekorn (31.), 1:1 Miegel (45.), 1:2 Funke (57.), 1:3 Bohmann (69.).

Sr.: Scheele (Vechta); Sr.-A.: Ashiagbor, Stukenborg.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bw-ramsloh-feiert-verdienten-heimsieg_a_31,1,3633994122.html

NWZ 14.11..2016

SV Harkebrügge gewinnt Kellerduell

Vorletzter feiert 6:2-Erfolg beim Schlusslicht SV Bethen – SVP unterliegt

Die Petersdorfer verloren daheim gegen den SV Cappeln 2:3. Zur Halbzeitpause stand es 1:1.

Cloppenburg In der Fußball-Kreisliga hat der Spitzenreiter SV Petersdorf seine zweite Heimniederlage kassiert. Die Kowalczyk-Elf verlor am Sonntag ihr Heimspiel gegen den SV Cappeln 2:3 (1:1). Der FC Lastrup besiegte derweil den SC Sternbusch 3:1 (2:1).

SV Bethen - SV Harkebrügge 2:6 (1:2). Obwohl die Bether dank des Tores von Alexander Lindt zwischenzeitlich zum 1:1 ausgeglichen hatten (11.), waren die Gäste die dominierende Mannschaft. Die Bether fanden keine Ideen und Möglichkeiten, um den SV Harkebrügge in die Bedrängnis zu bringen. Beim SV Harkebrügge feierte indes Piotr Dziuba ein denkwürdiges Comeback. Der polnische Stürmer wurde zur zweiten Halbzeit eingewechselt, erzielte während seiner kurzen Torejagd drei Treffer (47., 55., 60.), und wurde in der 65. Minute wieder ausgewechselt.

Tore: 0:1 Terczynski (5.), 1:1 Lindt (11.), 1:2 Riemer (19.), 1:3, 1:4, 1:5 Dziuba (47., 55., 60.), 2:5 Miegel (77.), 2:6 Waldemar Eirich (85.).

Sr.: Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A: Bärlein, Geidel.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-harkebruegge-gewinnt-kellerduell_a_31,1,3348641886.html

NWZ 07.11..2016

Packendes Torfestival im Harkebrügger Waldstadion

„Kleiner HSV“ unterliegt SV Petersdorf 4:5 – BW Ramsloh weiter auf Erfolgskurs

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga ist BW Ramsloh weiter auf Erfolgskurs. Die Saterländer gewannen am Sonnabend ihr Auswärtsspiel in Cappeln 2:1 (1:0). Bereits am Freitag fegte der SV Molbergen die Gäste aus Strücklingen mit 5:0 (2:0) aus dem Waldeck-Stadion.

SV Bösel - SV Bethen 0:2 (0:1). Die Bether agierten mit einer Fünferkette, die ihren Job richtig gut machte. Die Böseler leisteten sich dagegen bereits nach sieben Minuten einen folgenschweren Aussetzer. Ein Böseler Innenverteidiger wollte den Ball ins Aus laufen lassen. Sein Gegenspieler roch den Braten, schnappte sich die Kugel, bediente den mitgelaufenen Adzija Taci, der nur noch einschieben brauchte.

In der Folgezeit hatten die Böseler mehr vom Spiel. Allerdings ließ die Offensivleistung der Heimelf zu Wünschen übrig. Mit zunehmendem Spielverlauf machten die Böseler weiter auf. Dadurch boten sich den Gästen Räume zum Kontern. Einen dieser Gegenzüge jagte Philipp Miegel in die Böseler Maschen (84.).

Tore: 0:1 Taci (7.), 0:2 Miegel (84.).

Sr.: Möller (Ermke); Sr.-A.: Schumacher, Meyer.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/packendes-torfestival-im-harkebruegger-waldstadion_a_31,1,3059368076.html

NWZ 31.10.2016

SV Strücklingen landet wichtigen Sieg

Aufsteiger gewinnt 3:2 gegen SC Sternbusch – Dennis Höhne dreht in Essen auf

Der Sedelsberger Spieler schoss im Hasestadion in sechs Minuten drei Tore. Am Ende spielte er mit seiner Mannschaft 3:3.

Cloppenburg: In der Kreisliga befinden sich die Fußballer vom SV Peheim weiter im Formtief. Die Peheimer verloren bereits am Freitagabend beim FC Lastrup 1:4. Dabei hatten sie zur Pause noch 1:0 geführt (die NWZ  berichtete). Am Sonntag setzte sich BW Ramsloh vor heimischer Kulisse gegen den SV Harkebrügge mit 1:0 (1:0) durch.

SV Petersdorf - SV Bethen 5:2 (3:1). Beim ersten Bether Gegentor von Torsten Wiemann (9.) sahen die Petersdorfer ziemlich alt aus. Doch dank eines Doppelschlages von Tomasz Preizner (31.) und Mateusz Nowak (33.) hatte der SV Petersdorf die Partie noch vor dem Pausentee gedreht. Zudem legte Mathias Bastek einen dritten Treffer nach (44.). Im weiteren Spielverlauf gelang Alexander Lewen das 4:1 (55.).

Dann kam Farbe ins Spiel: Serhat Aktas (SVP) und Mirco Dittrich (SVB) flogen nach einem Gerangel mit der Gelb-Roten Karte vom Platz (70.). Es blieb turbulent: Acht Minuten vor Schluss nagelte der Petersdorfer Marcin Tarnowski einen Foulelfmeter nur an den Pfosten. In der 87. Minute erzielte Petersdorfs Enrico Oertel das 5:1, ehe dem Bether Adzija Taci eine Resultatsverbesserung für sein Team gelang (90.).

Tore: 0:1 Wiemann (9.), 1:1 Preizner (31.), 2:1 Nowak (33.), 3:1 Bastek (44.), 4:1 von Lewen (55.), 5:1 Oertel (87.), 5:2 Taci (90.).

Sr.: Eickelmann (Elisabethfehn); Sr.-A.: Farhat, El-Arab.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-struecklingen-landet-wichtigen-sieg_a_31,1,2798956323.html

NWZ 24.10.2016

SV Petersdorf verliert Heimspiel gegen SV Bösel

250 Zuschauer sehen 1:2-Niederlage des Spitzenreiters – Emken verschießt Elfer

Cloppenburg: Der Fußball-Kreisligist SV Petersdorf hat am Sonnabend seine erste Saisonniederlage kassiert. Der Spitzenreiter verlor daheim gegen den SV Bösel 1:2 (0:0). Derweil verlor der SV Strücklingen in Sedelsberg 0:7 (0:2).

SV Bethen - BW Ramsloh 0:1 (0:1). Bethens Trainer Matthias Rieck-Göken hatte nach dem Schlusspfiff einen dicken Hals. Er ärgerte sich maßlos über die Entstehung des Gegentores und über die Abschlussschwäche seiner Mannschaft. Alleine in der zweiten Halbzeit hatten Mirco Dittrich und Dirk Middendorf jeweils zwei Chancen ausgelassen. Die Bether investierten viel auf der Jagd nach dem ersten Heimdreier, aber ein individueller Fehler in der Abwehr brachte sie nach 16 Minuten ins Hintertreffen. Ramslohs Burak Odabasi war der Nutznießer gewesen.

Tor: 0:1 Odabasi (16.).

Sr.: Dräger (Delmenhorst); Sr.-A.: Hense, Wolken.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-petersdorf-verliert-heimspiel-gegen-sv-boesel_a_31,1,2533170075.html

NWZ 17.10.2016

Petersdorfer punkten dreifach im Saterland-Stadion

Mathias Bastek trifft zweimal beim 2:1-Erfolg in Ramsloh – Bethen holt ersten Dreier

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Harkebrügge eine erneute Niederlage kassiert. Die Harkebrügger verloren am Samstag in Lastrup 1:3 (0:2). Unterdessen feierte der SV Bethen mit dem 3:1-Erfolg in Sevelten seinen ersten Saisonsieg.

SF Sevelten - SV Bethen 1:3 (0:1). Die erste Chance der Partie hatten die Sportfreunde. Aber Alexander Bock brachte den Ball aus einem Meter nicht im leeren Tor unter. In der 26. Minute lief es auch für die Bether alles andere als glatt. Timo Lübbe konnte Seveltens Torhüter Jonas Wienholt vom Elfmeterpunkt aus nicht bezwingen. Dennoch schaffte Bethen die Pausenführung, als Torben Klüsener einnetzte (40.).

In der zweiten Halbzeit ließen die Sevelter den letzten Biss vermissen. Bethen zeigte mehr Siegeswillen und zog dank der Treffer von Alexander Lindt (54.) und Adzija Taci (67.) auf drei Tore davon. Auch nach dem 1:3-Anschlusstreffer durch Patrick Peci (69., Foulelfmeter) fand bei Sevelten kein echtes Aufbäumen mehr statt.

Tore: 0:1 Klüsener (40.), 0:2 Lindt (54.), 0:3 Taci (67.), 1:3 Peci (69., Foulelfmeter).

Sr.: Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Buß, Schmidt.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/petersdorfer-punkten-dreifach-im-saterland-stadion_a_31,1,2241845465.html

NWZ 10.10.2016

SV Bösel belohnt sich für starken Endspurt

Tabellendritter erkämpft 2:2 in Ramsloh – 0:2 hinten gelegen

Cloppenburg: Nachdem beim SV Harkebrügge die Formkurve zuletzt nach oben zeigte, hat es am Sonntag einen Rückschlag gegeben. Der „kleine HSV“ verlor sein Heimspiel gegen den BV Essen II 1:3 (1:1). Eine schmerzhafte Niederlage erlitt auch der FC Sedelsberg, der gegen den SV Nikolausdorf 1:5 (0:3) unterlag.

SV Bethen - FC Lastrup 1:3 (1:1). Die Bether agierten in den ersten zehn Minuten fahrlässig. Dies blieb nicht unbestraft. Christian Koop markierte die Gästeführung (5.). Nach dem 1:1 durch Dirk Middendorf (18.) waren die Hausherren besser im Spiel. Sie erarbeiteten sich auch Möglichkeiten, aber dem SVB fehlt wohl ein waschechter Knipser. So ließ die Elf von Trainer Matthias Rieck-Göken satte fünf Möglichkeiten aus.

In Sachen Effektivität bekamen sie nach dem Seitenwechsel vom FC Lastrup eine Lehrstunde erteilt. Koop erzielte die erneute Führung (55.). Auch im Anschluss hatte Bethen Möglichkeiten, aber die Chancenverwertung blieb mangelhaft. In der Schlussphase verletzte sich Bethens Leistungsträger Stephan Tegeler so schwer, dass er zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Drei Minuten vor dem Ende machte Maik Grünloh den Lastruper 3:1-Erfolg perfekt.

Tore: 0:1 Koop (5.), 1:1 Dirk Middendorf (18.), 1:2 Koop (55.), 1:3 Grünloh (87.).

Sr.: Brockhaus (Brockdorf); Sr.-A.: Freude, Burwinkel.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-boesel-belohnt-sich-fuer-starken-endspurt_a_31,1,1945668107.html

NWZ 04.10.2016

Timmerevers-Trio setzt SV Peheim matt

SV Nikolausdorf holt erneut drei Punkte – 2:1-Heimsieg gegen Bezirksliga-Absteiger

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat BW Ramsloh am Sonntag einen 3:0-Auswärtserfolg gefeiert. Die Saterländer setzten sich bei den Sportfreunden aus Sevelten durch. Ebenfalls siegreich gestaltete der SV Molbergen sein Heimspiel gegen den FC Sedelsberg. Die Molberger gewannen 1:0. Mit 3:1 behielt derweil der SV Nikolausdorf daheim gegen den SV Peheim die Oberhand.

BV Essen II - SV Bethen 3:3 (1:1). Die Anfangsviertelstunde ging an den SV Bethen. Danach waren die Essener am Drücker. Aber bis auf Julian Kochanowski konnte keiner einnetzen (33.). Dann der Schock für die BVE-Reserve: Mit dem Pausenpfiff erzielte Bethens Timo Lübbe den Ausgleich.

Nach dem Pausentee entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, und Lübbe schien in Sachen Toreschießen auf den Geschmack gekommen zu sein. Mit zwei verwandelten Foulelfmetern (63., 83.) brachte er sein Team ganz nah an den lang ersehnten ersten Saisonsieg heran. Aber in einer aufregenden Schlussphase kamen die Bether von der Siegerstraße ab. Weil die Essener Kai Hamann (87., Volleyabnahme) und Fabian Renner (90.) mit ihren Treffern doch noch den Ausgleich schafften.

Tore: 1:0 Kochanowski (33.), 1:1, 1:2, 1:3 Lübbe (45., 63., Foulelfmeter, 83., Foulelfmeter), 2:3 Hamann (87.), 3:3 Renner (90.).

Sr.: Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A. : Dröge, Hoppe.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/timmerevers-trio-setzt-sv-peheim-matt_a_31,1,1702047892.html

NWZ 26.09.2016

SV Bösel punktet in Gemeinde Cappeln

3:3 gegen Gastgeber SF Sevelten – FCS besiegt Sternbusch 3:2

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga wartet der SV Bethen weiterhin auf seinen ersten Saisonsieg. Die Bether verloren bereits am Freitagabend daheim gegen den SV Strücklingen 1:3 (0:2).

SV Bethen - SV Strücklingen 1:3 (0:2). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit erarbeiteten sich beide Teams viele Möglichkeiten. Es gab nur einen, allerdings entscheidenden Unterschied: Während die Bether ihre Möglichkeiten versemmelten, trafen die Gäste. Eike Hermes (34.) und Michael Schulte (44.) brachten ihr Team mit zwei Toren in Führung.

In der zweiten Halbzeit hatte der SV Bethen Vorteile. Allerdings blieb die Chancenverwertung mangelhaft. Dafür schlug der SVS wieder zu: In der 53. Minute erhöhte Marcel Kramer auf 3:0. Für Bethen sprang nur noch ein Treffer durch Adzija Taci (71.) heraus.

Tore: 0:1 Hermes (34.), 0:2 Schulte (44.), 0:3 Kramer (53.), 1:3 Taci (71.).

Sr.: Hohnhorst (Vechta); Sr.-A.: Braun, Ashiagbor.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-boesel-punktet-in-gemeinde-cappeln_a_31,1,1329398982.htmll

NWZ 12.09.2016

Großes Fußball-Spektakel in Bethen

SV Nikolausdorf gewinnt im Wallfahrtsort 5:4 – Faris Giebert trifft für BWR

Giebert erzielte im Derby für Ramsloh gegen den SV Strücklingen den Treffer zum 1:0-Endstand. Zur Pause hatte es 0:0 gestanden.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der FC Lastrup seinen ersten Heimsieg in der laufenden Saison eingefahren. Die Elf von Trainer Martin Sommer gewann bereits am Sonnabend im Stadion am Unnerweg gegen den SV Bösel 5:2 (2:2). Beim Heimspiel des SV Bethen gegen den SV Nikolausdorf hieß es am Ende 4:5 (2:5).

SV Bethen - SV Nikolausdorf 4:5 (2:5). In dieser Begegnung fielen die Tore, wie reife Früchte von den Bäumen. Nach dem die Bether die erste halbe Stunde völlig verpennten, kamen sie immer besser ins Spiel. Bis dahin hatten die Gäste mit der Elf von Trainer Matthias Rieck-Göken Katz und Maus gespielt. Trotz des zwischenzeitlichen 2:5-Rückstandes hätten die Bether am Ende ein Remis verdient gehabt. Bei den Gästen traf Goalgetter Christian Timmerevers dreimal (3., 23., 25.).

Tore: 0:1 Christian Timmerevers (3.), 1:1 Miegel (13.), 1:2 Schumacher (19.), 1:3, 1:4 Christian Timmerevers (23., 25.), 1:5 Sander (28.), 2:6 Lübbe (36.), 3:5 Dirk Middendorf (64.), 4:5 Luker (66.).

Schiedsrichter: Lennard Gerdes (Varrelbusch); Sr.-A.: Miller, Lückmann.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/grosses-fussball-spektakel-in-bethen_a_31,1,687226565.html

NWZ 05.09.2016

Strücklinger Aufholjagd wirft SF Sevelten aus Bahn

Saterländer holen nach 0:3-Rückstand einen Zähler – SV Bösel punktet dreifach

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der FC Sedelsberg erneut ein Heimspiel gewonnen. Der Aufsteiger bezwang bereits am Sonnabend den SV Cappeln 1:0 (0:0). Derweil gab es bei der am Freitagabend ausgerichteten Heimpartie des SV Molbergen gegen den SV Bethen (2:2) einen halbstündigen Flutlichtausfall.

SV Molbergen - SV Bethen 2:2 (0:0). In der zwölften Minute wurde es zappenduster im Waldeck Stadion, weil das Flutlicht ausgefallen war. Nach einer halben Stunde lief die Flutlichtanlage wieder. Die Bether hatten Feldvorteile, liefen allerdings in der zweiten Halbzeit in zwei Konter des SVM. Robin Budde (63.) und Johannes Bruns (69.) hatten getroffen. Doch auch die Gäste konterten erfolgreich. Dirk Middendorf (75.) und Daniel Middendorf (88.) sicherten den Gästen einen hochverdienten Punkt.

Tore: 1:0 Budde (63.), 2:0 Bruns (69.), 2:1 Dirk Middendorf (75.), 2:2 Daniel Middendorf (89.).

Sr.: Felix Börgerding (Bakum); Sr.-A.: Beuse, Meyer.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/struecklinger-aufholjagd-wirft-sf-sevelten-aus-bahn_a_31,1,357849453.html

NWZ 29.08.2016

SV Harkebrügge feiert verdienten Sieg

3:1 im Waldstadion gegen den FC Sedelsberg – SV Strücklingen spielt 2:2 Die Saterländer punkteten beim FC Lastrup. Zur Pause hatten sie noch 0:2 hinten gelegen.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Cappeln seine erste Saisonniederlage einstecken müssen. Die Cappelner unterlagen am Wochenende daheim dem SV Peheim 1:2 (0:1). Derweil erkämpfte sich der SV Strücklingen in Lastrup ein 2:2 (0:2).

SV Bethen - SC Sternbusch 1:1 (1:0). Die Bether besaßen im ersten Abschnitt die größeren Spielanteile, ließen jedoch viele Möglichkeiten aus. Den Anfang machte Dirk Middendorf, der per Foulelfmeter an SCS-Schlussmann Johann Kalwa scheiterte (11.). Auf Gegenseite zeigte auch der Sternbuscher Max Kitow Nerven vom Punkt. Seinen Elfer parierte Henrik Bahlmann (16.). Zehn Minuten vor der Pause erzielte Philipp-Dustin Miegel die Bether Führung (35.). Auch in der zweiten Halbzeit haderten die Bether mit ihrer schwachen Chancenverwertung. Die Gäste kamen indes nur sporadisch zu Chancen. Eine davon nutzte Viktor Katron zum 1:1 (75.).

Tore: 1:0 Miegel (35.), 1:1 Katron (75.).

Sr.: Einhaus (Thüle); Sr.-A.: Meyer, Kösters.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-harkebruegge-feiert-verdienten-sieg_a_31,1,63623903.html

NWZ 22.08.2016

Cappelner erbeuten in Bösel drei Zähler

Verdienter 3:0-Erfolg – SV Petersdorf holt dritten Sieg in Folge – BW Ramsloh verliert

Die Saterländer kassierten im Molberger Waldeck-Stadion eine 0:2-Niederlage. Der SV Nikolausdorf verlor gegen SF Sevelten 1:2.

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Petersdorf seinen dritten Sieg in Folge eingefahren. Die Petersdorfer bezwangen auf fremden Platz den SC Sternbusch 2:0 (0:0). Der SV Strücklingen besiegte im eigenen Stadion den BV Essen II 3:0 (0:0).

FC Sedelsberg - SV Bethen 4:2 (1:1). In der ersten Halbzeit hatte der FCS mehr vom Spiel. Bethen kam nur zu zwei Chancen, von denen sie eine allerdings nutzten. Timo Lübbe traf per Kopf (11.). Für Sedelsberg traf nur Timo Niemann vor der Pause (29.).

In der zweiten Halbzeit bekamen die Sedelsberger durch das schnelle 2:1 von Andre Müller (47.) Auftrieb. Im Anschluss erhöhten Jens Thien (62.) und Dirk Meemken (71.) auf 4:1. Bethen konnte nur noch durch Daniel Middendorf verkürzen (82.).

Tore: 0:1 Lübbe (11.), 1:1 Niemann (29.), 2:1 Müller (47.), 3:1 Thien (62.), 4:1 Meemken (71.), 4:2 Middendorf (82.).

Sr.: Osman Coskun (Strücklingen); Sr.-A.: Schmidt, Fresenborg.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cappelner-erbeuten-in-boesel-drei-zaehler_a_31,0,4050486208.html##top

MT 18.08.2016

Kreispokal

Sedelsberg - SV Bethen 1:2 (0:1). Tore: 0:1 Dirk Middendorf (1.), 0:2 Lukas Meyer-Schene (73.), 1:2 Seven Janssen (77.)

Quelle: Münsterländische Tageszeitung

NWZ 15.08.2016

SV Bösel surft auch im Saterland auf Erfolgswelle

Tabellenzweiter gewinnt 4:1 in Strücklingen – Sechs Punkte nach zwei Partien

Der SV Bethen (grüne Trikots) kassierten im Heimspiel gegen Bezirksliga-Absteiger SV Peheim (rotes Dress) eine 1:4-Niederlage.  Bild: Olaf Klee

Cloppenburg: In der Fußball-Kreisliga hat der SV Bösel auch sein zweites Saisonspiel gewonnen. Die Böseler gewannen am vergangenen Sonntag ihr Auswärtsspiel in Strücklingen 4:1 (1:0). Mit dem gleichen Ergebnis siegte der SV Peheim in Bethen.

SV Bethen - SV Peheim 1:4 (1:1). Die Bether legten eine schlechte Chancenverwertung an den Tag. So stand es zur Pause aus Sicht der Hausherren nur 1:1. Christoph Schrand hatte die Gäste in Führung gebracht (12.). Für den Ausgleich sorgte Dirk Middendorf in der 34. Minute.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit hatte Peheims Trainer Bernd Horstmann sein Team umgestellt. Diese Maßnahme sollte sich auszahlen. Die Gäste spielten stark auf. Erneut war es Schrand, der sein Team in Führung geschossen hatte (50.). Nach einer Stunde ging den Akteuren des SV Bethen die Puste aus, während die Peheimer nachlegten. Markus Schrapper (60.) und Tobias Bruns (90+2) zurrten mit ihren Toren den 4:1-Auswärtserfolg fest.

Tore: 0:1 Schrand (12.), 1:1 Middendorf (34.), 1:2 Schrand (50.), 1:3 Markus Schrapper (60.), 1:4 Bruns (90+2).

Sr.: Michael Biermann (Essen). Sr.-A.: Gravenhorst, Wenner.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/sv-boesel-surft-auch-im-saterland-auf-erfolgswelle_a_31,0,3796853904.html

NWZ 11.08.2016

Cappelner feiern gelungenen Saisonauftakt

Cappeln/Bethen: Im einzigen Mittwochspiel der Fußball-Kreisliga feierte der von Ex-Bundesligaprofi Ralf Ewen trainierte SV Cappeln einen Heimerfolg. Die Cappelner bezwangen den SV Bethen 1:0. Zur Pause hatte es noch 0:0 gestanden. Für beide Mannschaften war es das erste Punktspiel gewesen.

Das Tor des Tages erzielte Markus Bohmann in der 58. Minute. Der kampfstarke Altmeister hatte einen Freistoß von Fabian Ostendorf per Kopf in das von Fänger Henrik „Harry“ Bahlmann bewachte Bether Gehäuse befördert.

Tor: 1:0 Bohmann (58.).

Schiedsrichter: Dirk Büscherhoff (Sternbusch). Sr.-A.: Miller, Wynhofen.

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cappelner-feiern_a_31,0,3626046245.html

NWZ 05.08.2016

Kreisligisten setzen sich locker durch

Cloppenburg: Die Fußball-Kreisligisten SV Bethen und SV Cappeln haben sich in ihren Kreispokalpartien locker durchsetzen können. Die Bether gewannen 7:1 (4:0) bei BW Galgenmoor. Der SV Cappeln feierte in Bühren einen 5:1 (3:1)-Erfolg. Bethens Tore schossen Mirco Dittrich (7., 14.), Lukas Meyer-Schene (22.), Sebastian Spille (41., 49.) sowie Alexander Lindt (70.) und Torben Klüsener (80.). Für Galgenmoor traf Julian Gerst (62.).

Quelle: http://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/kreisligisten-setzen_a_31,0,3382571794.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok