NWZ 02.01.2018

SV Bethen gewinnt Sevelter Turnier

Der SV Bethen gewann das traditionelle Turnier der Sportfreunde Sevelten. Er blieb ungeschlagen.
Bild: Robert Gertzen

Cloppenburg: Der SV Bethen hat am Samstagabend das traditionelle Hallenfußball-Turnier der Sportfreunde Sevelten ungeschlagen gewonnen. Im Finale krönte der Kreisligist seine gute Leistung mit einem 2:0-Sieg über den SC Sternbusch. Überrascht haben erneut die Handballer des TV Cloppenburg: In eigener Halle zeigten die Akteure ein weiteres Mal, dass sie auch mit dem Fußball umgehen können und landeten am Ende auf dem dritten Platz. Vierter wurde der SV Cappeln.

Cappeln hatte sich zuvor in Gruppe A sehr knapp durchgesetzt und sich das Ticket für das Halbfinale nur durch ein besseres Torverhältnis gegenüber den Sportfreunden Sevelten gesichert. Nach vier Spielen standen gleich drei Teams mit jeweils neun Punkten auf den ersten drei Plätzen der Tabelle, das Torverhältnis machte den SC Sternbusch zum Gruppensieger und den SV Cappeln zum Tabellenzweiten. Wie die Sevelter mussten nach der Vorrunde der BV Kneheim und der SV Nikolausdorf/Beverbruch die Segel streichen. Beide holten nur einen Punkt.

Der spätere Turniersieger SV Bethen holte zehn Zähler und ließ nur beim 1:1 gegen die stark aufspielenden Handballer des TV Cloppenburg Federn. Die TVCer zeigten in eigener Halle tollen, mitreißenden Hallenfußball. Der Lohn dafür waren sieben Punkte, der zweite Platz in Gruppe B und der Halbfinaleinzug.

Mit sechs Punkten schieden der SV Bevern II und die DJK Elsten aus. Ohne Punkt musste sich die zweite Mannschaft der Sportfreunde verabschieden.

SC Sternbusch gegen den TV Cloppenburg – so lautete das erste Halbfinale. Cloppenburg ging durch Michael Siemer in Führung, der sehenswert per Lupfer aus gut 15 Metern traf. Majid Barho traf zum Ausgleich, im direkten Gegenzug brachte Karl Niehaus seinen TVC jedoch wieder in Führung. Als Hendrik Engelbart zum 1:3 traf, schien das Spiel entschieden. Doch weit gefehlt: Sternbusch kam zurück. Per Doppelpack markierte Jonas Ortmann den Endstand von 3:3. Ein Penaltyschießen musste entscheiden, und mit 8:7 ging das Spiel schließlich an den SCS.

Wesentlich deutlicher verlief das zweite Halbfinale zwischen dem SV Bethen und dem SV Cappeln. Der SVB siegte durch Tore von Lars Hoopmann, Thorben Klüsener und Mirko Diettrich 3:0.

Nachdem der TVC im Penaltyschießen Platz drei erobert hatte, sahen die Zuschauer ein spannendes, temporeiches und mitreißendes Finale, in dem Kreisklassist SV Bethen im Duell mit Kreisligist SC Sternbusch vor dem Tor kaltschnäuziger agierte: Mirko Diettrich und Thorben Klüsener schossen den SVB zum Siegerpokal, den Bethens Urgestein und Betreuer Peter Lübbe entgegennahm.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cloppenburg-hallenfussball-sv-bethen-gewinnt-sevelter-turnier_a_50,0,2173441055.htmll