NWZ 06.11.2018

Großer Jubel beim SV Harkebrügge II

Der SV Peheim behielt zu Hause gegen SW Lindern mit 2:1 die Oberhand. Der VfL Markhausen gewann ebenfalls.

Cloppenburg: Jubel beim Liganeuling: Das Tabellenschlusslicht SV Harkebrügge II hat in der Fußball-Kreisklasse seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Die Harkebrügger bezwangen am Wochenende daheim den BV Kneheim 4:2. Dabei lagen die Harkebrügger zwischenzeitlich sogar 0:2 hinten. Nackenschläge setzte es dagegen für die DJK Elsten (0:5 in Markhausen) und den SV Bethen (3:5 in Petersdorf).

SV Petersdorf - SV Bethen 5:3 (1:1). Die Bether gaben in der ersten Halbzeit richtig Gas. Sie waren giftig in den Zweikämpfen und machten dem SVP das Leben schwer. Andreas Büscherhoff besorgte die Führung für die Gäste (25.), die die Petersdorfer durch Michael Emken ausglichen (37.).

Im zweiten Durchgang kamen die Petersdorfer stark aus der Kabine. Nachdem schnellen Doppelschlag durch Waldemar Kowalczyk (48., 51.) waren sie feldüberlegen. Per Freistoßtor aus 25 Metern erhöhte Emken auf 4:1 (60.). Doch Petersdorf agierte mit der Führung im Rücken nachlässig. Dadurch verkürzte Silas Witten für die Gäste (65.). Auf der Zielgeraden des Spiels fielen zwei weitere Treffer. Jan Cloppenburg „netzte“ für die Hausherren (83.) und Maik Büscherhoff (85.) für Bethen.

Tore: 0:1 Andreas Büscherhoff (25.), 1:1 Emken (37.), 2:1, 3:1 Kowalczyk (48., 51.), 4:1 Emken (60.), 4:2 Witten (65.), 5:2 Cloppenburg (83.), 5:3 Maik Büscherhoff (85.).

Schiedsrichter: Henke (Essen).

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/cloppenburg-fussball-kreisklasse-grosser-jubel-beim-sv-harkebruegge-ii_a_50,3,350197860.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok