NWZ 20.03.2019

SV Bethen setzt ab Sommer auf Trainergespann

Coacht an der Seitenlinie: Ferdi Diedrich.
Bild: Björn Lichtfuß 1 / 2
Trainer und Angreifer: Dio Ypsilos.
Bild: Garwels 2 / 2

Bethen: Das ist ein echter Hammer: Der Fußball-Kreisklassist SV Bethen hat auf der Suche nach einem Trainergespann für die neue Saison nichts dem Zufall überlassen. Nach gesicherten NWZ-Informationen setzt der Cloppenburger Stadtteilclub ab Sommer auf die Dienste von Ferdi Diedrich und Dio Ypsilos als gleichberechtigtes Trainerduo.

Diedrich ist derzeit im Jugendbereich des SV Bethen aktiv, während Ypsilos für den Landesliga-Spitzenreiter SV Bevern auf Torejagd geht. Ypsilos wird auch für den SV Bethen auf dem Platz aktiv sein, während Diedrich an der Seitenlinie tätig ist. Für Diedrich ist die Kommandobrücke des SV Bethen kein unbekanntes Terrain. Er war vor einigen Jahren schon mal als Chefcoach des SVB tätig. Zu seiner aktiven Spielerzeit zählte Diedrich zu den torgefährlichsten Angreifern, die auf den Fußballplätzen dieser Region jemals unterwegs waren.

Mit Ypsilos verpflichten die Bether einen der torgefährlichsten Stürmer des Oldenburger Münsterlandes der vergangenen Jahre. Ypsilos hat in der laufenden Landesliga-Serie 16 Tore für Bevern erzielt. Früher stürmte der 32-Jährige unter anderem für den BV Essen, BW Lohne und den BV Cloppenburg.

Mit der Verpflichtung des Trainerduos ist klar, dass der Club über kurz oder lang, die Rückkehr in die Kreisliga anvisiert. Momentan steht die Mannschaft allerdings in der Kreisklasse auf dem drittletzten Platz. Derzeitiger Trainer ist Albert Ostendorf.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethen-fussball-sv-bethen-setzt-ab-sommer-auf-trainergespann_a_50,4,1064603814.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok