NWZ 09.05.2022

Irrer Kick in Kneheim - Markhausen bricht in Durchgang zwei ein

Kreis Cloppenburg: In der Aufstiegsrunde der 1. Kreisklasse Cloppenburg sind die Fronten geklärt, in der Abstiegsrunde hingegen bleibt es weiter eng. Großer Gewinner des Wochenendes ist Blau-Weiß Galgenmoor, die sich mit einem Sieg gegen Neuscharrel ein kleines Polster erkämpft haben. Hansa Friesoythe II hingegen hat durch eine Niederlage in Winkum jetzt vier Punkte Abstand auf das rettende Ufer, allerdings noch ein Spiel nachzuholen.

SF Sevelten - SV Bethen 0:2

Beide Teams lieferten sich ein Spiel auf Augenhöhe, in dem die Platzherren an der Chancenverwertung scheiterten. Im ersten Durchgang hatten die Gäste mehr Spielanteile, dies zeigte sich auch im Halbzeitergebnis. Nach einem Kopfball von Daniel Middendorf in der 31. Minute führte Bethen mit 1:0. Auch im zweiten Durchgang gab es Torchancen auf beiden Seiten. So scheiterte Joppich für Sevelten nur knapp, Hakrash vergab alleine vor Seveltens Torhüter die mögliche Entscheidung. Diese fiel in der 74. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß von Henrik Engelbart.

Tore: 0:1 Daniel Middendorf (31.), 0:2 Henrik Engelbart (74.)

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/kreis-cloppenburg-1-kreisklasse-irrer-kick-in-kneheim-markhausen-bricht-in-durchgang-zwei-ein_a_51,7,1669692778.html

NWZ 01.05.2022

Zwei Heimsiege am Samstag

Höltinghausen /Bethen In der Aufstiegsrunde der 1. Kreisklasse Cloppenburg fanden heute zwei Partien statt. Beide Spiele endeten mit Heimsiegen.

SV Bethen - BV Varrelbusch 2:0

 Schon zur Pause stand das Endergebnis fest. Die stark ersatzgeschwächten Gäste starteten komplett defensiv und versuchte durch Konter einige Nadelstiche zu setzen. Dies konnte Bethen aber von Anfang an unterbinden. Die Platzherren hatten allerdings trotz der Überlegenheit Mühe, zum Abschluss zu kommen. Häufig blieben sie in der vielbeinigen Abwehr von Varrelbusch hängen. In der 13. Minute fand Timo Lübbe aber eine Lücke im Abwehrbollwerk und brachte sein Team in Führung. Sieben Minuten vor der Pause jagte Henrik Engelbart den Ball von außerhalb des Strafraums zum 2:0 in die Maschen. Im zweiten Spielabschnitt kam von Varrelbusch weiter wenig nach vorne, Bethen brachte den Sieg locker über die Zeit.

1:0 Timo Lübbe (13.) , 2:0 Henrik Engelbart (38.)

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/hoeltinghausen-bethen-zwei-heimsiege-am-samstag_a_51,7,1097014359.html

NWZ 26.04.2022

DJK Elsten klopft ans Kreisliga-Tor

1:1 beim Spitzenreiter und Aufsteiger SV Bethen geholt. SC Winkum überrollt den BV Neuscharrel in der Abstiegsrunde.

Über mangelnde Arbeit brauchten sich die Akteure der DJK Elsten (rote Trikots) und des SV Bethen am vergangenen Spieltag nicht beklagen.
Bild: Olaf Klee

Kreis Cloppenburg: In der Abstiegsrunde der Fußball-Kreisklasse haben der SC Winkum und der SV Altenoythe II am vergangenen Wochenende Nägel mit Köpfen gemacht. Sie fuhren jeweils klassische Kantersiege ein.

SV Bethen - DJK Elsten 1:1 (0:0). In einer intensiven Partie vergab die DJK durch Jonas Willenborg die Riesenchance zur Führung. In der zweiten Halbzeit hatte Elsten mehr Spielanteile, aber die Bether gingen in Führung (77.). Danach verschoss Steffen Niehaus (DJK) einen Foulelfmeter. Kurz vor Schluss gelang den Gast doch noch das 1:1 (89.). Nun klopft Elsten ans Tor zur Kreisliga.

Tore: 1:0 Rademacher (77.), 1:1 Kämmerer (89.).

Sr.: Nellißen (Stapelfeld).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-djk-elsten-klopft-ans-kreisliga-tor_a_51,7,744265597.htmll

NWZ 16.04.2022

SV Bethen feiert 3:1-Auswärtserfolg

Der SV Bethen steuert auf Erfolgskurs. Der Tabellenführer und Kreisliga-Aufsteiger siegt beim BV Kneheim.

Kreis Cloppenburg: Im Nachholspiel der Abstiegsrunde der Fußball-Kreisklasse hat die zweite Mannschaft von Hansa Friesoythe am Donnerstagabend eine bittere Heimniederlage einstecken müssen. Die Friesoyther verloren gegen SW Lindern 0:1. Damit beträgt der Rückstand der Friesoyther auf das rettende Ufer weiterhin sechs Punkte. In der Aufstiegsrunde feierte unterdessen der SV Bethen einen erneuten Sieg. Der SV Bethen gewann in Kneheim 3:1.

Aufstiegsrunde, BV Kneheim - SV Bethen 1:3 (1:2). Nach zwölf Minuten rannten die favorisierten Bether einem Rückstand hinterher. Jonas Blömer-Westerhoff hatte für die Hausherren getroffen. Doch dabei sollte es nicht bleiben. Bereits zur Halbzeitpause hatte der SV Bethen dank der Tore von Philipp Hermes und Daniel Middendorf die Partie gedreht. Kurz nach dem Seitenwechsel legte Middendorf nach (52.).

Tore: 1:0 Blömer-Westerhoff (12.), 1:1 Hermes (27.), 1:2, 1:3 Middendorf (45., 52.).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-sv-bethen-feiert-3-1-auswaertserfolg_a_51,7,25894287.htmll

NWZ 11.04.2022

SV Bethen feiert Titelgewinn

Der Cloppenburger Stadtteilclub holt vorzeitig die Meisterschaft. Damit steigt die Mannschaft in die Kreisliga auf.

Kreis Cloppenburg: Der SV Bethen hat sich in der Aufstiegsrunde vorzeitig die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga gesichert. Der Heimsieg gegen den SV Höltinghausen II (3:1) machte diesen Triumph möglich.

Spitzenreiter der Aufstiegsrunde in Feierlaune: Der SV Bethen hat die Meisterschaft in der ersten Fußball-Kreisklasse „eingetütet“.
Bild: Simon Niemeyer

SV Bethen - SV Höltinghausen II 3:1

 Die Platzherren waren von Beginn an bestrebt, durch einen Sieg die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen. Bethen war von Beginn an klar überlegen, brauchte aber ein Standard für die 1:0-Halbzeitführung. In der 20. Minute entschied der erst 18-jährige Schiedsrichter Jonas Tellmann in seinem ersten Spiel als Schiedsrichter in der 1.Kreisklasse nach einem Foul auf Elfmeter, Thorben Heitmann verwandelte zur Führung. Auch im weiteren Verlauf zeigte der junge unparteiische eine überragende Leistung. Mit Beginn des zweiten Spielabschnitts hatten die Platzherren mehrere Torchancen, nutzten diese aber nicht. Ganz anders die Gäste, die mit ihrer zweiten Chance der Partie in der 59. Minute zum Ausgleich kamen. Torschütze war Sebastian Dinklage. Mehr oder weniger im Gegenzug brachte Lübbe die Gastgeber wieder in Führung (62.). In der 81. Minute erhöhte Sebastian Spille auf 3:1. Zwar hatte Höltinghausen II noch einen Lattentreffer, zu mehr sollte es aber an diesem Nachmittag nicht mehr reichen.

Tore: 1:0 Heitmann (25., Foulelfmeter), 1:1 Dinklage (59.), 2:1 Lübbe (62.), 3:1 Spille (81.). Sr.: Jonas Tellmann (Evenkamp), der eine starke Leistung bot.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/kreis-cloppenburg-1-kreisklasse-cloppenburg-bethen-loest-das-ticket-fuer-die-kreisliga_a_51,6,4055158366.html

NWZ 20.03.2022

Bethen erstmals nicht siegreich

Elsten /Evenkamp: In der Aufstiegsrunde der 1. Kreisklasse Cloppenburg hat die bis dato weiße Weste des SV Bethen einen ersten - wenn auch nur leichten - Fleck erhalten. Beim SV Evenkamp kam der Spitzenreiter nicht über ein 0:0 hinaus. Im zweiten Spiel des Tages feierte der SV DJK Elsten eine klaren 5:1-Erfolg gegen Höltinghausen II.

Alles reingeworfen: Der SV Evenkamp (grünes Trikot) spielte daheim gegen den SV Bethen 0:0.
Bild: Olaf Klee

SV Evenkamp - SV Bethen 0:0

Der Spitzenreiter war im ersten Durchgang die spielbestimmende Mannschaft, ohne sich aber zwingende Torchancen herauszuarbeiten. Ganz anders die Gastgeber, die der zwölften Spielminute die Riesenchance zur Führung vergaben. Jannes Ostermann spielte Bethens Torhüter Litau, sein Schuss wurde aber von einem Verteidiger von der Linie gekratzt. Zehn Minuten später ergab sich für Evenkamp eine erneute Chance zur Führung, diese wurden aber ebenfalls nicht genutzt. Der Spitzenreiter hat im ersten Spielabschnitt nur eine sehr gute Chance, die aber Evenkamps Torhüter Luca Abeln mit einer tollen Parade verhinderte. Auch im zweiten Durchgang der von Schiedsrichter Olaf Quandt souverän geleiteten Partie hatte Bethen mehr vom Spiel, aber keine klaren Torchancen. Immer wieder rieben sie sich an der starken defensive der Gastgeber auf. Die beste Torchance im zweiten Spielabschnitt hatten erneut die Gastgeber. Zehn Minuten vor dem Ende jagte Jannes Ostermann aus 20 Metern den Ball auf das Tor von Bethen, Marcel Hegger konnte den abgewehrten Ball aber aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. So blieb es beim letztlich gerechten Remis. 

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/elsten-evenkamp-1-kreisklasse-cloppenburg-bethen-erstmals-nicht-siegreich_a_51,6,2645158339.html

NWZ 14.03.2022

Bethen bleibt weiter ungeschlagen

Kreis Cloppenburg: Der SV Evenkamp, der SV DJK Elsten und der SV Bethen sind mit Siegen in die Aufstiegsrunde der 1. Kreisklasse Cloppenburg gestartet. Die Partie zwischen Höltinghausen II und Kneheim wurde aufgrund mehrerer Corona-Fälle verschoben. In der Abstiegsrunde bleibt der SV Altenoythe II an der Tabellenspitze.

Der SV Bethen besiegte Elisabethfehn mit 3:2. Zur Pause führten die Platzherren mit 2:0 und waren vor allem in der Anfangsphase das klar bessere Team. Die Gäste kamen erst kurz vor der Pause besser in die Partie. Im zweiten Spielabschnitt steigerte sich Elisabethfehn und kam sieben Minuten vor Schluss zum verdienten Ausgleich durch einen schönen Seitfallzieher. Dies reichte aber nicht zum Punktgewinn, denn Daniel Middendorf traf per Kopf zum Sieg für Bethen.

1:0 Fabian Schumacher (15.), 2:0 Niels Böckmann (40.), 2:1 Alexander Heidt (55., Foulelfmeter), 2:2 Markus Metzger (83.), 3:2 Daniel Middendorf (90.)

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/kreis-cloppenburg-kreisklasse-cloppenburg-bethen-bleibt-weiter-ungeschlagen_a_51,6,2204111853.html

NWZ 03.01.2022

Am SV Bethen führt kein Weg vorbei

Der Spitzenreiter SV Bethen hat der Liga seinen Stempel aufgedrückt. Mit einer schweren Hypothek geht der BV Neuscharrel in die Abstiegsrunde.

Der SV Bethen (in Weiß-Schwarz, hier im Spiel gegen Hansa Friesoythe II) ließ sich in der bisherigen Saison vom Gegner noch nicht überlaufen.
Bild: Olaf Klee

Kreis Cloppenburg: In Sachen Kampf um die Tabellenspitze der ersten Fußball-Kreisklasse war schnell klar, dass der Weg nur über den SV Bethen gehen würde. Die Bether hatten bereits im Vorfeld der Spielzeit aus ihren Ambitionen keinen Hehl gemacht. Im NWZ-Sonderheft „Steilpass“ über die Saison 2021/2022 folgte ein kurzes, knackiges „Aufstieg“ als Antwort auf die Frage nach dem Saisonziel.

Marschroute

Diese Marschroute verfolgten die Bether um Spielertrainer David Niemeyer von Saisonbeginn an konsequent. Sie holten aus ihren 15 Partien bis zur Winterpause genau 45 Punkte. Siege pflasterten ihren Weg, und spätestens nach dem hartumkämpften 3:2-Sieg gegen den Verfolger Elsten war klar, dass der „Bethen-Express“ nicht mehr aufzuhalten ist. Einziger Fleck auf der Weste des SV Bethen ist das Pokal-Aus bei der Reserve des SV Bevern gewesen.

Gute Laune dürfte eigentlich auch bei den anderen Teilnehmern der Aufstiegsrunde vorherrschen. So spielte die DJK Elsten eine starke Serie, verlor allerdings das Prestigeduell gegen die Sportfreunde Sevelten 0:2.

Das Duo BV Varrelbusch und SV Höltinghausen II hatte sich vor Saisonbeginn den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben und landete am Ende des Jahres in der Aufstiegsrunde.

Saisonziel

Während manch Verein das Saisonziel übertraf, lief so manch Konkurrent der vielzitierten Musik hinterher. Der Cloppenburger Stadtteilclub BW Galgenmoor peilte die Aufstiegsrunde an und landete am Ende der Hinserie auf dem drittletzten Platz. Auch der SV Altenoythe II wollte unter die „Top Acht“ der Liga kommen. Aber daraus wurde nichts, die Hohefelder starten in diesem Jahr in der Abstiegsrunde.

Verdammt schwer wird es für den BV Neuscharrel. Der BVN geht mit nur fünf Zählern in die Abstiegsrunde. Bei drei Absteigern am Saisonende bedeutet dies eine schwere Hypothek. Den Neuscharrelern, die mit Olaf Bock einen ihrer treffsichersten Spieler verloren haben, hilft wohl nur noch eine Siegesserie. Allerdings ist die Lage keineswegs ausweglos. Schließlich gibt es in der Abstiegsrunde eine Hin- und Rückserie.

Abstiegsrunde

Dementsprechend früh geht es für die betreffenden Mannschaften im Jahr 2022 weiter. Der erste Spieltag der Abstiegsrunde wird bereits am Freitag, 25. Februar, 19.30 Uhr, mit dem Heimspiel des FC Lastrup II gegen BW Galgenmoor eingeläutet. Weiter geht es am Sonntag, 27. Februar, mit den Partien Hansa Friesoythe II - SW Lindern (12.30 Uhr), BV Neuscharrel - SV Altenoythe II, und VfL Markhausen - SC Winkum (beide um 15 Uhr).

Aufstiegsrunde

Die Mannschaften der Aufstiegsrunde legen später los. Sie greifen am Sonntag, 13. März, ins Geschehen ein: SV Höltinghausen II - BV Kneheim (13.15 Uhr), SV Bethen - Viktoria Elisabethfehn, BV Varrelbusch - DJK Elsten und Sportfreunde Sevelten - SV Evenkamp (alle ab 15 Uhr).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-i-fussball-kreisklasse-cloppenburg-am-sv-bethen-fuehrt-kein-weg-vorbei_a_51,5,1595211250.html

NWZ 09.12.2021

So geht es in der 1. Kreisklasse weiter

Der Spielmodus für die Auf- und die Abstiegsrunde der 1. Kreisklasse steht nach einer Befragung der Vereine fest. Der Kampf um den Ligaerhalt erfolgt in zwei Etappen.

Der SV Bethen (in Grün-Weiß) geht als Tabellenerster in die Aufstiegsrunde, die DJK Elsten (in Rot) folgt als Zweite. Im direkten Duell siegte Bethen 3:2.
Bild: Olaf Klee

Kreis Cloppenburg: Nach der Befragung der Mannschaften der Fußball-Kreisklasse durch den Spielausschussvorsitzenden des Niedersächsischen Fußballverbandes im Kreis Cloppenburg, Manfred Südbeck, geht es in der Auf- und Abstiegsrunde im neuen Jahr unterschiedlich weiter. Unsere Redaktion gibt im Zusammenspiel mit Südbeck einen Überblick.
Aufstiegsrunde.

Laut Südbeck haben sechs von acht Vereinen der Aufstiegsrunde mitgeteilt, dass sie lieber eine einfache Runde (sieben Spiele) absolvieren möchten. Nachdem der SV Bethen aufgrund seiner starken Hinserie – 45 Punkte aus 15 Begegnungen – quasi beide Hände schon am Ticket für den Aufstieg in die Kreisliga hat, konzentriert sich wohl alles auf den Kampf um den zweiten Tabellenplatz. Wer Zweiter wird, könnte noch durch die Hintertür in die Kreisliga gelangen. „In der Saison 2022/2023 wollen wir in der Kreisliga wieder mit 15 Mannschaften spielen“, so Südbeck. Sollte aus der Bezirksliga IV nur eine Mannschaft in die Kreisliga Cloppenburg absteigen, steigt auch der Zweite der Aufstiegsrunde auf, teilte Südbeck mit. In der Bezirksliga IV steht momentan der SV Emstek als einziges Team aus dem Landkreis Cloppenburg auf einem Abstiegsplatz. Aktueller Tabellenzweiter der Aufstiegsrunde ist die DJK Elsten.

Abstiegsrunde

„Fünf von acht Vereinen haben mitgeteilt, dass sie gerne mit Hin- und Rückrunde spielen möchten“, berichtete Südbeck. In der Abstiegsrunde müssen am Ende drei Clubs absteigen. „Auch hier ist das Ziel, wieder mit 15 Mannschaften zu spielen. Dies kann allerdings frühestens nach der Saison 2022/2023 erreicht werden“, teilte der Spielausschussvorsitzende Manfred Südbeck mit.

Systemprobleme

Kurzzeitig herrschte Verwirrung bei den Teams der Kreisklasse, weil in der Tabelle der neuen Staffeln nur die Punkte aus dem direkten Vergleich auftauchten. Hierbei handelte es sich um ein Problem mit dem System, sagte Südbeck auf Nachfrage unserer Redaktion.

„Es bleibt natürlich dabei, dass die Teams ihre Punkte mit ins neue Jahr nehmen. Die Tabellen sind mittlerweile auch korrigiert worden, sagte Südbeck. Für die Spielplanung hat Südbeck nun zwei Rahmenspielpläne generiert und die vorläufigen Spielpläne erstellt und freigegeben. Bis zum Jahresende können die Vereine in Abstimmung noch Verlegungswünsche kostenlos beantragen, so Südbeck.

Auftaktprogramm

Frühstarter: Die Mannschaften der Abstiegsrunde steigen bereits Ende Februar wieder ins Geschehen ein. Der erste Spieltag sieht wie folgt aus: FC Lastrup II - BW Galgenmoor (Freitag, 25. Februar 2022, 19.30 Uhr), Hansa Friesoythe II - SW Lindern (Sonntag, 27. Februar, 12.30 Uhr), BV Neuscharrel - SV Altenoythe II, VfL Markhausen - SC Winkum (beide am Sonntag, 27. Februar, 15 Uhr).

Spätstarter: Für die Clubs der Aufstiegsrunde geht es am Sonntag, 13. März 2022, wieder los. An jenem Tag kommt es zu folgenden Begegnungen: SV Höltinghausen II - BV Kneheim (13.15 Uhr), SV Bethen - Viktoria Elisabethfehn, BV Varrelbusch - DJK Elsten, Sportfreunde Sevelten - SV Evenkamp (alle um 15 Uhr).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-im-landkreis-cloppenburg-so-geht-es-in-der-1-kreisklasse-weiter_a_51,4,4081747789.html

MT 09.12.2021

SV Bethen benötigt nur noch drei Siege zum Titel

Die Fußballer des Kreises Cloppenburg haben sich bereits in die Winterpause verabschiedet. Basierend auf den aktuellen Tabellenständen ein Ausblick auf die Szenarien in den einzelnen Ligen.

Im Tiefflug Richtung Kreisliga: Bethens Fußballer (links im Heimspiel gegen Hansa Friesoythe II) beendeten die Hinserie mit optimalen 45 Punkten aus 15 Spielen. Foto: Wulfers

In der Landesliga Staffel I, in der mit Hansa Friesoythe und SV Bevern die beiden ranghöchsten Klubs des Kreises vertreten sind, herrscht zumindest für diese beiden Vereine Planungssicherheit. Bedeutet: Sowohl Hansa als auch Bevern haben sich für die Aufstiegsrunde der ersten vier Mannschaften qualifiziert. Wer das Duo auf den Plätzen drei und vier nach Abschluss der Hinrunde begleitet, ist hingegen noch völlig offen. Somit auch die offene Frage, welche Punkte Friesoythe und Bevern in die Aufstiegsrunde mitnehmen. In der Staffel II sind SC Melle und SV Holthausen-Biene durch, GW Mühlen, FC Schüttorf und TV Dinklage kämpfen um die zwei noch zu vergebenden Plätze. Die Bezirksliga bietet ein abgeschlossenes Tabellenbild. Alle Teams haben ihre 15 Hinrundenpartien absolviert, geplant ist eine normale Rückrunde mit weiteren 15 Spielen.

Auf Kreisebene ist Manfred Südbeck, Vorsitzender des Spielausschusses, mit dem Verlauf der Hinrunde bis auf wenige Ausnahmen zufrieden. „Insgesamt sind wir trotz coronabedingter Spielabsagen und Absagen wegen Unbespielbarkeit der Plätze doch relativ gut durchgekommen. Die meisten Mannschaften haben mindestens 50 Prozent ihrer Spiele bereits absolviert und in der 1. Kreisklasse haben wir die einfache Qualifikationshinrunde erfolgreich abgeschlossen. Im Kreispokal sind zwei von vier Viertelfinalspielen bereits ausgetragen worden. Sorge bereitet mir die 2. Kreisklasse Staffel I. Hier haben einige Vereine erst 10 von 14 vorgesehenen Spielen absolviert. Neben coronabedingten Absagen hat es einige zu frühe Spielabsagen und Spielverlegungen gegeben, die zu weiteren Spielausfällen geführt haben.“

In der Kreisliga einigten sich vor Beginn der Serie alle Vereine darauf, eine normale Saison mit Hin- und Rückspielen zu absolvieren. Anders die Situation in der 1. Kreisklasse. Seinerzeit wurde vereinbart, dass nach Absolvierung der einfachen Hinrunde geprüft werden soll, ob danach die Auf- und Abstiegsrunde auch einfach (7 Spiele) oder mit Hin- und Rückspiel (14 Spiele) ausgetragen werden soll. Südbeck holte sich jetzt das Votum der Vereine ein. Ergebnis: Sechs der acht Vereine in der Aufstiegsrunde votierten für eine einfache Runde, fünf von acht Klubs der Abstiegsrunde teilten mit, dass sie gerne mit Hin- und Rückrunde spielen möchten.

Südbeck akzeptierte den Wunsch der Vereine, sodass in der Rückserie die Klubs der Aufstiegsrunde nur noch sieben Begegnungen zu absolvieren haben, die Mannschaften der Abstiegsrunde hingegen derer 14. Der Meistertitel ist wohl schon an den SV Bethen vergeben. Bei 13 Punkten Vorsprung vor der DJK Elsten und 21 noch zu vergebenden Zählern benötigt das Team von Spielertrainer David Niemeyer noch drei Siege und wäre durch. Allerdings ist auch die Vizemeisterschaft ein lohnendes Ziel. Will heißen: Sollte aus der Bezirksliga IV nur eine Mannschaft in die Kreisliga Cloppenburg absteigen (derzeit SV Emstek), dann steigt auch der Tabellenzweite der Aufstiegsrunde noch auf. Heiß umkämpft dürften die Partien der Abstiegsrunde laufen. Grund: Gleich drei Teams der 8er-Staffel müssen den Weg in die 2. Kreisklasse antreten.

Quelle: https://www.om-online.de/sport/sv-bethen-benotigt-nur-noch-drei-siege-zum-titel-94359

NWZ 23.11.2021

Kneheimer krallen sich einen Punkt

Die DJK Elsten kassierte spät den 1:1-Ausgleich. Spitzenreiter SV Bethen kommt gegen SW Lindern erst nach der Pause richtig auf Touren.

Kreis Cloppenburg: In der 1. Fußball-Kreisklasse verlor der BV Neuscharrel bei Hansa Friesoythe II 0:2. Der VfL Markhausen spielte gegen den BV Varrelbusch 1:1.

SV Bethen - SW Lindern 4:0 (0:0). Gegen tiefstehende Gäste taten sich die Bether schwer, zwingende Chancen zu erspielen. Doch nach der Führung war der Bann gebrochen. Derweil verletzten sich Stephan Rademacher (Bethen) und Jonas Kollmer (SWL) bei einer Aktion am Kopf und mussten zur Untersuchung ins Krankenhaus gebracht werden.

Tore: 1:0 Hermes (61.), 2:0 Lübbe (65.), 3:0 Spille (76.), 4:0 Heitmann (83.). Sr.: Koch (Ganderkesee).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-kneheimer-krallen-sich-einen-punkt_a_51,4,2838131453.html?

NWZ 16.11.2021

Viktoria Elisabethfehn punktet dreifach

Der BV Neuscharrel kann den Spitzenreiter SV Bethen nicht stoppen. Der FC Lastrup II besiegt den VfL Markhausen.

Kreis Cloppenburg: Der BV Neuscharrel hat in der Fußball-Kreisklasse sein Heimspiel gegen den SV Bethen 0:2 (0:0) verloren. Der BV Kneheim unterlag daheim dem SV Evenkamp 1:7 (0:5).

BV Neuscharrel - SV Bethen 0:2 (0:0). Die Bether taten sich schwer, den „BVN-Beton“ zu knacken. Die ersatzgeschwächten Hausherren warfen gegen die spielstarken Bether alles rein. Doch Bethen schlug nach dem Seitenwechsel zweimal zu.

Tore: 0:1, 0:2 Lübbe (51., 71.).

Sr.: Gerbig (Lindern).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-viktoria-elisabethfehn-punktet-dreifach_a_51,4,2328866117.html

NWZ 09.11.2021

Die „13“ ist für Bethen keine Unglückszahl

Kreis Cloppenburg: In der 1.Kreisklasse Cloppenburg bleibt der SV Bethen auch im 13. Spiel ungeschlagen. Lastrup II verpasst den Sprung aus dem Tabellenkeller, Lindern sichert sich drei wichtige Punkte.

SV Bethen - SC Winkum 2:0 (1:0). Die Bether waren von Beginn an tonangebend. Sie erspielten sich auch Möglichkeiten. Eine davon nutzte Henrik Engelbart zur Führung (34., Abstaubertor). Den Winkumern wäre fast der Ausgleich gelungen, wenn Luca Schrandt einen Handelfmeter nicht verschossen hätte. In der zweiten Halbzeit traf Engelbart zum 2:0-Endstand (48.). Der SCW war, abgesehen von einem Pfostenschuss, nicht mehr gefährlich.

Tore: 1:0, 2:0 Engelbart (34., 48.). Sr.: Stender (Molbergen).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/kreis-cloppenburg-1-kreisklasse-die-13-ist-fuer-bethen-keine-unglueckszahl_a_51,4,1717976112.html

NWZ 02.11.2021

Hansa Friesoythe II verliert beim BV Kneheim

Die Hansa-Reserve muss eine 1:2-Niederlage verdauen. Der SV Bethen ist zum nächsten Sieg geeilt.

Kreis Cloppenburg: In der Fußball-Kreisklasse ist Viktoria Elisabethfehn trotz einer zweimaligen Führung in Sevelten nicht über ein 3:3 hinausgekommen. Der BVN spielte ebenfalls Remis (2:2 gegen den VfL Markhausen).

SV Höltinghausen II - SV Bethen 1:4 (0:2). Die clever agierenden Bether erarbeiteten sich eine schnelle 2:0-Führung. Die SVH-Reserve setzte zwar offensive Nadelstiche, aber es haperte bei der Verwertung der Chancen.

Tore: 0:1 Heitmann (7.), 0:2, 0:3 Lübbe (18., 49.), 1:3 Siebert (61.), 1:4 Silas-Tim Witten (79.).

Sr.: Metschulat (Dötlingen).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-hansa-friesoythe-ii-verliert-beim-bv-kneheim_a_51,4,1302695350.html

NWZ 26.10.2021

Verletzung überschattet Spiel in Varrelbusch

Ein Spieler des Gastgebers verletzte sich am Bein. Die Mannschaften einigten sich mit dem Schiedsrichter auf einen Spielabbruch.

Kreis Cloppenburg: In der Fußball-Kreisklasse hat Sturmtief „Ignatz“ für ein schmales Programm gesorgt. Aufgrund der Unbespielbarkeit der Plätze gab es drei Spielausfälle.
So liefen die Partien ab.

SV Bethen - BV Kneheim 6:1 (5:0). Bereits in der ersten Halbzeit war die Messe gelesen. Die Bether waren klar überlegen und führten zur Pause haushoch. Unterdessen hatte sich Bethens umtriebiger Platzwart „Archie“ Budde die Note eins mit Sternchen verdient. Er hatte am Tag vor der Partie in einer achtstündigen „Operation“ den Platz auf Vordermann gebracht, damit überhaupt gespielt werden konnte.

Tore: 1:0 Engelbart (2.), 2:0 Hermes (12.), 3:0 Heitmann (20.), 4:0 Engelbart (21.), 5:0 Heitmann (29.), 5:1 Jonas Hömmen (47.), 6:1 Heitmann (90.).

Sr.: Alexander Woloschin (Sedelsberg).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-verletzung-ueberschattet-spiel-in-varrelbusch_a_51,4,769533883.html

NWZ 22.10.2021

Winkum unterliegt unglücklich

Bethen /Höltinghausen: In der 1. Kreisklasse Cloppenburg fanden am gestrigen Abend zwei Partien statt. Spitzenreiter Bethen konnte seine weiße Weste waren, hatte aber gegen Galgenmoor mehr Mühe als erwartet. Der SV Höltinghausen II drehte einen Rückstand.

SV Bethen - Blau-Weiß Galgenmoor 3:1

Die Platzherren bestimmten von Beginn an das Geschehen auf dem Platz und lagen durch Heitmann (11.) und Lübbe (13.) früh mit 2:0 in Führung. Aufgrund eines Gewitters im ersten Durchgang wurde die Partie vom kurzfristig eingesprungen Schiedsrichter Heini Gerdes für zehn Minuten unterbrochen, danach verflachte das Spiel. Auf dem schwer zu bespielenden Platz versuchte Bethen immer wieder, durch die Mitte zum Erfolg zu kommen. Galgenmoor verteidigte dort aber clever und setzte seinerseits Nadelstiche nach vorne. Nach dem Anschlusstreffer durch Sinningen (71.) hatten die Gäste mehrere hochkarätige Torchancen zum Ausgleich, kassierten aber in der Nachspielzeit durch Engelbart das 1:3.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/bethen-hoeltinghausen-1-kreisklasse-cloppenburg-winkum-unterliegt-ungluecklich_a_51,4,460424052.html

NWZ 19.10.2021

Sportfreunde Sevelten verlieren gegen SV Bethen

Da half alles Abschirmen nichts: Die Sportfreunde Sevelten (in Lila) verloren am Wochenende ihr Heimspiel gegen den SV Bethen 0:3.
Bild: Olaf Klee

Die Sevelter mussten sich dem Tabellenführer zu Hause mit 0:3 geschlagen geben. Dabei hatten sie zunächst die guten Chancen.

Kreis Cloppenburg: In der Fußball-Kreisklasse hat der BV Neuscharrel sein Heimspiel gegen SW Lindern 1:2 verloren. Zur Pause hatte der BVN noch 1:0 geführt.

So liefen die Spiele:

SF Sevelten - SV Bethen 0:3 (0:0). Gleich zu Beginn vergaben die Sportfreunde zwei dicke Chancen (1., 3.). Im Anschluss übernahmen die Gäste das Kommando. Aber die SFS-Abwehr knackten die Gäste erst nach dem Seitenwechsel. Als Anschubhilfe diente dabei die schnelle Führung durch Timo Lübbe (47.).

Tore: 0:1 Lübbe (47.), 0:2 Niemeyer (51., Freistoß), 0:3 Heitmann (75.).

Sr.: Günter Frerichs (Sedelsberg).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-kreisklasse-sportfreunde-sevelten-verlieren-gegen-sv-bethen_a_51,4,256563013.html

NWZ 28.09.2021

SV Bethen bleibt Maß aller Dinge

Elstens Dominik Behrens (in Rot) im Duell mit Bethens Timo Lübbe (Mitte)
Bild: Olaf Klee

Der Spitzenreiter hat auch Verfolger DJK Elsten bezwungen. Auswärts setzten sich die Bether 3:2 durch.

Kreis Cloppenburg: In der Fußball-Kreisklasse ist Hansa Friesoythe II ein Kantersieg geglückt: Die Friesoyther siegten in Evenkamp mit 6:1 (3:1).

DJK Elsten - SV Bethen 2:3 (1:1). Die Zuschauer sahen eine spannende Partie. Die erste Halbzeit ging an die DJK. Doch in der zweiten Halbzeit war der SV Bethen am Drücker. Der Sieg der Gäste rückte allerdings in den Hintergrund, weil sich ihr Spieler Jaques Wilhelm eine schwere Schulterverletzung zuzog.

Tore: 1:0 Otten (28.), 1:1 Behrens (45+1, Eigentor), 1:2 Lübbe (52., Foulelfmeter), 1:3 Engelbart (67.), 2:3 Stöckmann (90.+3).

Sr.: Stender (Molbergen).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-der-i-kreisklasse-sv-bethen-bleibt-mass-aller-dinge_a_51,3,3078815434.html

NWZ 20.09.2021

Elsten landet deutlichen Auswärtssieg

Lindern verpasst eine Überraschung gegen Kneheim. Markhausen tritt weiter auf der Stelle.

Kreis Cloppenburg: Spitzenreiter Bethen und Verfolger Kneheim feierten Siege. Der BV musste sich allerdings strecken, um in Lindern zu bestehen. Elsten feierte einen Kantersieg in Altenoythe.

SV Bethen - SV Evenkamp 4:0

Die Gastgeber tat sich in der Anfangsphase schwer, die defensiv gut stehenden Evenkamper in Bedrängnis zu bringen. Nach 20 Minuten war Bethen dann klar besser und machte vor der Pause alles klar. Im zweiten Spielabschnitt waren die Gäste besser im Spiel, ohne jedoch durchschlagskräftig zu sein.

1:0 Henrik Engelbart (21.), 2:0 Henrik Engelbart (26.) 3:0 Thorben Heitmann (40.), 4:0 Fabian Schumacher (79.).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/kreis-cloppenburg-1-kreisklasse-cloppenburg-elsten-landet-deutlichen-auswaertssieg_a_51,3,2539031344.html

NWZ 11.09.2021

Bethen untermauert Tabellenführung

Elisabethfehn: In der 1. Kreisklasse Cloppenburg hat der SV Bethen das Spitzenspiel beim SV Viktoria Elisabethfehn mit 2:0 gewonnen. Die Partie des SV Höltinghausen II gegen den SC Winkum fiel dem Wetter zum Opfer.

In einem intensiven Spiel war Bethen über 90 Minuten die klar spielbestimmende Mannschaft, ohne sich aber die ganz großen Chancen heraus zu spielen. Um in Führung zu gehen, benötigen Sie Unterstützung der Gastgeber. In der 38. Minute unterlief der Viktoria ein Eigentor. Im zweiten Spielabschnitt leistete sich der Gast eine zehnminütige Schwächephase, überstand diese aber schadlos. In der 65. Minute forderten die Platzherren nach einem Foul an Pierre Macke einen Elfmeter, aber Schiedsrichter Alexander Woloschin ließ weiterspielen. Im direkten Gegenzug foulte Victorias Tim Meissler im Mittelfeld seinen Gegenspieler und sah die Rote Karte. Bethen nutzte die kurzzeitige Verwirrung der Gastgeber und erzielte in der 69. Minute durch Marcel Matschull das 2:0. Elisabethfehn schafft es mit zehn Spielern nicht mehr, der Partie eine Wendung zu geben. Bethen bleib durch den sechsten Sieg in Serie weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.

Tore: 0:1 Nico Ibelings (38., Eigentor), 0:2 Matschull (69.). Rote Karte: Tim Meißler (65., Viktoria, Foulspiel).

Sr.: Woloschin (Sedelsberg).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/elisabethfehn-spitzenspiel-der-1-kreisklasse-bethen-untermauert-tabellenfuehrung_a_51,3,1970772816.html

NWZ 06.09.2021

Engelbart schnürt Viererpack für Bethen

Cloppenburg: In der 1. Kreisklasse Cloppenburg hat Spitzenreiter Bethen seine weiße Weste gewahrt. Der BSV Kneheim verbesserte sich durch einen Auswärtssieg auf Platz vier. In Varrelbusch schrammte der BV knapp an einem Sieg in doppelter Unterzahl vorbei.

SV Bethen - SV Hansa Friesoythe II 5:0

Klarer Sieg für Bethen, bei den Henrik Engelbart mit vier Toren der Matchwinner war. Drei der Treffer legte Niels Böckmann für ihn auf. Nach seinen Toren in der 26., der 30., der 48. und der 77. Minute setzte Fabian Schumacher der 90. Minute den Schlusspunkt.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/cloppenburg-1-kreisklasse-engelbart-schnuert-viererpack-fuer-bethen_a_51,3,1543080714.html

NWZ 31.08.2021

Torreiche Spiele in 1. Kreisklasse Cloppenburgs

Die Sportfreunde Sevelten und der SC Winkum trennten sich 2:2. 5:0 bezwang der SV Bethen den BV Varrelbusch.

Kreis Cloppenburg: Der Fußball-Kreisklassist SV Bethen hat sich auch am vierten Spieltag keine Blöße gegeben. Die Bether besiegten daheim den BV Varrelbusch 5:0 (3:0). Sie holten aus den vier Partien zwölf Punkte.

SV Bethen - BV Varrelbusch 5:0 (3:0). Die Bether Spieler und Fans hatten in den 90 Minuten nur eine Schrecksekunde zu verdauen gehabt, als der Varrelbuscher Pascal Hesselmann drauf und dran war, die Führung für sein Team zu erzielen. Doch Bethens Keeper Michael Litau parierte auf der Torlinie.

Über die gesamte Spielzeit hinweg hatten die Bether das Heft in der Hand. Daniel Middendorf traf per Kopf zur Führung (23.). Anschließend machte Henrik Engelbart per Doppelpack (27., 44.). schon vor dem Halbzeitpfiff alles klar. Die Varrelbuscher steckten zwar nie auf, fingen sich aber nach dem Seitenwechsel zwei weitere Gegentore durch Timo Lübbe (49.) und Niels Böckmann (86.) ein. Die Bether leisteten sich zudem den Luxus eines verschossenen Elfmeters. Der Schütze war Timo Lübbe gewesen.

Sr.: Badura (Friesoythe).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/kreis-cloppenburg-fussball-torreiche-spiele-in-1-kreisklasse-cloppenburgs_a_51,3,1092529191.html

NWZ 17.08.2021

SV Bethen zerlegt den VfL Markhausen

Der SV Bethen in der Saison 21/22 (hinten, von links) Kamal Hakrash, Max Green, Sebastian Diedrich, Daniel Middendorf, Philipp Hermes, Torsten Wiemann, Niels Böckmann, Henrik Engelbart (Mitte, von links) Trainer David Niemeyer, Thorben Heitmann, Adzija Taci, Jaques Wilhelm, Timo Lübbe, Stephan Tegeler, Lukas Meyer-Schene, Co-Trainer Thorben Klüsener (vorne, von links) Marcel Matschull, Stephan Rademacher, Patrick Wiemann, Michael Litau, Bryan Schönbrunn, Fabian Schumacher, Silas Witten
Bild: SVB

Dem Titelfavoriten aus Bethen gelang ein Heimsieg nach Maß. Auch der SV Evenkamp zeigte sich am Samstag mit sieben Toren in Torlaune.

Cloppenburg In der Fußball-Kreisklasse haben die Sportfreunde Sevelten ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die Klein-Elf feierte bereits am vergangenen Samstag gegen den BV Kneheim einen 4:0 (0:0)-Erfolg.

Bether Schützenfest

SV Bethen - VfL Markhausen 8:0 (5:0). Das Bether Schützenfest begann bereits in der zweiten Minute. Fabian Schumacher machte mit seinem Führungstreffer den Anfang. Anschließend machte sein Mitspieler Henrik Engelbart Nägel mit Köpfen. Er schnürte einen Doppelpack (5., 10.).

Noch vor der Halbzeitpause erhöhten Jaques Wilhelm (15.) und Engelbart auf 5:0 (40.). In der Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit setzte sich Bethens Torreigen fort. Daniel Middendorf (49.), Niels Böckmann (58.) und Kamal Hakrash (61.) zurrten den 8:0-Erfolg fest.

Sr.: Cording (Großenkneten).

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-cloppenburg-kreis/cloppenburg-so-liefen-die-sieben-partien-der-fussball-kreisklasse-sv-bethen-zerlegt-den-vfl-markhausen_a_51,3,114382682.html

NWZ 17.08.2021

SV Bethen marschiert vorneweg

Cloppenburg: Am zweiten Spieltag der 1.Kreisklasse überzeugten SV Bethen, SV Evenkamp, DJK Elsten und SF Sevelten auf ganzer Linie. Elisabethfehn holte sich den ersten Sieg, nur in Galgenmoor gab es keinen Sieger. Das schnellste Tor der jungen Saison fiel in Evenkamp.

SV Bethen - VfL Markhausen 8:0

Schnell war klar, wer in diesem Spiel die Hosen anhatte. Bereits nach einer Viertelstunde stand der Sieger fest. Fabian Schumacher (2.), Henrik Engelbart per Doppelpack (5./10.) und Jaques Wilhelm (15.) schossen ein bequemes 4:0 heraus. Henrik Engelbart legte in der 40.Minute den 5:0-Halbzeitstand fest. In der zweiten Hälfte erhöhten Daniel Middendorf (49.), Niels Böckmann (58.) und Kamal Hakrash (61.) die weiteren Tore zum deutlichen Heimsieg nach.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/cloppenburg-1-kreisklasse-cloppenburg-sv-bethen-marschiert-vorneweg_a_51,3,123253378.html

NWZ 06.08.2021

Altenoythe II unterliegt in Unterzahl

Lastrup /Markhausen Am gestrigen Mittwoch begann mit zwei Spielen die Saison in der 1. Kreisklasse Cloppenburg. Während Markhausen auf eigenem Platz einen Sieg feierte, kassierte der FC Lastrup II eine Heimniederlage.

FC Lastrup II - SV Bethen 0:4

Die Gäste feierten einen verdienten Sieg. Über die gesamte Spielzeit war Bethen das klar bessere Team, sie beherrschten den stark ersatzgeschwächten Gegner über die gesamte Spielzeit. Bereits in der vierten Minute brachte Henrik Engelbart die Gäste in Führung. Eine knappe Viertelstunde später erhöhte Daniel Middendorf (17.). Noch vor dem Seitenwechsel traf Thorben Heitmann zur Vorentscheidung (44.). Den Schlusspunkt setzte erneut Henrik Engelbart, der eine 61. Minute einen Handelfmeter verwandelte.

Quelle: https://www.nwzonline.de/plus-sport/lastrup-markhausen-1-kreisklasse-cloppenburg-altenoythe-ii-unterliegt-in-unterzahl_a_51,2,3661397149.html?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.