NWZ-07.09.2020

Drei Teams eine Runde weiter

Bunnen /Neuscharrel /Altenoythe /Elisabethfehn /Harkebrügge Im Fußball-Bezirkspokal der Frauen erreichten drei heimische Teams die zweite Runde. Der Favorit DJK Bunnen trat zum Derby beim SV Bethen an.

Aufgrund der deutlichen Mehrzahl an Chancen war es ein verdienter 4:0 (2:0)-Pokalerfolg für Bunnen gegen aufopferungsvoll kämpfende Gastgeberinnen.. Bunnen gelang es immer wieder, ihre spielerische Überlegenheit zu zeigen und dies in Tore umzumünzen. Großes Lob an eine tolle junge Truppe aus Bethen um eine Marta Stobba, der man auch heute einfach noch gerne beim Fußballspielen zuschaut. Doris Landsmann feierte bei der DJK nach zwei Jahren Pause ein Comeback.

Tore: 0:1 Moorkamp (9.), 0:2, 0:3 Dirksen (19., 56.), 0:4 Schrapper (64.).

SVB: Nienaber - P. Koopmeiners, Fitzner, Holtvogt (79. Landwehr), Stobba, L. Koopmeiners, Beilter (46. Göken), Kirsch, Müsegaes, Middeke, Grötzsch (75. Flerlage).

DJK: Haakmann - Kröger, Marcotte, Deuling-Schüring (64. Landsmann), Dellwisch (64. Kleyer), Gerst, Wiese (53. Düker), A. Moorkamp, Dirksen (58. Schrapper), M. Moorkamp.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bunnen-neuscharrel-altenoythe-elisabethfehn-harkebruegge-drei-teams_a_50,9,3486479124.html

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.