NWZ 29.06.2019

SG Essen-Bevern-Bunnen bringt Kreispokal mit

Der SV Bethen (links) musste sich auf eigenem Platz im Finale des B-Juniorinnen-Kreispokals der JSG Essen-Bevern-Bunnen (rechts) vor großer Kulisse mit 2:4 geschlagen geben.
Bild: Silvia Tebben

Bethen /Essen /Löningen: Die JSG Essen/Bevern/Bunnen hat den Kreispokal der B-Junioren-Fußballerinnen, der erstmals kreisübergreifend für die NFV-Kreise Cloppenburg, Vechta und Oldenburg-Land/Delmenhorst ausgespielt wurde, gewonnen. Die Jugendspielgemeinschaft setzte sich am Mittwochabend beim SV Bethen mit 4:2 (1:0) durch.

Die beiden Teams, die in der 1. Kreisklasse spielen, hatten selbst viel dafür getan, vor einer großen Kulisse zu spielen. Ihre Werbung in den sozialen Netzwerken hat ihre Wirkung nicht verfehlt. Es wurde voll auf dem Bether Sportplatz, auf dem sich auch Vorstandsmitglieder der Clubs und Talentsichter einfanden.

Und sie mussten ihr Kommen nicht bereuen. Bekamen sie doch eine gute Begegnung zu sehen. Der Gastgeber, der auf dem Weg ins Endspiel den Vechtaer Kreismeister (JSG Holdorf/Langenberg) und den Meister aus Oldenburg-Land/Delmenhorst, den TV Jahn Delmenhorst, aus dem Wettbewerb „gekegelt“ hatte, war zunächst leicht überlegen. So hätte der Cloppenburger Stadtteilclub auch durchaus in Führung gehen können, statt ins Tor traf der SV Bethen allerdings zweimal einen Pfosten und einmal die Latte des Gästegehäuses.

Da spielte Essen-Bevern-Bunnen doch deutlich effizienter: Nach einer Trinkpause konterte sich der Gast zum Führungstreffer. Antonia Schmitz hatte getroffen (23. Minute).

Und Antonia sollte sich noch zweimal in den Fokus spielen. Für ihr Team, das in den ersten 25 Minuten der zweiten Hälfte überlegen spielte, traf sie noch zweimal (48., 54.). Da auch noch Carolin Kuper ins Gastgeber-Gehäuse traf (57.), schien das Spiel früh entschieden zu sein. Aber die Betherinnen gaben noch einmal kräftig Gas. So gelang Meike Müsegaes in der 66. Minute der Treffer zum 1:4. Nele Flerlage traf dann sogar noch zum 2:4 (80.+1), aber näher kam der Gastgeber nicht mehr heran. Zumal er erneut Pech mit einem Lattentreffer hatte.

Kader des SV Bethen: Lea-Marie Ahlers, Pia Koopmeiners, Antonia Hoppe, Henrike Landwehr, Lene Koopmeiners, Maike Müsegaes, Aileen Middeke, Laura Fitzner, Victoria-Sophie Hartke, Nele Flerlage, Laura Baitler, Josephine Preut, Franka Holstermann, Henrike Böckmann.

Trainerin: Maike Böckmann.

Betreuerin: Anna Grötzschel, Nadine Blömer.

Kader der JSG Essen-Bevern-Bunnen: Marieke Meyer, Pia Hülskamp, Antonia Schmitz, Paula Eickhorst-Lindemann, Carolin Kuper, Johanna Fresenborg, Wiebke Ellmann, Susann Ellmann, Gesche Hermes, Josefine Bruns, Emma Sperveslage

Trainer: Andreas Schmitz, Hermann-Josef (Bobby) Möller

Betreuerin: Iris Lübbers

Schiedsrichter-Gespann: Jakob Lückmann, Jan Geidel, Max Pollex.

Quelle: https://www.nwzonline.de/cloppenburg/lokalsport/bethen-essen-loeningen-b-juniorinnen-fussball-jsg-essen-bevern-bunnen-bringt-kreispokal-mit_a_50,5,608673990.html

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok